Verbotene Liebe

Autor: Diiva
veröffentlicht am: 20.06.2009




Moment - Was tat ich da überhaupt? Ich drückte mich von Mark weg. Er sah mich verwirrt an. Also klärte ich ihn auf.
'Mark ich kann das nicht. Noch nicht. Ich liebe Dennis auch wenn er mir wehgetan hat'Ich hoffte inständig, Mark würde das verstehen.
'Okay princi! Ich warte auf dich'
Erleichtert seufzte ich. '
Komm lass uns tanzen Marki'
Ich grinste und stand auf. Er folgte mir und wir tanzten etwas. Auch wenn der Platz nur bedingt da war, machte es riesen Spaß.
Insgesamt wurde der Abend und die Nacht noch richtig witzig. Und ich vergaß Dennis für einen winzigen Augenblick. Mark tat wirklich gut und ich war ihm wirklich dankbar, dass er mich verstand. Jetzt wusste ich nicht, was ich mir dabei gedacht hatte Mark zu küssen. So war ich sonst wirklich nicht.
Ich sah auf die Uhr- schon 24Uhr.
'Mark ich muss nach Hause'
'Echt jetzt schon? Na gut komm princi ich fahr dich'
Ich zog mir meine Jacke an und den Helm über den Kopf. Mark ging mit mir zu seinem Roller und wir stiegen auf.
Vor meinem Haus hielt er an. Ich gab ihm seinen Helm.
'Ja, dann muss ich mich jetzt wohl verabschieden von meiner Princi'
'Ja markii ich muss rein'
Ich gab ihm einen Kuss auf die Wange.
'Danke für alles'
Ich sah wie sich ein Lächeln auf seinen Lippen ausbreitete und dann war er weg. Ich stand noch kurze Zeit vor unserer Einfahrt, dann ging ich rein.
Ich machte mir einen Zopf, schminkte mich ab und zog mir dann Shorts und ein T-shirt an. So ging ich in mein gemütliches Bett und schlief ein.

Am nächsten Morgen wachte ich erst spät auf. Als ich auf die Uhr sah bemerkte ich, dass es schon 11:30Uhr war. Das war ziemlich ungewöhnlich für mich. Ich gin duschen und dann im Bademantel runter. Ich machte mir ein Brötchen zum Frühstück. Nach der Dusche war ich wenigstens nicht mehr so müde. Trotzdem legte ich mich noch im Wohnzimmer auf das große Sofa und guckte etwas Fernsehen.
Irgendwann um 13Uhr beschloss ich, mir etwas anzuziehen. Meine Haare band ich alle nach hinten zu einem Zopf und zog mir Jogginghose und Strickjacke an.
Mir war heute nicht nach Schminken.
Gerade als ich fertig war, klingelte es an der Tür.
'Ob das Mark ist?'
Ich ging also runter und öffnete die Tür. Doch anstatt in Marks braune Augen zu gucken, blickte ich plötzlich in zwei doch sehr bekannte Augen. In die von Dennis.
Ich starrte ihn lange Zeit nur an. Dann verdüsterte sich mein Gesichtsausdruck.
'Was willst du denn hier. Flo ist nicht da'
'Naja eigentlich wollte ich auch zu dir Sarah'
'Achja? Dann kannst du gleich wieder gehen'
Ich wollte die Tür zuschlagen, doch er stoppte mich.
'Bitte Sarah lass mich etwas erklären'
'Okay Dennis du hast genau 5 Minuten'
'Okay danke. Also es tut mir leid was ich getan hab. Ich weiß, dass du mir nicht mehr vertrauen kannst. Aber bitte glaub mir : Das war ein großer Fehler! ich liebe dich doch. Und ich möchte dich zurück haben!'
Erst wusste ich nicht, was ich sagen sollte.
'Ja mit dem Vertrauen liegst du gold richtig! Wie soll ich dir nach so einer Aktion Vertrauen? Geschweige denn dir überhaupt einmal verzeihen?'
Er schien ratlos, denn er brachte kein Wort über die Lippen - ach seine wunderschönen Lippen- Nein! Beim Thema bleiben. Er sah mich an.
'Bitte glaub mir! Das war ein einmaliger Fehler Sarah. Bitte. Ich brauch dich'
Ich dachte nach. Sollte ich ihm eine Chance geben? Konnte ich ihm verzeihen? Und was war mit Mark?
'Beweis mir, dass du es ernst meinst und rede endlich mit meinem Bruder'
Ich machte die Tür zu. Doch seinen Gesichtsausdruck hatte ich noch gesehen. Fast als wollte er sagen : Mit Flo reden? Das kannst du von mir doch nicht verlangen!
Das war irgendwie alles zu viel für mich. Ich sank mit dem Rücken an der Tür zusammen.Was für ein Gefühlschaos. Ich wusste nicht was ich noch machen konnte.
Natürlich liebte ich Dennis, aber was er gemacht hatte war für mich eigentlich unverzeilich. Oder?







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz