Verbotene Liebe

Autor: Diiva
veröffentlicht am: 14.06.2009




Ich sah hinter mich.
'Mark?'
Erstaunt sah ich in das braune Augenpaar vor mir.
Er nickte.
'Was ist los kleine?'
Während er mich fragte setzte er sich neben mich. Ich brauchte eine Zeit um antworten zu können, aber er gab mir diese Zeit.
'Dennis hat was mit einer Anderen. ich habe sie gesehen'
Meine Stimme war nur ein flüstern und erst bezweifelte ich, dass Mark alles verstanden hatte, doch er nahm mich in seine Arme und strich mir durchs Haar.
'Das tut mir leid'
Doch trauerte er wirklich mit mir? Oder war er eher froh, dass er jetzt freie Bahn hatte. Ich wusste es nicht. Aber ich konnte mich nicht so einfach ihm hingeben. Ich liebte Dennis. Okay ich hatte auch Gefühle für Mark aber Dennis liebte ich. Das war ein Unterschied.
'Princi?'
'Ja?!'
'Kommst du heute abend mit zu ner Hausparty?'
Ich zögerte lange Zeit. Aber dann sagte ich doch zu. Etwas Ablenkung war jetzt bestimmt das Richtige.
'Holst du mich ab mark?'
'Natürlich! ich bin um 20Uhr bei dir okay?'
Ich nickte und stand auf
'Ich gehe lieber. Duschen und so'
Er gab mir einen kleinen Kuss auf die Wange und ich ging nach Hause.

Dort fragte ich meine Mum, ob ich drüfte. Ich erzählte ihr, dass Mark mich nach Hause bringen würde und dann war es ihr Recht. Also ging ich hoch und duschte ausgiebig. Dann verstärkte ich meine Naturlocken noch mit dem Lockenstab und schminkte mich. Doch was sollte ich anziehen?
Ich entschied mich für meine weiße Röhrenjeans, ein türkises Top und meine schwarzen, hochhackigen Schuhen. Ich sah auf die Uhr. Es war 19:30Uhr. Also noch genug Zeit um eine Kleinigkeit zu essen.

Um punkt 20Uhr stand Mark vor meiner Tür. Ich machte ihm auf, während ich schonmal meine Jacke überzog. Er war mit seinem Roller da. Ich setzte mir den Helm auf. Ein Glück hatte ich mir keine aufwändige Frisur gemacht. Die Locken hielten alles aus. Wir stiegen auf und Mark fuhr zu seinem Kumpel Jan. Wie jeden Tag war Jan schon ziemlich besoffen. Wenigstens schaffte er es noch, uns die Tür aufzumachen. Es waren schon ziemlich viele da. Ein paar kannte ich, aber wiederum Andere hatte ich noch nie gesehen.
Das Zimmer sah schon aus wie ein Schlachtfeld. Die Musik war laut aufgedreht und Jan hatte seine Discolichter an gemacht. Eigentlich sah es echt cool aus und die Stimmung war auch ziemlich gut. Mark nahm meine Jacke ab und wir setzten uns.
Immer wieder stellte mir ein Junge ein Kurzeglas hin. Jede Runde machte ich mit. Irgendwann merkte ich den Alkohol. Außer Mark waren alle betrunken. Er wollte nichts trinken. Er wollte mich sicher nach Hause bringen. Das war schon wieder so süß von ihm. Wegen mir verzichtete er auf Alkohol, obwohl alle etwas tranken.Nach einiger Zeit lehnte ich mich an seinen Arm. Sofort legte er ihn um mich und sah mich prüfend an.'Alles okay schatz?'
Ich nickte nur. Moment...Hatte er mich gerade Schatz genannt oder war ich schon so besoffen? Nein er hatte mich gerade Schatz genannt.
'Schatz? Wieso Schatz?'
Er musste lachen und hauchte mir einen Kuss aufs Haar.
'Weil ich dich liebe', flüsterte er mir dann ins Ohr. Ich lächelte und schmiegte mich nur noch enger an ihn.'Das ist schön'
Ich konnte es mir nicht erklären, aber als er mich küsste, erwiederte ich diesen.
Aber ich liebte doch Dennis oder etwa nicht?! Ich wusste nichts, doch der Kuss war wirklcih schön.







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz