Zufriedene und unzufriedene Paare

Manchmal wird man aus den Wolken gerissen. Das Paar von nebenan, das man immer bewunderte, weil sie so glücklich und unzertrennlich waren, gehen plötzlich getrennte Wege. Sie sind auseinander. Manche können es gar nicht fassen, anderen ist es egal, und manche sind so neugierig warum, denn sie haben nichts mitbekommen...
Den Letztgenannten möchten wir einige Merkmale zufriedener und unzufriedener Paare zeigen, damit sie erkennen können, aus welcher Richtung der Wind weht.

Zufriedene Paare:
* Gefällt einem Partner etwas nicht an dem anderen, so kommt es deswegen nicht gleich zu einem Streit und ewigen Diskussionen.
* Ein Streit gerät seltener in die Gefahr auszuufern, vor allem, weil die Partnerschaft gefestigter ist.
* Aus Streitfällen können zufriedene Paare eher ein gutes Fazit ziehen. In dem sie zum Beispiel versuchen einen Fehler nicht mehr zu begehen, weil sie den anderen lieben.
* Beide Partner haben immer noch die rosarote Brille auf und sehen nicht überall eine Gefahr für ihre Liebe.
* Das Verhalten des Partners wird weniger oft in Frage gestellt, auch wenn es einem nicht gefällt.
* Konfrontationen werden nicht unbedingt gemieden, da beide sich lieben und wissen, das kein Drama entsteht und sie sich beide auf jeden Fall wieder zusammenraufen.
* Beide meiden eher die Freiheit und sind glücklich , wenn sie zusammen etwas unternehmen können. (Natürlich nicht jeden Tag.)
* Beide Partner nehmen weniger Dinge persönlich, als in einer unglücklichen Beziehung.
* Beide Partner gehen auf die Wünsche des anderen ein.

Bei unzufriedenen Paaren ist genau das Gegenteil der Fall. Natürlich trifft nicht immer alles zu. Auch in einer glücklichen Beziehung gibt es mal Streit, aber beide Partner werden sich immer zusammenraufen, da sie eine gefestigte Partnerschaft führen. Wie man die Liebe aufrechterhalten kann, steht in einigen anderen Rubriken hier im Liebesbereich.


© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz