Deine Liebesgeschichte 60





Bevor ich Euch meine wahre Geschichte erzähle, möchte ich nur noch sagen, dass ich sie im neutralen Sinne erzählen werde, damit ihr euch besser eine Meinung dazu bilden könnt.

Ich hatte mal eine sehr gute Freundin. Bei ihrem Geburtstag hatte ich zum ersten Mal mit einem Jungen getanzt. Ich hatte auch schon vorher Gefühle für ihn empfunden, aber als ich mit ihm getanzt habe ging es so richtig mit mir durch.
Wir verstanden uns gut. Ich erzählte meiner sehr guten Freundin, dass ich in ihn verliebt wäre. Aber ich hatte es geahnt, hatte es irgendwie im Kopf, dass zwischen ihn und meiner sehr guten Freundin was werden könnte. Was mich natürlich neidisch machte, sie sah ja auch recht gut aus.

Zu meinem Pech saßen sie in der Schule nebeneinander. Aber ich fands okay, ich wollte nichts überstürzen. Mit der Zeit merkte ich, dass sie sich näher kamen. Und so war es. Ich hoffte, dass es nur eine Einbildung war. Meine sehr gute Freundin erzählte mir an einem Freitag, dass er sich mit ihr um 4 zum Massieren treffen würde. Ich war total überrascht, wie sie es mir erzählt hatte, ich war hin und weg, ich wollte losheulen. Später haben wir telefoniert. Sie sagte, sie wolle mir etwas erzählen aber irgendwie doch nicht. Sie sagte es dann. Sie erzählte mir vom Massieren. Ich habs nicht geglaubt, sie hatte sogar vergessen dass sie es mir schon erzählt hatte! Ich weiß bis heute nicht, warum sie es mir erzählt hatte und gar nicht auf meine Gefühle geachtet hat. Der Junge wollte dann, dass sie ihn küsst. Sie sagte, sie sei sich nicht sicher - wegen mir. Der Junge sagte dann nur: ,,Man kann nicht alles im Leben bekommen.'

Die Einbildung stellte sich dann als Wahrheit heraus, als ich erfuhr, dass sie mit ihm zusammen war. Ich habe dann auch erfahren, dass man es mir nicht sagen sollte. Ich war so enttäuscht. Ich dachte, sie wären meine Freunde. Mir ging es übel eine Zeit lang. Ich hatte freiwillig gebrochen und wollte abnehmen, weil sie so schlank war. Obwohl, wir hatten die gleiche Größe und ich war nur 4 Kilo oder so schwerer. Ich war einfach kaputt, die ganze Zeit nur deprimiert und ich wollte mit keinen ein Wort wechseln oder so. Meine sehr gute Freundin und er hielten Abstand von mir. Oder andersrum, ich weiß es nicht. Nach diesem Freitag war ich das ganze Wochenende mies drauf. Am Montag sah ich die beiden wieder. Man erzählte mir, dass man es total sehen konnte, dass ich am Boden zerstört war. Mit dem Jungen wechselte ich nur einen kalten Blick. Später erzählte mir meine andere BESTE Freundin, das der Junge sie gefragt hat, ob ich sauer auf ihn bin. Was mich sehr wunderte. Am nächsten Tag entschuldigte ich mich bei ihm, weil ich sauer auf ihn war. Er sagte: ,,Es ist nicht schlimm, ich kenne das Gefühl.' Mit meiner sehr guten Freundin hatte ich so wenig wie möglich gesprochen. Aber was wollte ich dagegen tun? Er liebte sie und sie ihn. Sie sollten glücklich sein. Ich liebte ihn auch, ja, aber was konnte ich schon machen?

Ein paar Monate später machte er mit ihr Schluss.
Er schrieb ihr eine SMS:
,,Ich mache Schluss, frag nicht warum.'
Sie liebte ihn noch etwas. Ich liebte ihn sehr. Aber ich wollte nicht denselben Fehler machen wie sie. Für eine Zeit lang konnte ich den Jungen nicht in die Augen schauen, auch nicht dann, wenn es sich um schulisches handelte. Ich habe bis heute noch einen Funken Schmerz, doch wird er für immer erlöschen?






Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz