Und ganz plötzlich....

Autor: >Little MissTrouble
veröffentlicht am: 22.07.2009




Kapitel 6

Ich war völlig verzweifelt als er plötzlich :,,Buuuuh', machte. Ich öffnete die Augen und sah Chris an, der sich vor Lachen auf dem Boden kugelte. Im ersten Moment war ich seeeeehr erleichtert und im zweiten war ich sauer und schmiss mich auf Chris und kitzelte ihn .,,Guck mal was du davon hast!' ,,Wie wär's ,wenn du jetzt endlich mal an dein Handgelenk schauen würdest!?' sagte er immer noch lachend. Ich tat es und sah dieses wunderschönen Armreif aus Silber, der mit einem atemberaubenden blauen Stein geschmückt war, dieser Stein wurde von einer Fassung festgehalten ,die aus vielen Schnörkeln bestand. Ich brauchte einen Moment um ihn mir genau anzusehen. Ich drehte mein Handgelenk immer wieder rum und konnte gar nicht fassen wie schön dieser Armreif war. ,,Dann brachte ich endlich ,,Oh Chris ...der ist wunderschön. Ich weiß gar nicht was ich sagen soll außer daaaaaaanke!' und schmiss mich in seine Arme. ,,Tja ich hab's ja gewusst das er dir gefällt .Ich find halt immer das Passende .',,Ja da muss ich dir Recht geben ,diesmal hast du dich aber übertroffen! Aber der war doch bestimmt teuer!?' ,,Ach quatsch.' sagte er bloß und begann von seinem urlaub zu erzählen. Ich konnte mir alles vorstellen als ,ob ich dabei gewesen wäre. ,,...und die Bilder zeig ich dir dann ,wenn ich sie entwickelt hab .Aber wahrscheinlich sind sie nicht so gut ,als wie ,wenn du sie gemacht hättest am Besten du kommst das nächste mal mit .Und was ist dir hier so passiert?' Naja zugegeben meine Fotos waren gut ,das hatten schon viele Leute gesagt, aber ich hatte immer etwas daran rumzumeckeln. Tja so bin ich .,,Naja also eigentlich war's ein bissel langweilig, weil ja alle im Urlaub sind, aber als ich gestern im Café saß und nachdachte..!', als ich das sagte verdrehte Chris die Augen und sagte: ,,Typisch.' Ich sah ihn böse an und erzählte weiter. Als ich ihm alles über Simon erzählt hatte und auch über mein Bauchgefühl meinte er:,, Ich denke du solltest über dein Bauchgefühl nachdenken schließlich hatte es selten unrecht! Und ich diesen Simon mal unter die Lupe nehmen.' ich nickte im dankend zu. ,,Essen ist fertig kommt ihr runter?', rief Tina. Wir gingen runter, erzählten während des Essens aber nicht von Simon, nicht das Tina sich noch sorgen macht. und bevor ich's vergesse erzähl ich noch wie Chris aussieht. Interessiert euch bestimmt. Also er hat kurze dunkel braune haare, die immer perfekt gestylt sind, warme braune Rehaugen, er ist ein wenig muskulös und ca. 1,88 m (weshalb er mich auch immer ‚''Kleine'' nennt) und eigentlicher ist super lieb ,außer wenn er mich mal wieder quält.

Nachdem Essen und nachdem wir noch ein wenig über Gott und die Welt geredet hatten ging ich nach Hause um nachzudenken aber bevor ich dass machte musste Bobby noch mal raus. Es nieselte zwar ein bisschen aber egal also zog ich mir schnell ne Jacke über und ging raus. Ich liebe es durch den Regen zu gehen oder danach .Es ist irgendwie erfrischend. Als Bobby dann endlich sein Geschäft verrichtet hatte waren wir dann auch schon auf dem Rückweg. Plötzlich rempelte mich eine Person an erst konnte ich sie nicht erkennen, da diese die Kapuze tief ins Gesicht gezogen hatte und es schon relativ dunkel war. Doch sie meckerte mich an: ,,Kannste nicht aufpassen ,wo du hinläufst...Nein nicht du ...ähm.. ja klar ich hab sie schon fast rum...nein ich habe nicht vor mich in sie... zu verlieben.(ich hörte ihn schlucken).und die Wette gewinn ich .Ja sie stand heute morgen bei mir vor der Tür und dachte die Tussi von gestern wäre meine Schwester...klar hab ich sie in dem Glauben gelassen ...'sagte er ein wenig bedrückt und war schon längst weiter weg .Doch ich stand nur da und wusste sofort als ich die Stimme der Person gehört hatte wer es war ! Es war SIMON! Ich rannte so schnell wie möglich mit Bobby nach hause. Zog mir was trockenes an und legte mich weinend in mein Bett. Bobby legte sich mitleidig neben mich und versuchte mich zu trösten. Das war eine gute Angewohnheit von ihm das machte er immer, wenn ich traurig war. ,,Ich hab dich lieb Bobby und danke . Ich verstehs einfach nicht das ich mich so in ihm getäuscht hab. Ich dachte ich könnte mich endlich mal verlieben ,aber nix Pustekuchen ,weil er ein Arsch ist. Ein mieser Schweinehund ...ähm...schuldige Bobby.' Ich weinte und mein Bauchgefühl hatte es doch geahnt. So da lag ich nun weinend und mit einem Hund unterhalten auf meinem Bett liegend. Ich beschloss Chris anzurufen. Doch bevor ich das tat musste ich die Tränen runter schlucken, den falls Tina ran ging würde sie nur unnötig mit traurig werden und das wollte ich nicht. Und wie ich es nicht anders geahnt hatte ging Tina ran ,,Oh.. Hi Tina' Jenny reiß dich zusammen dachte ich zu mir selbst. ,,Ähm kann ich Chris sprechen?' ,,Jenny? Ja klar warte ich ruf ihn...dann hörte ich sie rufen;.. Chrihis Telefon! Wer? na wer wohl? Der Weihnachtsmann ! Chris komm jetzt.' ,,Ich komm ja schon' hörte ich ihn . ,,Warte kurz', Tina noch mal .
,,Okay!' ,,Hallo lieber Weihnachtsmann ,ich wünsch mir...', Chris hör auf mit dem scheiß! Kannst du rüber kommen? Vielleicht sogar hier schlafen?', unterbrach ich ihn schluchzend.,,Hey was ist denn los? Klar kann ich !Ich frag nur kurz' ,,Aber sag deiner Mum nicht das ich weine okay?' ,,Klar warte kurz ...Mum kann ich heute bei Jenny schlafen? Nein ich will ja bei ihr. Ja! ...Gut ich kann natürlich hat Mum gefragt warum du nicht her kommst aber ich denke du sagst es mir gleich ich pack nur kurz nen paar Sachen und schon bin ich da okay? Ich beeil mich!' ,,Danke Chris bis gleich !' ,,Wofür danke ?' ,,das du immer für mich da bist' ,,Kein Problem wir sind doch beste Freunde und das für immer bis gleich !' Ich schluchzte noch mehr. Ich legte auf.

Keine 10 Minuten später klingelte es schon und Chris stand vor der Tür .
,, Danke noch mal!' schluchzte ich ,, Klar kein Problem! Aber jetzt erzähl mal was los ist !' sagte er und nahm mich in den arm, wobei ich mich ein wenig beruhigte. Wir gingen ins Wohnzimmer und setzten uns aufs Sofa ,wo ich Chris die ganze Geschichte erzählte und er tröstete mich die ganze Zeit über. Als ich fertig war sprang er auf und sagte wütend : ,,Den mach ich fertig dich einfach so zu behandeln und dir dein Herz zu brechen!' Ich hielt ihn fest und redete ruhig auf ihn ein: ,,Chris nein mach das nicht er ist es '', ich schluckte ,,er ist es nicht wert das du dir an ihm die Finger schmutzig machst!' ich hatte ihn gerade beruhigt da klingelte es .Ich stand auf und wischet mir die Tränen weg :,,Ich geh schon '' ,,warte ich komm mit! Hast du ne Ahnung wer das sein könnte?' Ich schüttelte den Kopf und war dankbar das er mit kam. Als ich die Tür öffnete spürte ich einen leichten Stich im Herzen.,,Wenn man vom Teufel spricht'' dachte ich mir und ich wette Chris dachte das Gleiche auch, wenn er nicht wusste ,wie Simon aussah wusste er das er es war. ,,Na ...was ist denn los Jenny? Und wer ist das?' Vor Wut bekam ich kein Wort raus und ballte meine Hände zu Fäusten ,was Chris merkte und mich hinter sich schob. ,,Reiß dich zusammen '' brachte ich leise heraus. Er nickte mir zu und wendete sich an Simon. Die Tränen rannen mir übers Gesicht, doch eigentlich wollte ich nicht weinen nicht wegen IHM! Er hatte es nicht verdient, dass ich wegen ihm weinte! Aber ich konnte trotzdem nicht aufhören.,, Wer ich bin? Ich bin Chris das tut aber gar nichts zur Sache! Ich finde du solltest jetzt gehen !' ,,Ich gehe nicht! Jenny , erklärst du mir bitte was los ist !' Wieder übernahm Chris für mich das Sprechen, wofür ich ihm sehr dankbar war! ,,Und ob du gehst sonst werde ich hier ganz andere Seiten aufziehen! Sie will dass du gehst und sie will dich nie wieder sehen! Sie weiß von der Wette! Sie weiß alles !' er drehte sich zu mir ,,Stimmts?' Ich nickte nur. Würde ich Chris nicht schon solange kennen würde er mir Angst machen Aber anscheinend hatte Simon keine. Aber überrascht kam er mir trotzdem vor. ,,Ja ..aber wie ?'',,Als du telefoniert hast hattest du doch einen zusammen Stoß! Das war Jenny! Geh jetzt!' ,, Ja.. aber ...ich..!' Chris ließ ihn nicht aussprechen und knallte ihm die Tür vor der Nase zu. ,,Ich denke das beste ist wenn wir schlafen gehen und morgen sehen wir weiter! Okay?' Als Antwort gähnte ich das Weinen hatte mich ganz schön angestrengt. Wir gingen nach oben ,wo wir allerdings lachten mussten denn Bobby lag wieder mal schnarchend aufm Bett. ,,Ich geh ins Badezimmer du kommst kurz alleine klar oder?' ,,Klar ich bin doch schon groß !' ,,Hey du darfst doch nicht lügen!', sagte er als er lachend im Bad verschwand. Während ich auf ihn wartete zappte ich noch im Fernsehen die Programme durch. Ich erschrak als plötzlich mein Handy klingelte.

Kapitel 7

'1 Neue Nachricht' zeigte es und mir war klar das sie von Simon war .Ich wollte sie nicht lesen , verdrückte mir die Tränen die in meinen Augen standen ,weil ich an ihn dachte.Ich legte mich hin und das Handy weg. Nach einpaar Minuten kam Chris dann und gesellte sich zu mir ,,Alles in Ordnung?' ,,Ja alles klar nur...na ja er hat ‚ne sms geschrieben!' 'hast du sie gelesen?' 'Nein ,ich glaub ich schlaf jetzt. Gute Nacht!' 'Na gut ..Schlaf gut !' er nahm mich wieder tröstend in den Arm , ich drehte mich so auf die Seite das er mein Gesicht nicht sehen konnte ,denn eigentlich war ich nicht müde. Ich dachte einfach nach. Nach einer Weile klingelte wieder mein Handy ich stand auf und beschloss es auszuschalten , denn das war schon das 5. mal und Chris ließ sich davon nicht stören, denn wenn er schlief dann tief und fest .Man hatte ihn weg tragen können. Doch bevor ich es ausschaltete war meine Neugierde so groß ,dass ich die Sms doch lesen wollte. Also ging ich runter in die Küche nahm mir ein Glas und füllte Wasser rein und fing an zu lesen .

Nachricht von Simon
Hey was sollte das vorhin?
Es tut mir leid !
Melde dich bitte!
Dein Simon

Pah das Ich nicht lache ,,dein' Simon! Und weiter:

Nachricht von Simon
Jenny bitte es tut mir leid !
Wer ist der Typ?
Melde dich bitte!
Dein Simon

Er denkt das ich ihm wirklich glaube!? Der spinnt doch! Das ,,dein' kann er sich sonst wo hinstecken. Plötzlich leckte mir eine Zunge über meine hand ich erschrak! ,,Mensch Bobby du hast mich erschreckt! Kannst du auch nicht schlafen? Lass uns ins Wohnzimmer gehen.'Ich setzte mich und Bobby sprang zu mir und kuschelte sich an mich. Als er wieder eingedöst war ,las ich weiter, denn bis dahin musste ich ihn krabbeln.

Nachricht von Simon
Antworte mir doch bitte!
Bitte glaub mir !
Ich wollte dir alles erklären!
Simon

Oh ,der Herr hat ,,dein' weggelassen und antworten werde ich nicht ! Vergiss es!

Nachricht von Simon
Bitte antworte mir doch!
Ich bin am verzweifeln!
Ich muss mit dir reden
Simon

Oh, nein der Arme ist am verzweifeln !Ich glaub ich krieg nen Lachanfall! Soll er doch mir doch egal soll er sich doch ne andere suchen .Ich wird nicht mehr mit ihm reden!

Nachricht von Simon
Jenny ?
Bitte!?!
Können wir uns treffen?
Simon

Treffen? Wovon träumt der nachts ?Nein ich will es gar nicht wissen! Bevor ich die letzte noch las sah ich nach wie spät es war .,,Oh, kurz vor 12 .Ich geh gleich schlafen!' Denn jetzt über kam auch mich die Müdigkeit! Also auf geht's!

Nachricht von Simon
Na gut anscheinend willst du wirklich nicht mit mir reden !
Und verzeihen auch nicht !Gut!
Das war die letzte sms von mir.
Ich werde dich in ruhe lassen
Aber eins noch:
Ich mag dich wirklich sehr
Und das ist nicht gelogen!
Simon

Oh, nein ich glaub ihm nicht... obwohl er mir schon irgendwie...nein! Er tut mir nicht Leid! Wieso auch? Ich kann und will ihm nicht glauben! Und jetzt geh ich ins Bett. Ich hievte mich hoch und ging nach oben Bobby ließ ich weiter schlafen. Oben angekommen schlief ich sofort ein und träumte so viel durcheinander!
Als ich am nächsten Tag wach wurde konnte ich mich nicht mehr dran erinnern und dachte nicht weiter drüber nach. Ich ging ins Bad, wollte duschen und hoffte das ich nicht zu schlimm aus sah und richtete mich wieder her .Obwohl ich viel geweint hatte war es nicht zu schlimm. Als ich gerade fertig geworden war fiel mir ein das Chris ja hier geschlafen hatte aber wo war er? ,,Chris? Wo bist du?' rief ich . ,,Hier in der Küche! Kommst du runter?' ,,Ja ich komm schon!' Als ich ankam war der Tisch gedeckt und Chris sagte :,,So jetzt wird gefrühstückt du Schlafmütze und mit Bobby war ich auch schon!' ,,Aber ist gar nicht so spät!' sagte ich ohne zu wissen wie spät es ist , weil ich noch nicht auf die Uhr gesehen hatte.,,Oh doch es ist schon elf , sonst schläfst du nur bis acht oder neun!' ,,Uuups!' ,, Na los lass uns anfangen ich bin schon am verhungern!' ,,Ja gut ! Und Chris? Danke. Danke für alles! Ich weiß gar nicht ,wie ich das wieder gut machen soll!' ,, Mhh da überleg ich mir schon noch was ! Mach dir da mal keine Sorgen !'

Später musste Chris dann noch zum Fußballtraining was wieder angefangen hatte, d.h. ich war wieder alleine und es dauert noch ca. 2 Wochen bis meine ''Familie'' wieder kommt. Ich machte mir nen Kaffee, weil ich noch irgendwie müde war und setzte mich vor meinen Laptop. Während er hochfuhr beschloss ich noch zum Briefkasten zugehen und tatsachlich war eine Karte drin! Ich drehte sie um sie war von meiner ''Familie '',sie schrieben ,dass das Wetter gut sei ,dass es ihnen gut ginge, fragten wie es mir und Bobby ginge und dass sie mich vermissten. Also das übliche aber ich freute mich über die Karte den wenn ich es vor ihnen nicht zu geben würde ,vermisste ich sie auch irgendwie. Ich blickte gerade von der Karte hoch als ich ihn sah. Irgendwie sah er niedergeschlagen aus ,aber da täuschte ich mich sicher ,ich ging schnell ins Haus zurück und sah gerade noch ,dass er zu meinem Haus sah und jetzt sah er auch noch müde und traurig aus . ,,Vielleicht hat er die ganze Nacht auf eine antwort von mir gewartet.' Ging es mir durch den Kopf. 'Oder er hat einfach nur mit irgend ner Tussi rumgemacht.' Ich ging wieder nach oben hing die Karte an meine Magnetwand. Ich setzte mich An meinen Laptop sah nach meinen E-Mails (nur wieder mist) und ging bei Icq on.,,Bling' ,,Oh eine Freundschaftsanfrage!?! Aber wahrscheinlich nur wieder irgend 'n Spinner',, Mhhh, wer könnte den ,,DVI' sein, hört sich komisch an und im Profil steht auch nicht viel eigentlich gar nichts ,,Bling' Oh 'es' ist on .

DVI:
Hi

Naja antworten kann ich ja oder nicht?

Jenny:
,Hi, verrätst du mir deinen Namen ?

DVI:
Wie geht's dir und ja, mein Name ist DVI! :P

Jenny:
Eigentlich geht's mir gut !Und dir?
Du bist ja n Witzbold ! :P

DVI:
Warum ,,eigentlich'?
Na ja es geht muss halt ne?
Da bist du aber die Erste ,die das sagt!

Jenny :
Ähm.. ist nicht so wichtig hatte nur nen schweren Tag und nacht gestern...
Ich versteh gar nicht warum, ich die Erste bin J

DVI:
Hast du Lust mir zu erzählen warum er schwer war...
du müsst es mir aber nicht erzählen

Jenny :
Naja wegen 'nem Jungen von dem ich dachte das er mich wirklich magAber da hab ich mich wohl geirrt ..
und später hat er sich entschuldigt aber ich kann ihm nicht mehr glaubenaber das ist egal ich wird versuchen wegen ihm keine tränen mehr zu vergießen ..
er ist es nicht wert!!!!

DVI:
Oh tut mir leid aber vielleicht hat er es ernst gemeint mit der Entschuldigung...
Und er bereut es vielleicht sogar dich verletzt zu haben ....

Jenny:nein glaub ich nicht... obwohl ich ihn heute gesehen habe sah er irgendwie fertig aus ..ich denke aber er hat die ganze nacht mit ner andren rumgemacht...DVI:
Vielleicht hat er aber auch nur gewartet das du dich meldest und ihm zu hörstUnd vielleicht hat er noch ne Chance verdient...
Tut mir leid ich muss...Ciao'

DVI ist offline

Fortsetzung folgt







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5

Kommentare

sunny :D

02.11.2011 20:22:34

ohhh wie schööön ich liebe deine geschichte!!!


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz