Erst Hass,dann liebe ?! x3 Teil 2

Autor: CuTiieH\\
veröffentlicht am: 23.04.2008




'Jetzt muss ich ja nochmal duschen..',sagte er und setzte schauspielerisch ein trauriges Gesicht auf,das sich aber innerhalt sekunden zu einem frechen grinsen umwandelte.
'Du kannst ja mit mir duschen kommen',schlug er vor.
'Na klar, sonst ist aber alles fit oder was?'. Sie traute ihren Ohren nicht.
'Komm du findest mich doch auch voll scharf,oder glaubst du ich seh deine gierigen Blicke nicht?!'
'Da ist aber jemand sehr überzeugt von sich was? Als ob ich so ein Charakterarsch wie dich toll finden würde..',sie versuchte gelangweilt zu gucken,was ihr gar nicht so einfach viel,da ihre blicke immer wieder an seinem tollen Körper kleben blieben.
Er zückte sein Handy und wählte eine Nummer.
'Hey Süße,hast heut nachmittag zeit?!'
'…'
' Im Grande Hotel..kannst jederzeit vorbei kommen,an der Rezeption wird dir gesagt wo meine Suit ist..ich hab sogar einen Whirlpool,also beeil dich baby..ich küss dich..'
'….'
//'Arschloch..'// ,dachte sie sich nur.
'ich ähm..ich muss runter..a-arbeit wartet. .',auf irgendeine weise verließ sie geknickt sein Zimmer.
'klar..man läuft sich hier sicher öfters übern weg,solang wir noch kein Haus gefunden haben',sagte er und drückte ihr einen kleinen kuss auf die Wange. So schnell das sie sich gar nicht wehren konnte..(was sie einerseits aber auch gar nicht wollte) .
Unten in der Hotelküche bestellte sie sich erstmal was zu essen und alberte wie immer mit dem Personal rum.
'Hey lüttn chefin..wie goit di dat?',kam der Küchenchef mit einer großen Portion Spagetten angelaufen.
'Hey Thilo..ach man ich weiß nit..heut in der schule bin ich mit so einem kerl
zusammengestoßen der sich als richtiger Macho entpuppt hat und…'…sie erzälte ihm die ganze Geschichte.
'..Und nun findest ihn uf irjendeine weise anziehend..hab ich recht?!'
'Och man ich weiß auch nicht. .irgendwas hat der Kerl an sich,was mir gefällt..naja ich hab nun feierabend..ich muss noch Hausaufgaben machen..bis morgen thilo',verabschiedete sie sich von ihm.
'Hee un dei spagettn??',rief er noch nach,doch da war sie schon verschwunden.
Sie musste die Eingangshalle des Hotels durchqueren und durchs Büro nach oben laufen, um auf dem kürzesten Weg zur Wohnung zugelangen.
In der Halle begegnete sie einem Mädchen ,dass auch auf ihre Schule geht.
'Natalia,kann ich dir irgendwie behilflich sein?',fragte sie,da es nunmal zu ihren Aufgaben gehörte.
'Oh hey na du..ja und zwar suche ich das Zimmer von Phillip P..öhm weiß garnicht wie sein Nachname ist..na du weißt schon..dieser hübsche Kerl der neu auf unserer Schule ist.''Ach dieser Schnösel..ja du musst mitm Fahrstuhl ganz hochfahren und dann Suit Nr 13..',sagte sie noch,bevor sie weiterlief.
//'Arr…auch noch ausgerechnet Natalia..dieser wunderhübsche Wesen..wieso ausgerechnet die?!'//..Eifersucht machte sich in ihr breit,ohne das sie es wollte.
//'Was die zwei wohl nun anstellen werden?!'…MAN ANNIKA..schlag dir diese Gedanken aus dem Kopf//..redete sie sich selbst ein.
In der Wohnung angekommen,packte sie sofort ihre Schularbeiten und fing mit Mathe an,damit sie damit durch war.
//'Scheiß Pythagoras…Scheiß Kerl..Scheiße Scheiße Scheiße..alles doof..'//
Sie kritzelte noch die hausaufgaben zuende,ging duschen und dann auch gleich schlafen,da sie vollkommen k.O war.
Am nächsten Morgen,bevor die Schule losging,lief sie noch an der Hotelküche vorbei, um ihr morgentliches Frühstück abzuholen.Ein Buttercrossaint mit Nutella bestrichen..wie sie das doch liebte, und für die Schule gab es ein normales Käse-Schinken Sandwich.
'Viel spaß inner Schule kleene',rief Thilo ihr noch nach.
Sie wollte gerade die Eingangshalle verlassen um Loszulaufen,als ihr Phillip entgegen kam.'Hey Annika..auch zur Schule mhm? Soll ich dich mitnehmen? Dann brauchst du nicht zu laufen?!',fragte er so,als ob die zwei sich schonb lange kannten.
'..Und ??haste dich gestern schon mit Natalia vergnügt?',fragte sie,während sie ohne ihn anzugucken an ihm vorbei lief.
'1. Glaube ich kaum das ich mich für irgendetwas rechtfertigen müsste, und 2. Nein hab ich nicht. Ich kenne sie schon länger , und wollte mal gucken wie du reagierst..Tja und deine Reaktion ist genauso wie ich mir g edacht habe..du bist eifersüchtig.',frech grinsend piekste er ihr in die Seite.
'Lass das du arsch..',blökte sie ihn an und machte sich auf den weg Zur schule.
5 Minuten später fuhr er mit seinem BMW ganz prolloLike neben ihr, und schaute ihr belustigt zu,wie sie am laufen war.
'Hey jetzt krieg dich mal wieder ein,benimm dich ,wie sich ein 17 Jähriges Mädchen benimmt und steig ein.Dann kommste jedenfalls pünktlich..ehrlich ich meins doch nur gut.'Sie ringte sich dann dazu durch,einzusteigen,machte aber keine Anstalten sich zu bedanken.'HE! Das ist aber nicht der Weg zur Schule?!',keifte sie unruhig durchs auto,während er in eine Straße einbog,die mitten in den Wald führte.
'Ich weiß..aber ich will mit dir reden,und will nicht das du wieder abhaust!',keifte er belustigt zurück.
'Och mensch..'..genervt gab sie auf.
'Also ..was hab ich dir getan,dass du mir nichtmal eine Chance gibt's, mich dir mein wahres Gesicht zu zeigen?!',fragte er dann plötzlich ganz ernst.
'Der erste Eindruck zählt nunmal..und laut dem hast du bei mir voll verkackt..glaubst doch nit im ernst das du mit irgendwelchen billige Anmachsprüchen ein Mädchen wie mich rumbekommst.'
'Desswegen bist du also immernoch angepisst??..also wenn du in einer Beziehung genauso nachtragend bist,würde es mich nicht wundern,wenn es kein Kerl lange mit dir aushält..nein aber jetzt mal im ernst..lass uns heut Abend essen gehen, und gib mir eine Chance,das du mich richtig kennenlernen kannst,okay?',fragte er,während er ein so unwiedersteliches Lächeln aufsetzte.
'geht nicht..muss arbeiten!',sagte sie fest davon überzeugt,das er nicht weiter fragen würde,doch da hatte sich sich geirrt.
'Deine Mum sagte mir du musst nur bis 18 Uhr arbeiten..also hol ich dich um 20 Uhr ab.'Das sagte er so, das sie nicht wiedersprechen konnte.
//'MAMA HAT WAS?!'//..vor wut biss sich sich auf der Lipp herum..was sie im nächsten Moment aber auch schon wieder ließ,da sie sich ja irgendwie auch freute mit ihm was essen zu gehen.
'ok ok hast gewonnen,können wir nun bitte zur schule?? Noch einmal rauszufliegen,wäre nicht gerade gut..'
'Na klar,darling..', und schon fuhr er wieder los.
Gemeinsam liefen sie durch die Schule,bis er in einen anderen Gang zu seiner Klasse laufen musste,als Annika.
'Bis nacher süße',lächelte er zu.
'Bis nacher..',antwortete sie normal zurück.







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz