Liebe die mein Herz zerbricht

Autor: Angelhair
veröffentlicht am: 23.02.2004




Als ich dich sah, war es mir klar.... in meinem Herzen flammte wieder das Feuer von Leidenschaft das ich schon längst als verloschen glaubte... Wasser das es löschte war die Pein und der harte Schmerz meiner Einsichtdas mich fast in Selbstmitleid ertrinken ließ......innerlich gefrorn' obwohl ich stand im Feuer der Hölle...

äußerlich lief mir das Blut meiner Unschuld aus allen Wunden....doch niemand kann meine kraftlosen Schreie nach Anerkennung und Liebe hörn....alle sind taub geworden für mich,niemand will mich hören nachdem was ich getan habe.....

Hat dieses Leben denn noch einen Sinn? Das ward mir im Sinn alles enden zu lassen sich der Wohltat des ewigen Schlafes hinzugeben und den Geist für immer lassen zu ruhen. Doch das wäre wohl das aller egoistischste gewesen was ich je gemacht hätte....auch wenn ich schon vor Trümmern stand.. das hätte alles noch in Brand gesetzt...
Doch der Durst nach Rache war stärker als das Gefühl was mich schon einmal blind geschlagen hatte...
ich erkannte lange Zeit nicht was in mir brennt und mir außer Hass den letzten Willen gab sich nicht dem Tod sich hinzugeben....
Mein Herz konnte sich erst nach deinen vermeintlichen Blicken voll goldener Hoffnung öffnen, erst nur einen Spalt dann brach es wieder aus: Ich kann wieder Liebe in mir spüren!! Alles was mir genommen ward kam wieder in mich....

Die Karte der Liebenden schwirrte mir Monate vor Augen.. zwei Liebende die in einander vor Glück verschmolzen..
So wollte ich auch sein.. aber das bin ich nicht........ich musste lernen das mein Leben keinen Plan und Regeln hat an die ich mich einfach halten könnte....wenigstens hat die Liebe mich aus dem Meer der verlorenen Seelen gezogen.....
und sollte mich zum Himmel bringen wo du wartest und meine Haut von allen Blutflecken meiner Taten befreien könntest...doch ich stürzte wie meine Träume ab in die Wahrheit...Traum und Wunsch haben mich in eine irreale Welt gezogen die meine Augen mit der Wohltat der Liebe verbanden und meine eigenen Zweifel im Strahl der Sonne verbrenne ließen...

Geblendet von Liebe habe ich mir immer wieder meinen eigenen Stolz brechen lassen und ihn mit Gelächter anderer an blutroten Wänden hinab laufen sehen und dennoch habe ich ohne böse Gedanken meinen goldenen Kelch angefüllt mit reiner Liebe zum trinken dargereicht und jedes Mal hast du ihn verächtlich in den Abguss des Lochs ohne Ende geschüttet......Und mein Leben ist nur noch der Kreis der sich um dich dreht und mich immer wieder auf die selbe Weise leiden lässt und ich kann nicht aus dem Trott ausbrechen!!!!
Ich muss auf dem Weg des Lebens wenden und muss zurückkehren wo dein Blick mein Herz und meinen Verstand aussetzen lässt, nur einen kurzen Moment und doch beherrscht er mein Leben....aber wenn ich kehren werde ich noch mal alle Tränen und das Blut meiner Schmerzen spüren, muss noch mal all mein Selbstvertrauen brechen lassen nur das du aus meinem Leben verschwindest? Bist du das denn überhaupt wert? Meine Gedanken sind verseucht mit dem Antlitz deines Gesichtes, dein Name steuert meine Gedanken wenn ich ihn hören muss... Warum lässt du mich dich nicht vergessen.....warum habe ich das verdient...Muss ich erst durch die Hölle gehen und dich mit in mein Schicksal reinziehen, muss ich mein Haupt mit deinem Blut tränken um glücklich zu sein?

Geheimnisvoll im Mondlicht blitzt wieder das auf was nicht sein darf, leise und geschickt schleicht es sich an wie eine Katze an ihre Beute.....sie sticht dich von hinten mitten ins Herz und verseucht deine Gedanken...verdammt sei die falsche Hoffnung!! So viele Male gestand ich dir meine Liebe so unschuldig wie Kinder aber diese Kinder vergewaltigst du eiskalt ohne deinen Schimmer in den Augen, den du mir immer zugewendet hast....jetzt schauen sie verloren in mein Gesicht und ich kann mich nicht mehr erinnern wer du bist und lege mich nieder und weine.....bis meine Tränen einen neuen See voll Leben schafft, voll neuer Hoffnungen und Wünsche...............

Jetzt erst kann ich den Frieden finden den ich mir immer mit dir gewünscht habe aber nun will ich statt mit dir durchs Paradies allein zu wandern lieber das Leben zu leben wozu ich dich nicht brauche!

Du wolltest meine Lippen nicht küssen also wirst du auch nicht in meiner Erinnerung bleiben, die ewig weiterleben werden, nicht nur in mir sondern auch in allen die ich liebe und die meine Träume und Wünsche in Ewig bei sich behalten werden! Ich habe dich nicht gebraucht und werde dich nie brauchen!









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz