Deine Liebesgeschichte 126





Es gab jemandem in meine leben der mir viel bedeutete dem ich alles anvertrauen konnte ab schlag artig änderte sich alles ob ich es war oder er ich weiß es bis jetzt immer noch nicht aber es ist alles anders geworden seit ich angefangen hab mit ihm zu schreiben ich wurde selbstbewusster ,sagte öfter anderen meine Meinung respektierte aber auch anderen ihre Meinung über mich ,ich sagte öfter nein zu anderen, was ich vorher nicht tat ich weiß nicht ob das durch ihn passierte aber es passierte ohne meine Einverständnis so das ich fast nicht mitbekam. er sagte mir ich sei wie eine Schwester die man beschützen wolle für ihn. ich musste aber auch respektierte das er nicht mich sondern eine andere liebte ich unterstütze ihn bei allem was er tat wenn ich etwas nicht OK fand sagte ich ihm das. ich will damit nur sagen wenn man jemanden liebt aber er/sie die andere Person nicht kann man ihn/sie auch nicht dazu zwingen. Freundschaft ist ja auch was vielleicht nicht das was man will aber wenigstens etwas und das gute daran ist das man auch wenn man nicht mit ihm/ihr zusammen ist trotzdem sehr viel zeit miteinander verbringen kann. Aber jetzt schreib ich meine Geschichte dazu.
Also es war in einem Chatt ich wurde zwar größten Teils nur von perversen angeschrieben aber dann kam auch er. Felix (so heißt er) und ich redeten immer über alles wir brauchten uns nicht zu schämen das der andere einen auslacht. Wir vertrauten uns gegenseitig es war auch eine schöne zeit das alles ging ungefähr ein halbes Jahr gut bis er ein Mädchen kennen lernte es war komisch wenn er die ganze zeit mit mir übe ein anderes Mädchen redete und wegen ihr kam er auch nicht mehr sooft on. Erst von da an merkte ich was ich für ihn empfindet habe. Ich saß manchmal zu hause auf meinem bet und weinte stundenlang. Als er mal wieder on kam beichtete ich ihm meine liebe und ab dem tag wurde er immer unzugänglicher und hat kaum noch geredet wir sind ab da zwar immer noch befreundet gewesen aber es war nicht mehr so wie vorher es hat einfach nicht verstanden wie man sich im I-net verlieben kann aber ich weiß es auch nicht. Unsere Gespräche nach der Liebeserklärung von mir waren nie länger al fünf Minuten. Aber andererseits kann ich ihn auch verstehen, weil er nicht mehr weiß wie mit mir umgehen soll. Wir sind zwar immer noch befreundet haben uns aber noch nie getroffen. Wir haben nur mal telefoniert und Bilder ausgetauscht. ich hätte mich auch gerne mal mit ihm getroffen aber ich glaube es wäre nie mehr als Freundschat geworden.





Kommentare

Laura21

05.01.2011 23:57:36

Da muss ich dir Wiedersprechen, man kann sich im I-net verlieben, durch das schreiben kommen nicht nur Freundschaftliche Gefühle sondern auch Liebesgefühle. Du wirst es schon schaffen, Kopf hoch, du wirst ihn noch vergessen.


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz