Das Herz kennt kein Pardon - Teil 3

Autor: Luana
veröffentlicht am: 18.10.2011


Sofort rannten wir alle hin um uns zu vergewissern das der Mann noch lebte. Doch kurz bevor wir angekommen waren stand der Mann schon wieder auf und sagte uns gleich das ihm nix fehlte. Die Männer halfen das Motorrad wieder aus dem Graben zuholen, auch die anderen Motorradfahrer hielten nun an um nachzuschauen wie es ihm geht. Einen Arzt wollte der Mann aber nicht. Nachdem wir uns alle davon überzeugt hatten dass es dem Mann wirklich gut ging, gingen wir wieder zurück. Dort musste ich erst mal eine rauchen. Uns saß der Schock noch in den Knochen. Allen bis auf Sven, der saß schon wieder in seinem BMW e30 um zu driften. Während Sven sich nun in sein Auto setze suchte ich mit den Augen den Kontakt zu Cardo. Doch als ich ihn saß war ich schon richtig wütend. Er stand mit Maike hinter uns und die beiden hielten Händchen. Bevor die beiden mich aber beobachten konnten sah ich weg und überlegte ob ich die beiden hier und jetzt zur Rede stellen sollte oder lieber erst heute Abend mit ihm alleine. Ich versuchte mich wieder auf Svens Fahrkünste zu Konzentrieren. Andre und Flo hatten bemerkt dass etwas nicht stimmte und schauten sich um. Sofort wussten sie was los war. Flo der in den Moment einen Hass gegen Maike und Ricardo hatte ging hin und stellte die beiden zur Rede. Man konnte hören das sie stritten den es war ziemlich laut. Jedoch wollte ich es mir nicht anhören und ging von den weck um mich etwas weiter unten hinzustellen. Angst dass mir da etwas passiert hatte ich nie nur Respekt vor den Fahrern wie sie ihr Auto unter Kontrolle halten. Jedesmal hoffte ich dass nichts passiert. Gerade als ich meine Kippe ausgemacht hatte passierte es. Sven kam mit zu hoher Geschwindigkeit in die Kurve und verlor dabei die Kontrolle. Er raste direkt auf uns alle zu. Jetzt konnte ich mir in den Hintern treten das ich weiter runter gegangen war den ich wusste das jetzt etwas passieren würde. Was die anderen machten konnte ich nicht mehr sehen den ich sprang im letzen Moment zur Seite. Beim aufkommen verspürte ich einen höllischen Schmerz der mich aufschreien lies. Ich weiß nur noch das ich mit meinem Kopf gegen etwas hartes geknallt sein muss den urplötzlich würde alles schwarz vor meinen Augen.




Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12 Teil 13 Teil 14 Teil 15 Teil 16 Teil 17 Teil 18 Teil 19 Teil 20 Teil 21 Teil 22 Teil 23 Teil 24 Teil 25 Teil 26 Teil 27 Teil 28 Teil 29 Teil 30 Teil 31 Teil 32 Teil 33 Teil 34 Teil 35 Teil 36 Teil 37

Kommentare

Woman

18.10.2011 11:48:32

Spannend! Schreib weiter und dieser Ricardo ist ein ar...


Karo

18.10.2011 15:25:37

Ouuh sehr schöne geschichte:) Schreib schnell weiter




sunny

18.10.2011 19:44:43

Spannend, da kann ich nur zustimmen; und Ricardo ist echt ein Idiot, aber hallo!! Trotzdem sind deine Teile immer noch so KUUUUUUURZ!!! Der hier ist ja sogar noch kürzer als der letzte... biiiiitte, schreib doch mal ein bisschen längere Teile!!!!!!


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: