Für Mädels (und Jungs) die bisschen verückt sind trotzdem romatisch sind Teil 4

Autor: *Unbekannt*
veröffentlicht am: 13.12.2008




Unten angekommen, stand Mila vor einem schwarzen Mercedes. Aber was sollte man auch anders erwarten. Der Typ war ja schließlich Kyras Data und sie geht mit keinem Armen Schlucker aus. Der muss schon richtig Knete in der Tasche haben. Für Mila war Geld nicht so wichtig. Hauptsache, der Kerl sah nicht übel aus und hatte was im Köpfchen. Okay, einen Brad Pitt würde sie jetzt auch nicht von der Bettkante stoßen, aber wo gibt's denn solche wie Brett Pitt?
Mila stieg schweigend ins Auto. Ohne auch Kyra, die draußen eine Zigarette rauchte, anzusehen.
'Hallo', sagte sie etwas schüchtern, zu den beiden Jungs.
Der vorne saß drehte sich um und lächelte frech. 'Hallo', sagte er in einem anspielenden Ton und sah ihr in den Ausschnitt.
Was soll das denn bitte? Der ist mit Kyra verabredet und glotzt auf meinen Busen. Also echt. Typisch Mann so was werde ich nie verstehen.
Sie drehte den Kopf nach rechts zu ihrem 'Date'.
Ulala… lecker. Waren die ersten Gedanken, die Mila durch den Kopf geschossen kamen. Schnell drehte sie sich zum Fenster weg und kniff die Lippen zusammen.
Nein, nein, nein! Was denkst du da! Du bist erst eben ins Auto gestiegen und sabberst hier gleich die ganze Rückbank voll. Reiß dich zusammen!
Sie drehte sich noch ein Mal zu dem hübschen Kerl und er lächelte sie an.
Mila lächelte verlegen zurück und versank im Autositz. Was würde sie dafür geben, wenn dieses lächeln nur für sie und keine andere Frau bestimmt wäre?!
Seine Haare waren dunkel blond und etwas gestielt. Aber nicht mit zu viel Gel. Genau richtig.Ich würde sie so gerne zerzausen, dachte Mila sich, während sie ihn anstarte, was ihr gar nicht auffiel. Ein lockeres, schwarzes Jackett und ein weißes Hemd, dessen zwei Obersten Knöpfe auf waren, rundeten sein Erscheinungsbild vollkommen ab.
Er strecktes seine Hand zu Mila und sagte: 'Mick.'
Irritiert nahm Mila seine Hand und antwortete stotternd: 'M…M…Mila.'
'Ich bin Jeff', sagte der Typ von vorne und richtete seinen Innenspiegel, wahrscheinlich auf Milas Dekolleté.
Mila rückte auf Ihrem Platz etwas höher und verschränkte die Arme vor ihrer Brust.
Was für ein Arschloch.
'Eh', ich geh mal kurz raus zu Kyra…'
Beim Aussteigen versuchte sie sich so zu drehen und zu wenden, dass man ihr nicht direkt auf ihren Hintern glotzen konnte, denn das hatte sie ja zu erwarten, nach dem Verhalten von Jeff. Der jüngere von den beiden war bestimmt genauso, obwohl dies sie nicht weiter störte. Er war schließlich heiß und auch ihr Date und nicht das von Kyra.
Mila strich sich ihr Kleid zu Recht und fragte: 'Weißt du eigentlich das dein Date ein totaler Vollpfosten zu sein schein?!'
Kyra blickte mit zwei Fragezeichen in den Augen zu Mila.
'Ja, er glotzt mir die ganze Zeit in den Ausschnitt.'
'Ach das! Ja das weiß ich doch. Was meinst du wie ich ihn kennen gelernt hab?! Aber er soll ja bloß seinen Zweck erfüllen, mehr will ich doch gar nicht.'
'Seinen Zweck?'
'Ja. Mila, ich hatte seit zwei Monaten keinen heißen Flirt mehr. Ich glaube jetzt wird es mal wieder Zeit.'
'Aha, bloß einen heißen Flirt, mehr erwartest du heute nicht?'
'Ja okay… vielleicht auch mehr…Aber du kannst mich nicht verurteilen! Ich bin seit sechs Monaten Single. Ich kann tun und lassen was ich will. Außerdem geht es dir bestimmt nicht viel anders.'
Mila sah verlegen auf den Boden. Kyra sollte bloß nicht merken, dass sie Recht hatte.'Mike ist ein Goldstück… in jeder Hinsicht, denke ich mal', sagte Kyra und lachte etwas zu laut.
Nun geriet Mila etwas in Panik. 'Man Kyra, weißt du eigentlich wie lang mein letztes Date her ist? Ich weiß gar nicht mehr wie da geht!'
'Ach was gibt's denn da groß zu wissen?! Haare immer schön schütteln, sich am Hals betatschen und die Beine übereinander schlagen. Fertig. Da wird er schon zum Tier.''Ja ich will aber gar nicht, dass er zum Tier wird!'
'Ja dann musst du immer nur gelangweilt gucken.'
'Ja toll, dann bin ich der Spielverderber.'
'Man Mila, du musst dich mal entscheiden. Sei doch einfach du selbst und schau was passiert.'
'Ja klar, schau was passiert… Und WENN was passiert?'
'Hey ihr Süßen, wollt ihr nicht mal einsteigen?', fragte Jeff nachdem er das Beifahrerfenster geöffnet hatte.
Kyra lächelte wahrscheinlich ihr mildestes dreckiges Lächeln und stieg ein.Na du bist mir ja ne große Hilfe, dachte Mila und öffnete die Autotür.







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz