Silvesternight Teil 2

Autor: februarymoon
veröffentlicht am: 21.03.2008




Und wie sollte es auch anders kommen, wenn die besten Freunde nicht miteinander reden, muss ja was passiert sein und das merken dann auch die anderen.
Was ist los? Habt ihr euch gestritten? Wollt ihr nicht mal reden? Soll ich sie herholen?Diese ewige Fragerei geht Dennis tierisch aufn Keks. 'Leute, lasst mich doch mal in Ruhe. Wenn ich mit ihr rede will kann ich auch alleine zu ihr gehen. Thema beendet.'
Stille.
Alle sind ganz erstaunt. So kennen sie ihn gar nicht. Noch nie hat er seine Kumpels so angemacht. Jetzt ist allen klar, da steckt keine schlechte Laune dahinter, da muss was größeres passiert sein. Doch Dennis will ihnen nichts sagen. Er ist total in Gedanken und keiner kommt mehr an ihn ran.
Die Tage vergehen und so wirklich geändert hat sich nichts. Die beiden haben seit dem Traum kein Wort mehr geredet. Romy belastet es total und so schreibt sie ihm eine SMS und fragt ob sie sich nicht im Park treffen können?.
Dennis weiß das er ihr die Wahrheit sagen muss, trotzdem überlegt er abzusagen, geht aber hin.
Auf dem Weg zum Park überlegt Dennis wie er es ihr am besten sagen könnte, aber so wirklich findet er keine Worte.
Da steht sie nun, tottraurig und allein, aber wunderschön.
'Dennis, was ist denn nur los mit dir? Bitte rede doch mit mir. Es macht mich total fertig, wenn ich nicht weiß was mit dir los ist. Warum redest du kein Wort mit mir? Was hab ich dir getan?'
Schweigen.
'Es ist...alles ein bisschen kompliziert', antwortet er. 'Dann erklär es mir. 'Aber ich kann nicht, ich würde alles kaputt machen'. 'Nein Dennis. Du machst alles kaputt, wenn du mir jetzt nicht endlich sagst was zum Teufel los mit dir ist.' 'Ich...ich hab mich in dich verliebt. Ich hab von dir geträumt und ich wünschte mein Traum würde in Erfüllung gehen. Verdammt Romy ich habe noch nie einen Menschen so sehr geliebt wie dich!! Mit diesen Worten ging er und ließ sie alleine im Park stehen.
Sie konnte es nicht fassen. Ihr bester Freund hatte ihr gerade gesagt das er sich in sie verliebt hatte.
Was sollte sie denn jetzt machen? Wie sollte sie sich denn jetzt ihm gegenüber verhalten?Sie wollte ihn doch nicht verlieren. Natürlich liebte sie ihn auch, aber auf eine freundschaftliche Art und Weise.







Teil 1 Teil 2


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz