wenn aus freundschaft liebe wird und aus liebe hass

Autor: cari94
veröffentlicht am: 19.07.2009




'Philipp?', ich setzte mich an sein Bett und strich ihm über den kopf.Rasch schlug er seine Augen auf und begrüßte mich.
Er war ganz Blass, was war nur mit ihm Passiert?
Ich Seufzte und saß den ganzen Tag neben ihm, neben meinem geliebten Schatz.
Am Nächsten Tag frühstückten er und ich, aber zu den Bildern in seinem Zimmer sagte ich nichts.
Wir schwiegen die ganze Zeit und wenn wir was sagten dann war es nur: 'gibst du mir bitte die milch.' Oder was anderes.
Am Mittag saßen Philipp und ich auf dem bett und plötzlich küsste er mich.
Es war einfach toll, unbeschreiblich toll, so als würde, würde mich mein traumprinz küssen.Ich erwiederte den kuss und wir kuschelten.
Jetzt waren wir zusammen.

'aber wie soll das gehen?', fragte er mich, 'fernbeziehung?'
Ich schwieg, verdamt das hatte ich ja voll vergessen, ich war in Hamburg.
Nicht daheim...
'ich, ich weiß auch nicht.'

Nun ja, wir waren ja zusammen, und eigendlich war mir der ganze rest auch egal.Ich war glücklich, und da ich gerade Ferien hatte blieb ich noch ein wenig hier, in hamburg.

Fortsetzung folgt...
hoffe es gefellt euch
pls nette kommis habe mich echt bemüht

lg Cari







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz