. . . und er dachte es sei Liebe

Autor: DJ@Gott
veröffentlicht am: 30.09.2008




Marco, 16 Jahre, der hielt nicht viel von Liebe, Beziehungen und so was. Er war ein Player, genauso wie sein großer Bruder. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
Er ging jedes Wochenende auf Partys, saufen, flirten, das volle Programm.
Auch viele Geburtstage standen an.

Ein Geburtstag veränderte seine Sicht in Sache Liebe. Es war der Geburtstag von einem Kollegen von ihm.
Marcos Bruder Oliver nahm auch eine Kollegin mit, sie hieß Jacky. Da war es um Marco geschehen, er sah sie, ihre Augen, ihr blondes Haar. Für ihn schien die Zeit still zu stehen. Doch Jacky beachtete ihn nicht.
Er tanzte die ganze Nacht mit ihr, flirtete, weil er sie für sich gewinnen wollte.
Normalerweise nach jeder Party waren ihm die 'Flirt-Mädchen' am nächsten Morgen egal, doch Jacky konnte er nicht vergessen, er musste immer wieder an ihre wunderschönen Augen denken.
Er hoffte sie bald noch mal wieder zu sehen.

Nur 2-3 Wochen später sah er sie wieder auf einem Geburtstag wieder und er tat so als sieht er sie nicht, in der Hoffnung das sie sich dann für ihn mal interessiert.
Sein Wunsch wurde erhört und sie bemerkte ihn und sie zeigte reges Interesse an ihm. Er hatte dieses Gefühl, was er selten für Mädchen empfand plötzlich Das war ihm schon völlig fremd. Marco fragte sie, ob sie nicht mal Lust hätte mit ihm was unternehmen. Sie lächelte süß und sagte ja. Mit einem breiten Grinsen verließ Marco die Party.

Nach ein paar Tagen trafen die beiden sich und beiden merkte man sogar als Außenstehender an das sie ineinander verliebt sind, die Blicke sagten alles.
Als er sie nach Hause brachte, blieb Marco plötzlich stehen, Jacky blieb auch stehen. Marco ging auf Jacky zu und küsste sie und sagte :'Ich liebe dich'. Sie lächelte ihn an und küsste ihn zurück.
Das hätte Marco sich nicht träumen lassen. Er ist mit einem wunderschönen Mädchen zusammen.
Sie sahen sich die folgenden Tage jeden Tag, er liebte sie immer und immer mehr. Doch nie hörte er von ihr die 3 Wörter : Ich liebe dich! Doch das war ihm egal, er wollte lieber immer in ihrer Nähe sein. Oft wenn er nach Hause kam, wartete sie in seinem Zimmer schon auf ihm.

Die beiden sind schon eine Weile zusammen, als er mal nach Hause kam, war sie nicht in seinem Zimmer, aber ihre Jacke hang im Flur. Er suchte sie im ganzen Haus, zum Schluss schaute er im Zimmer seines Bruders. Dort war sie, aber nicht alleine, sondern mit seinem Bruder im Bett. Die beiden bemerkten ihn nicht und er ging raus und machte leise die Tür hinter sich zu.
Marco sprach keinen von beiden drauf an, er wollte nichts kaputt machen.
Ein paar mal erwischte er sie noch bis sie sich trennten. Kurze Zeit später war Jacky mit seinem Bruder zusammen, was ihm das Herz brach, doch Jacky hatte trotz der Beziehung mit seinem Bruder immer noch manchmal eine kleine Bettgeschichte, was ihn nur noch mehr verwirrte.
Irgendwann reichte es ihm, er war nervlich fertig und ging zu seinem Bruder und sagte ihm das Jacky mit ihm immer noch ins Bett hüpft. Sein Bruder wusste nicht wie sehr er noch an ihr hängt. Er musste sofort mit Jacky Schluss, für Marco.

Marco brauchte noch eine ganze Weile bis er Jacky vergessen konnte.

Er dachte es sei wahre Liebe gewesen . . .









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz