Das Ende ... Oder nicht?

Autor: DyingAngel
veröffentlicht am: 13.02.2009




Noch bis vor kurzem ging Syna Leben immer wie eine Achterbahn hoch und runter. Sie liebte ihren Freund mehr als jemals jemand anderen. Sie w?rde alles f?r ihn geben, jedoch wusste sie dass sie das nie zur?ckbekommen w?rde. Er liebte sie, zumindest sagte er das immer. Jedoch sobald er ein anderes M?dchen sah, das 'besser' aussah als Syna, besser bedeutete f?r ihn schlanker, war er sofort bereit die Beziehung hinzuschmei?en. Syna jedoch wollte ihr ganzes Leben mit ihm verbringen, sie ertrug es nicht getrennt von ihm zu sein. Immer wenn er von einem anderen M?dchen sprach und betonte wie h?bsch diese sei, durchdrang ein stechender Schmerz, gefolgt von den Gedanken ?Er wird mich niemals so lieben wie ich ihn! Ich bin nicht gut genug f?r ihn!', Syna?s K?rper.

Die letzten Tage mit ihm verliefen wundervoll. Er hatte Syna sogar einmal gesagt, dass sie s?? und h?bsch sei. Sie genoss seine N?he. Sie genoss jedes seiner Worte. Jedes mal als er ihr 'Ich liebe dich!' ins Ohr fl?sterte, machte ihr Herz einen Sprung. Dann jedoch als er nicht mehr bei ihr war, bemerkte sie, dass es wieder wurde wie fr?her. Er k?mmerte sich wieder weniger um sie und Syna bekam Angst. Angst dass er bald die Beziehung beenden und ein anderes M?dchen nehmen w?rde. Sie musste einen Entschluss fassen, dessen war sie sich bewusst.

Lange ?berlegte Syna hin und her, was sie tun sollte. Pl?tzlich bekam sie einen Einfall und von einer Sekunde auf die andere hatte sie beschlossen, dass es dies sein soll. Es war Wochenende, am Sonntag w?rde der 14.2. sein und sie fieberte diesem Tag entgegen. Ihre Eltern w?rden wiedereinmal au?er Haus sein und sie h?tte das Haus ganz f?r sich alleine. Sie rief Mike am Freitag an: 'Hey Schatz! Kommst du Sonntag zu mir? Meine Eltern sind nicht da!' 'Hy... Du ich wei? nicht ob ich da Zeit hab, du wei?t doch ich hab so viel zu tun zur Zeit und dann wollte ich doch noch zu ein paar meiner Kumpels' 'Achso...' gab sie niedergeschlagen zur?ck. Er w?rde nicht einmal an Valentinstag Zeit f?r sie haben. Sie verstand dass sie schnell handeln musste, sonst w?rde sie ihn verlieren und das wollte sie nicht. 'Dann nicht! Tschau' Sie legte auf.

Freitag und Samstag vergingen schnell. Am Sonntag Morgen schloss Syna wie jeden Tag die Haust?re wieder auf und ging dann weiter in das Badezimmer um sich h?bsch zu machen. Sie zog ihre sch?nsten Kleider an, dann ging sie in den Garten. Die Sonne schien und es war herrlich warm, fast schon zu warm f?r einen Februartag. Syna z?ckte ihr Handy und begann Mike eine SMS zu tippen. ?Ich liebe dich! Vergiss das bitte nie! Es tut mir Leid, aber ich finde keinen anderen Weg!' Als diese weggeschickt wurde setze sie das Messer an und zog es so fest sie konnte ?ber ihren Arm. Erst als sie bereits zusammenbrach bemerkte sie dass Mike sich ihrem Haus n?herte. Als er Syna zusammenbrechen sah rannte er so schnell es ging zu ihr und setzte sich neben sie auf den Boden. Er weinte. Verzweifelt dr?ckte er sie an sich und rief den Notarzt. 'Syna, was tust du? Wieso tust du so was? Bitte stirb nicht! Ich liebe dich!' Syna hatte Probleme ihre Augen noch offen zu halten, m?hsam formte sie mit den Lippen die Worte ?Verzeih mir, bitte! Ich liebe dich ?ber alles!'

Es kam Mike wie Stunden sp?ter vor als der Notarzt endlich eintraf. Sie brachten Syna in den Krankenwagen und fuhren zum Krankenhaus. Dort musste Mike jedoch zuerst im Wartezimmer abwarten. Als der Doktor endlich zu ihm kam sagte er: 'Sie ist wach, jedoch denke ich nicht dass sie es schaffen wird! Da kann die Medizin momentan nichts mehr tun! Sie ist so schwach, sie muss den Willen finden weiter zu leben! Gehen Sie aber trotzdem zu ihr, vielleicht k?nnen Sie sie retten!' Mit diesen Worten lies der Arzt Mike in das Zimmer. Syna lag ganz in wei? gebettet im Krankenbett 'Hey, S??e, wieso tust du das?' Er ging an ihr Bett und nahm ihre Hand in seine. 'Ich habe Angst dich zu verlieren. Ich bin auswechselbar f?r dich. Mach dir keine Sorgen, bald findest du eine andere! H?bschere' Sie musste nach fast jedem Wort eine Pause machen, da das sprechen sie zu sehr anstrengte, das letzte Wort jedoch versuchte sie mit aller Kraft zu betonen. 'Syna, nein! So war ich fr?her, aber seit ich dich kenne, seit ich dich liebe! Wirklich liebe! M?chte ich keine andere mehr' Wieder floss eine Tr?ne seine Wange hinunter. 'Du gabst mir immer den Anschein auswechselbar zu sein, immer schw?rmtest du wie h?bsch doch diese oder jene sei. Ich habe das nicht mehr geschafft! Aber ich wollte nicht ohne dich an meiner Seite sterben, deswegen habe ich diesen Zeitpunkt gew?hlt und nicht erst wenn du mich fallen l?sst! Ich liebe dich!' Syna schloss die Augen.

~~~~~~~Bitte sagt mir ob ich nen 2. Teil machen soll oder lieber nicht... ich bin unentschlossen!~~~~~~~









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz