Das Herz kennt kein Pardon - Teil 14

Autor: Luana
veröffentlicht am: 22.11.2011


Und ob Sven den Rest kannte. „Oh man deswegen war sie damals so komisch den Abend. Ich bin aber auch ein Idiot!“, sagte er selber zu sich als zu Melanie. Er konnte es noch immer nicht fassen wie dumm er doch gewesen war, sie war auch in ihn verliebt und er erzählte die ganze Zeit was von Janine. Sven konnte nicht mehr sitzen er ging die ganze Zeit auf und abwärts und machte somit Melanie verrückt. „Mensch jetzt setzt dich bitte wieder hin du machst mich ganz verrückt. Und ändern kannst du es jetzt doch auch nicht mehr. Aber du warst ja auch nicht lange mit Janine zusammen warum eigentlich nicht?“
Auf die bitte sich doch wieder hinzusetzen ging Sven nicht ein er konnte einfach nicht still sitzen. „Ich hatte gehofft wenn ich mit Janine eine Beziehung eingehen das sich meine Gefühle für Anne ausschalten lassen. Was ja auch klappte und als sie dann mit Ricardo zusammen gekommen war sah ich meine Chance als vertan. Und hielt mich an dieser Beziehung zu Janine fest. Doch wenn ich gewusst hätte das sie in mich verliebt ist, hätte ich nie was mit ihr angefangen. Oh man ich war aber auch ein Blödmann. Und was wenn meine Chance jetzt wirklich vorbei ist und sie stirbt? Dann könnte ich es mir nie verzeihen. Melanie ich liebe diese Frau, das ist mir heute Mittag bei diesem Kuss bewusst geworden. Jahrelang habe ich meine Gefühle für sie unterdrückt bis heute. Ich will und kann nicht noch länger warten. Ricardo hat sie behandelt wie ein Stück Dreck und das darf nicht nochmal passieren“
Sven redete sich völlig in Rage und Melanie versuchte ihn zu beruhigen.“Es bringt doch jetzt auch nichts sich deswegen verrückt zu machen. Es ist Vergangenheit doch die Zukunft kannst du verändern.Und ihr könnt endlich glücklich werden.“ Melanie wusste das Anne die ganze Zeit in der Beziehung mit Ricardo an Sven dachte und sich immer wieder dabei erwischte wie sie daran dachte ob sie mit Sven auch glücklich wäre und wie die Beziehung verlaufen würde. Jedoch wollte sie ihm das nicht sagen. Er sollte schließlich selber mit ihr reden und nicht alles von Melanie erfahren.

Die ganzen Untersuchungen dauerten fast 3 Stunden. In den den ganzen3 Stunden hatte sich Sven weiter Vorwürfe gemacht das er ihr nicht viel früher gesagt hat was er für sie empfindet und das es ihm alles leid tat was passiert ist. Das sie damals alles mit anhören musste zwischen ihm und Flo. Es tat ihm alles so schrecklich leid. Nun nach 3 Stunden sahen wir dann endlich wie das Bett von Anne wieder ins Zimmer geschoben wurde und der Arzt gleich hinter her. Zu Melanie und Sven sagte er :“Einen Moment noch bitte dann werde ich ihnen alles erklären.“
Im Zimmer wurde Anne wieder an den ganzen Geräten angeschlossen und man gab ihr noch ein paar Fusionen. Dann kam der Arzt gefolgt von den ganzen Schwestern wieder raus und stellte sich vor Sven und Melanie. „So die Untersuchungen waren alle umfangreich deswegen hat es auch so lange gedauert. Ersteinmal das positive sie hatte keinen weiteren Herzstillstand so das wir davon ausgehen können die Medikationen angeschlagen hat. Was wir allerdings auf dem CT deutlich sehen konnten war eine Verengung der Schlagader im Gehirn. Man kann davon ausgehen das sie aufgrund des Blutgerinnseln zwecks des Unfalles entstanden sind und von uns übersehen wurde.Nun wissen wir auch mit Genauigkeit das sie einen Schlaganfall erlitten hat. Aber es besteht zu diesem Zeitpunkt keinerlei Einschränkungen oder Schäden sie sie wohl möglich beibehalten konnte.
Wir geben ihr nun Medikamente gegen diese Verengung und hoffen das es in ein Paar Tage besser wird. Aber ich kann ihnen die Angst nehmen das sie einen weiteren Anfall erleidet. In den folgenden Tagen werden wir noch weitere Untersuchungen machen und sie so in 2 Tagen aus dem Koma holen. Haben sie noch irgendwelche Fragen?.“ Sven schaute Melanie an und wusste was sie wollte. „Ja können wir sie sehen?“ Der Arzt nickte :“Ja aber bitte nur kurz.“ Und so gingen Sven und Melanie zu ihr. Anne lag da so ruhig und es schien fast so al s wenn nie etwas passiert wäre. Jedoch sah man ihr deutlich die Strapazen der letzten Stunden an. Ihre Haut war noch blasser, wenn das überhaupt möglich ist. Und in ihrem Armen steckten überall diese Zugänge drinnen. Es war wirklich ein schlimmer Anblick deren Melanie und auch Sven nicht lange stand hielten.

Als die beiden Richtung Auto gingen sprach keiner ein Wort. Zu groß saß noch immer der Schock über das was vor nicht einmal 3 Stunden passiert war. Melanie war es jedoch die dann schließlich die leere brach.“Soll ich dich nach Hause fahren oder bist du mit Auto da?“ „Danke aber ich habe das Auto von meinem Vater.“ Melanie nickte nur „;Okay pass auf dich auf und wenn was ist kannst du jederzeit bei mir oder auch bei Tim anrufen.“ flüsterte sie ihm zum Abschied ins Ohr. Sie sah noch wie Sven nickte und dann zum Auto ging.



Ricardo

Der romantische Abend mit Maike war nun gelaufen. Maike wusste auch wenn Ricardo jetzt auf stark macht, nahm ihn das mit Anne sehr mit.Wenn es nach Ricardo ging wollte er jetzt am liebsten alleine sein. Aber das konnte er Maike nicht antun. Schließlich freut diese sich schon. Aber das mit Anne ging ihm nicht mehr aus dem Kopf. Klar er war ihr gegenüber ein richtiges Arsch gewesen, hat sie verletzte, betrogen und angelogen aber er mag sie immer noch. Oder liebt er sie noch? Ja Ricardo war sich nicht sicher ob es wirklich das richtige mit Maike ist. Schließlich ging es damals auch nicht gut als die beiden schon mal ein paar waren, weil sie ihm fremdgegangen war und er dann Anne kennen gelernt hat.
„Was geht bloß in meinen Kopf vor? Ich liebe doch Maike deswegen habe ich mich doch von Anne getrennt oder liebe ich Anne und habe nur Maike einen gefallen getan?“, fragte sich Ricardo. Scheinbar hatte er laut gedacht den Maike fragte sofort nach;“ Schatz was hast du gerade gesagt?“ „Ach ich habe nur gesagt das ich jetzt gerne etwas für mich alleine wäre. Es hat mich doch mehr mitgenommen als ich zugeben möchte. Ich hoffe du bist mir deswegen nicht sauer aber ich schlafen heute Nacht bei mir zuhause.“, meinte Ricardo und hoffte das sie sein Selbstgespräch nicht komplett gehört hatte. „Schatz das dich das mehr mitnimmt als du zugeben willst, ist mir bewusst und ich bitte glaub mir das schlimmste was du jetzt machen kannst ist alleine zu sein. Schau mal was ich extra für dich gemacht habe.“ sagte sie und stellte sich direkt vor ihren Freund.
Dabei fiel ihm erst jetzt auf das sie nur einen Bademantel an hatte und diesen jetzt auch noch vor ihm aufmachte. Sie machte es so langsam das jeder Mann vielleicht drauf eingegangen wäre, jedoch Ricardo hatte absolut kein Verlangen gerade nach seiner Freundin. Und als Maike das spürte wurde sie sauer.“ Was ist dein Problem? Ich stehe hier halb nackt und es regt sich nix bei dir? Wo bist du mit deinen Gedanken? Doch nicht etwa bei Anne oder?“ Als Ricardo darauf nicht antwortete reichte es ihr. „ Sag mir das es nicht wahr ist? Das glaube ich einfach nicht. Okay ich gebe zu ich habe Verständnis dafür das es dir nahe geht was mit ihr passiert ist aber du hast dich doch für mich entscheiden und kannst ihr doch jetzt eh nicht helfen. Zu mal Sven sich liebevoll um sie kümmern wird.“ Plötzlich war Ricardo hell hörig geworden.
“Wieso Sven was weißt du?“ „Ja mein Lieber, hast du es den nie mitbekommen wie er sie anschaut! Oder sie ihm heimliche Blicke zuwirft? Hast du es den nicht mitbekommen? Sven steht auf Anne. Deswegen ist es doch gut so wie es gekommen ist. Endlich können die beiden in Ruhe zusammen leben und du kannst ohne schlechtes gewissen mit mir zusammen sein. Das ist es doch was wir beide immer wollten.““ Nein nicht wir beide. Du wolltest es doch immer. Du wolltest doch immer das ich mich von ihr trenne damit wir zusammen sein können. Du warst doch diejenige die mich gedrängt hat es ihr endlich zu sagen. Und du warst es doch auch die einfach meine Hand an dem Tag genommen hast. Wenn du nicht da gewesen wärst würde Anne jetzt nicht im Krankenhaus liegen!“ Ricardo war gerade richtig in Rage und wusste auch das es nicht richtig war ihr die ganze Schuld zugeben, schließlich wollte er ja auch mit ihr zusammen sein aber in diesem Moment war ihm einfach alles egal. In dem Moment indem sie ihm gesagt hatte das Sven auf Anne steht ist etwas in ihm hoch gekommen. Es war Eifersucht. Ja die Eifersucht auf Sven. „Oh mein Gott ich liebe sie immer noch“, ging es ihm plötzlich durch den Kopf. Maike stand einfach nur da und wusste nicht was sie auf seien Beschuldigungen sagen sollte. Zu tief hatte er sie damit jetzt verletzt und das wusste er auch dabei dachte sie immer das er es auch wollte. Maike dachte ja auch das er Anne nicht mehr liebt aber in dem Moment als sie von Sven erzählte und Ricardo richtig wüten wurde war es auch ihr bewusst geworden. „ Du liebst sie noch immer oder!?“, sagte sie viel mehr als eine frage. Und als Ricardo ihr in die Augen schaute wusste sie das sie recht hatte.
„Pack deine Sachen und dann verschwinde von ihr. Ich will dich nie wieder sehen!“, schrie sie ihn an. Wie konnte er ihr das nur antun. Sie dachte er liebt sie und will mit ihr eine Familie gründen dabei liebt er Anne.Ricardo der verstand das Maike sauer auf ihn war packte ohne ein weiteres Wort und Verlies anschließend die Wohnung.





Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12 Teil 13 Teil 14 Teil 15 Teil 16 Teil 17 Teil 18 Teil 19 Teil 20 Teil 21 Teil 22 Teil 23 Teil 24 Teil 25 Teil 26 Teil 27 Teil 28 Teil 29 Teil 30 Teil 31 Teil 32 Teil 33 Teil 34 Teil 35 Teil 36 Teil 37

Kommentare

Woman

24.11.2011 12:27:28

Was für ein Chaos! Schreib weiter, bin auf die Fortsetzung gespannt!Toll!


Stauby

13.12.2011 21:13:22

schreibst du noch weiter




Stauby

16.12.2011 13:45:39

mieß einfach aufzuhören oder


Stauby

26.12.2011 16:27:56

warum hörst du auf schreib doch wenigstens das du aufhörst


Luana

28.12.2011 10:52:53

hi leute es tut mir leid das ich seit langer zeit nix mehr geschrieben habe aber die Weihnachsttage und auch schon davor war viel zutun gerade im einzelhandel. ich hoffe ihr könnt mir verzeiehen und der nächste teil kommt auf jedenfall noch dieses jahr. LG Luana


SuperKeks.♥

02.01.2012 16:25:52

Ist aber doch nichts im letzten Jahr geworden :c Weiter *-*


Stauby

09.01.2012 20:43:07

WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER WEITER


Honeybee

10.01.2012 20:54:03

Wann kommt denn nun der nächste Teil? Wir sind neugierig! :)


Stauby

16.01.2012 18:57:43

bitte schnell


Lovelygirl

20.01.2012 16:03:15

Hey ich finde man sollte nicht aus druck schreiben ;) hab einfach spaß daran und schreib wann du willst und ihr wollt doch auch nich gehetzt werden von anderen User ;)


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: