Just love is harder than diamants

Autor: Another_Mietziii
veröffentlicht am: 14.03.2009




Ciara sass am Fenster und beobachtete die Regentropfen, die sich tapfer auf der Fensterscheibe festklammerten. Es erinnerte sie unwillkürlich an sich selbst. Sie klammerte sich ans letzte was sie liebte und besass, denn auf einen Schlag ging ihr ganzes Leben den Bach runter. Sie betrachtete die Schnittwunden, welche ihren Arm zierten. Wunden der Verzweiflung, Wunden des Schmerzes, Wunden der Wut. Die eine war noch frisch und sehr tief, sie lächelte gehässig als sie diese Wunde betrachtete. Es war eh alles egal, es war alles kaputt, ihr Leben war zerstört. So dachte sie es zumindest. Ihre Mutter war vor drei Tagen verunglückt und das letzte was ihre Mutter ihr im Streit sagte war, dass Ciara in die geschlossene Psychiatrie gehörte, jedoch nicht weil sie sich selbst verletzt hatte, sondern weil ihre Mutter der Meinung war, dass sie psychischen Stress hatte. Darauf hatte das Mädchen nur geantwortet, dass die Einmischerei der Mutter der Grund für ihren psychischen Stress war. Ihre Mutter hatte keine Ahnung was in den letzten drei Wochen alles passiert war. Im Nachhinein bereute sie alles, denn sie wusste, dass sie sich nie mehr wird entschuldigen können.
Wieder beobachtete sie den fallenden Regen. 'Tears don't fall', flüsterte sie leise. Das war das letzte was ihr Ex-Freund zu ihr sagte. Er hatte vor zehn Minuten mit ihr Schluss gemacht. Der Grund war derselbe, welcher ihre Mutter schon nannte, ihre psychische Instabilität. Es fing stärker an zu regnen, sie packte ihr Messer. Es war ein grosses Küchenmesser, sie schnitt quer durch ihre Adern, sie sah Blut und alles verdunkelte sich. 'Tears are falling, alles ist kaputt.'

Kapitel 1

'Du bist echt ein Miststück', lachte Ciara. Ihre Freundin Eveline hatte sich bei ihrem Lehrer eingeschmeichelt und ihm die Testergebnisse der Mathematikprüfung abgeluchst. Eveline hätte es eigentlich nicht nötig Testergebnisse zu klauen, doch sie wusste, dass Ciara wirklich schwach war in Mathe und sie wusste auch, dass sie noch eine gute Note brauchte, um Mathe zu bestehen. 'Für dich bin ich echt gerne ein Miststück, mein Schatz', lächelte sie und blieb dabei ganz ruhig. Sie waren die besten Freundinnen seit ihrer Geburt und sie hatten das unglaubliche Glück, beide so gut in der Schule zu sein und so konnten sie zusammen ihr Abitur starten. Ciara hatte immer das Gefühl ohne Eveline nichts zu sein, und Eveline ging es genau so, jedoch stand heute etwas zwischen ihnen, denn Evi war schon den ganzen Tag ziemlich komisch drauf. 'Cia, ich muss mit dir reden', sagte sie mit bebender Stimme. Ciaras lachen erstarb. 'Was ist denn los?' Die Freundin biss sich auf die Lippen und fing stockend an zu erzählen:' In drei Wochen ist der Abschluss und du weißt, ich möchte Sozialpädagogik studieren. Ich werde mit Kevin und meinem Vater wegziehen. Wir werden auswandern.' Geschockt sah Ciara ihre beste Freundin an. Sie wollte nicht glauben, was soeben passiert war. Ihre beste Freundin wollte weggehen und sie alleine zurück lassen. Sie brach in Tränen aus, und als ihre Freundin sie in den Arm nehmen wollte, wehrte sie ab und lief davon. Sie wollte nur noch raus, sie rannte den langen Korridor zum Ausgang entlang, rannte dabei ein paar jüngere Jahrgänge über den Haufen und rannte auf die Strasse hinaus als sie schlussendlich die Tür erreicht hatte. Sie wusste nicht wohin, sie wollte nur alleine sein und niemanden hören oder sehen. Sie entschied sich dafür in den Wald zu laufen und ihren Lieblingsplatz aufzusuchen um alleine zu sein und um nachzudenken. Sie hatte nie viele Freunde gehabt und Evi war wirklich ihre beste Freundin und sie wollte nicht, dass alles vorbei war. Wie sollte es denn ohne Eveline weitergehen? Es war ja schon immer klar gewesen, dass sie nicht das gleiche studieren wollten, doch wieso musste sie gleich ins Ausland ziehen? War es denn nicht schon genug wenn sie nicht mehr in der gleichen Stadt wohnen konnten? Sie lief mit all diesen Gedanken in den Wald nur um alleine zu sein. Um den ersten ihrer Fehler zu machen. Sie war ein Mädchen im Alter von 18 Jahren, hatte eine Klasse übersprungen und war bis zu diesem Punkt mehr als Glücklich gewesen, doch dieser Zeitpunkt war der Auslöser dafür, was in näherer Zukunft noch passieren würde.

Wenn ihr die Geschichte gut findet schreib ich daran noch weiter, ich hab bei der anderen momentan ne kleine Blockade aber die Fortsetzung kommt dort auch bald. Eure Mietze







Teil 1 Teil 2


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz