Deine Liebesgeschichte 297





also bei mir war das so.
Ich bin schon seit [odr nur;)] 3 monaten mit meinem freund zusaammen. wir kamen im juni zusammen, 'kannten uns aber' schon vorher. ICh ging mit meiner Freundin aus der Schule in die Sportferien [februar] und an diesem Ort kannte ich einen Jungen, mit dem ich einmal was gehabt hatte. Aufjedenfall, dieser junge und sein freund und sein Bruder waren ebenfalls da. und wir fuhren zusammen snowboarden, normale winterferien eben. Einnes tages war der eine Junge am telefon und sagte immer wieder: Ja wir kommen. wir sind gerade in der nähe.wir gingen in den Tiefschnee und dort stand ein jugendlicher [der freund, des bruders, des jungen, mit dem ich mal etwas hatte.;)] auf jedenfall war vor ihm eine riesen schanze und ich dachte: nein, der will doch nicht da drüber??
meine freundin war schon weiter gefahren und wartete beim Lift.
Der jugendliche sah und sah, sah mich an und dan holte er tief luft und machte einen Backflip.Ich hielt die luft an. Es sah so perfekt und gefährlich aus. [ich hatte dann angst durch den tiefschnee zu fahren, da ich dachte es wäre nun peinlich, wenn ich auf die fresse fliegen würde..ich schaffte es aber.;)] auf jedenfall war er später nicht mehr da, weil er mit seiner familie fuhr.
am abend gingen meine kollegin und ich zu ihnen ins haus und dort war er. was ich nicht gesehen habe, war, dass er blondes haar und blaue augen hatten. so gleich versuchte ich ihn nie anzusehen. Wir machten sauna.[natürlich bekleidet] und ich sprach kein wort mit ihm. da ich sowieso dachte, dass er uns als zu jung ansehen würde.[er war 18] und ich erst 15.dann sah ich ihn nicht wieder.
nach etwa 2 wochä kam ein eintrag auf mein profil, bei dem er mich fragte, ob ich ihm meine msn adresse geben wolle. ich stimme zu. wagte jedoch nicht zu denken, dass er mich möglicherweise doch noch..naja..nett fand.;)
wir schrieben viel miteinander und es war immer wieder sehr lustig.
einmal machte der bruder von meinem kollegen eine homeparty und der blonde fragte mich, ob ich auch kommen wolle. ich nahm ntürlich meine freundin mit und wir gingen. [er wohnt in einer anderen stadt.1std von meiner entfernt.] jedenfalls sprach ich dort auch nicht soo viel mit ihm, aber wie er mir später erzählte, habe er oft meinen blickkontakt gesucht und sei immer sehr enttäuscht gewesen, dass ich micht so uninteressiert gezeigt habe. Das problem war einfach, dass ich mich nicht traue auf einen 'so schönen' jungen zuzugehen. ich sehe durchschnittlich aus. braunes haar braune augen. und ich hatte gedacht, er sei sowieso zu gut für mich.
nach 1er woche machten wir ab.ich ging zu ihm. und es geschah nichts.
1 woche später, kam er zu mir. und dann küsste er mich. und ich weiss noch, wie schwindelig es mir wurde, weil ich fast vergessen habe zu atmen. es war so schön.
wir redeten darüber, ob es übrhaupt klappen könnte, ich in einer und er in der anderen stadt.auch ich hatte am anfang meine zweifel..
doch ich wollte ihn nicht mehr gehen lassen, ich habe mich sehr in ihn verliebt. und auch jetzt, wenn ich zurück denke, es war alles so lange gegangen. îch sehe ihn mindestens 1 mal pro woche.
ich war immer etwas vosichtig mit den jungs. ich wurde einmal sehr verletzt, als ich allein nach hause gehen musste, es war sehr spät am abend. und seither liess ich fast niemanden mehr an mich heran.
doch bei ihm fühlt sich nichts falsch an, keine einzige berührung, und ich habe gelernt ihm sehr zu vertrauen.
dankee schatz




Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz