Liebe für immer!

Autor: /Mila/
veröffentlicht am: 07.01.2007




Magie war auf dem Weg von der Schule, als sie plötzlich wieder eine ihrer Schmerzattacken hatte. Diesmal tat es mehr weh, als all die anderen malle!
Um nicht um zu kippen hielt sie sich an einer Parkbank fest, bis die Schmerzen langsam nach liesen. Als sie wieder genug kraft hatte um weiter zu gehn, stieß sie mit einem Jungen zusammen, der blond war und mindestens 15 cm größer. Sie wollte sich bei ihm entschuldigen, als sie seine blauen Augen sah, blieb sie stumm. Diese Augen waren voller trauer merkte sie, sowas hatte sie noch nie zu vor bei jemandem spüren können (wie sie ihm, das danach erzählte). Stumm starte der Junge sie an, bis sie ihn anlächelte und er sie verwundert anblickte. 'tut mir leid, ich hab dich nicht gesehn, willst du mich vielleicht nach Hause bringen?' fragte sie ihn, ohne einen hauch von scham. 'Wie?' brachte er heraus, ohne weiter zu reden schob sie ihren Arm in seinen und ging einfach mit ihm los. Total durrcheinander ließ er sich von ihr hinter her ziehen, genau weiss er auch nicht warum, aber dieses Mädchen hatte etwas an sich was ihn nachdenklich machte. Er wurde aus seinen Gedanken gerißen als sie fragte 'Ich heisse Magie, wie heisst du?'. 'Vince' sagte er so leise das man es kaum verstehn konnte. Die beiden gingen stumm neben einander, den Weg entlang, bis sie stehen blieb und auf ein altes Haus zeigte. 'Da wohne ich, willst du rein kommen und was trinken?' fragte sie ihn. Er hatte keine Chance zu wiedersprechen, schon zog sie ihn mit in das alte aber große Haus. Drinnen war es warm und gemütlich eingerichtet. Sie ließ ihn im Wohnzimmer warten, bis sie ihm einen kalten Tee brachte, sie selbst wollte nichts zum trinken. 'wieso hast du mich hier her gebracht?' wollte er wissen! 'hmmm' machte sie nur, eigentlich war es ihm egal, er mochte es sie anzuschauen wie sie lächelt und ihre langen blonden Haare hin und her bewegt. Er wollte sie grade was fragen als eine ausgeflippte Frau ins Zimmer stürzte, dass merkte man an ihren bunten Strähnchen. Später stellte es sich heraus das es ihre Mutter ist die oft arbeitet und auf rock Musik steht. Gegen Abend verließ er das Haus, viel hatten sie nicht geredet, aber das war egal es war trotzdem schön dort zu sein fand er.
Die beiden traffen sich oft, sie spielten im Park Karten oder spazierten am Strand entlang. An einem kalten Tag, als die beiden etwas essen gehen wollten, brach Magie zusammen. Vince brachte sie gleich ins Krankenhaus, es machte ihn fertig dort Stundnlang warte zu müssen. Nach 2 Stunden kam ein Arzt und sagte sie habe zu hoches Fiber und das ihre Mutter gleich hier sein wird. In diesem Moment wusste Vince etwas, sein lebenlang war er sich sicher nie Liebe fühlen zu können..aber jetzt tat er es, er liebte Magie. Bevor er weiter nachdenken konnte, stand schon Magie´s Mutter vor ihm, mit leciht verheulten Augen. Sie erzählte ihm das Magie eine schwere Krankheit hat, die niemand heilen kann. Eines wusste er jetzt, Magie hatte nicht mehr lange Zeit zum leben. Ohne auch nur was zu sagen lief er raus, immer weiter weg. Bis zu dem Platz wo er und sie zusammen gestoßen sind. Dort blieb er einige Minuten sitzen, stumm und ohnen jeden Gedanken.
2 Tage danach ging er zu Magie nachhause um sie zu besuchen, sie hatte ihn herrufen lassen und wollte ihn sehn. Als er vor ihr stand, sah er ein krankes Mädchen, dass trotzdem liebe und wärme strahlte. Langsam und sanft umarmte er sie, sie blieben einen Augenblick lang so zusammen, als wäre die Zeit stehn geblieben. Er schiebte seine Hände unter ihre Beine und hob sie hoch (sie warleicht wie eine Feder), er brachte sie zu dem Platz an dem sie am liebsten war, am Strand neben dem kleinen Wasserfall. Bis zum Abend blieben sie dort, schauten dem Sonnenuntergang zu!
Magie verstab am frühen Morgen, Vince erfuhr es ein paar Stunden danach. Aber geweint hatter er nicht, den er wusste das er für immer mit Magie verbunden ist. Heute ist Vince 78 Jahre alt und mein Opa, er erzählt mir diese Geschichte immer wenn ich ihn besuche. Ich hoffe ich habe sie gut genug erzählt, glaubt mir wenn ihr ihm zuhört laufen die Tränen und man hat pure gänsehaut...

Ich freue mich über eure Kommentare und würde mich freuen wenn ihr meine HP besucht www.wearelace.piczo.com !!! Viel Spaß noch!









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz