Liebe auf dem Schulweg Teil 2

Autor: blahh.
veröffentlicht am: 15.03.2008




Ein paar Tage später, haben ihn seine Kumpels im Zug mit seinem Nachnamen und danach noch mit seinem Vornamen gerufen. Natürlich bin ich dann zu Hause gleich an den Pc &hab bei Schülervz mal den namen eingegeben.
Und was gefunden (:
Alter, Schule, Hobbies, Musik, Bild, alles. Und ab diesem Tag gings dann auch los. Ich hab immer mal wieder auf seine Svz Seite geschaut und natürlich immer Ausschau nach ihm aufm Schulweg gehalten.
Was mich aber auch heute noch wundert, er geht auf das gleiche Gymnasium, auf dem ich bis zur 9. Klasse auch war, und ich hab ihn trotzdem noch nie zuvor gesehn. Aber egal.

Ich hab mir aber keine großen Hoffnungen gemacht, ich hatte ja auch keine Gefühle für ihn, es war eher eine Schwärmerei. Währedn den Sommerferien war ich auch auf einigen Straßenfesten, wo er auch war, ich hab zwar gehofft, mit ihm ins Gespräch zu kommen, am besten wenn wir beide schon n bisschen angetrunken sind, aber nichts is gelaufen. Nicht mal Blickkontakt..

Dann, nach den Ferien als ich ihn wieder gesehn hab im Zug und in der großen Pause, und immer wieder seine Svz Seite angeschaut habe, scheinen sich in mir dann doch gewisse Gefühle für ihn entwickelt zu haben. Wenn ich ihn am Bahnhof mit anderen Mädels gesehn habe, war ich etwas eifersüchtig, und ich wollte unbedingt irgendwie mit ihm in Kontakt treten. Seine ICQ Nummer hab ich zwar auch durch seinen Namen rausgefunden, aber mich bis heute noch nicht getraut ihn zu adden, aus Angst, er könnte nichts von mir wollen bzw. mich hässlich oder kp finden.
Aber ich hab nem neuen ICQ Account angelegt und mir nen andren namen etc. zugekegt und ihn da dann einiges gefragt, ihr wollt garnicht wissen, wie ich es geschafft habe, all diese dinge über icq von ihm rauszukriegen :p

Er hat 'mir' erzählt, dass er (damals auch 15) noch nie ne Freundin hatte, aber da schon ein paar in der engeren auswahl hat, die meisten jedoch schon vergebn sind und blahh.. jedenfalls noch einiges mehr.
Ich war zwar echt überrascht, dass so jmd wie er noch nie ne Freundin hatte, weil mittlerweile war er für mich zu nem echten Traummann geworden, aber hab mich auch drüber gefreut, weil ich auch noch keinen Freund hatte und dann für beide - wenn wir zusammen kommen würden - neu wäre.

Als dann mal die Bahn gestreikt hat, kam ein Ersatzbus, der und dann alle nach hause gefahren hat, und da er im Nebenort wohnt, musste er auch mit dem Bus fahren. Er saß dann jedenfalls schon drin und als ich reingekommen bin, hatte ich mir fest vorgenommen, mich neben ihn zu setzten, wenn da noch Platz wäre.
Also bin ich durchgelaufen, und tatsächlich, er saß alleine in so nem Zweiersitz, aber was hab ich Idio gemacht !? Ich bin weiter gelaufen und bin hinter ihm ( der gang war da dann zu ende) stehngeblieben. Und auf den leeren Platz neben ihm hat sich ein Junge, Henning, gesetzt. Ich hasse Henning, und Henning hasst mich. UND Henning kennt Philipp, DEN Jungen.Und kaum reden die beiden zwei oder drei Minuten, hat Henning natürlich nach hinten auf mich gezeigt, Philipp dreht sich um und schaut mich dan, dreht sich ieder zurück, und Henning lacht und erwähnt meinen nachnamen, mit dem er mich sowieso permanent anspricht, wenn er überhauot mit mir redet.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sauer ich war. Einerseits auf mich, denn wenn ich mich auf diesen Platz gesetzt hätte, wären ich und Philipp vielleicht ins Gespräch gekommen und anderseits auf Henning, weil er mich erwähnt hat, und ich bin mir sicher er hat Mist über mich erzählt.

Als dann Philipp rausmusste, hat er sich noch an Hennings sitzlehne festgehalten, an der ich mich auch gehalten hatte, weil der Bus ziemlich gewackelt hat, und als er dann losgelassen hat und sich erneut festgehalten hat, hat er sich an der gleichen Stelle festgehalten, wo ich mich auch gehalten hab, sprich, an meiner hand.
Ich war in diesen, ich schätze 5 sekunden, wohl der glücklichste mensch auf Gottes Welt. Die ganze weitere Fahrt, nachdem Philipp ausgestiegen ist, war ich wie in Trance. Und dann, angekommen in meinem Ort, auf dem Weg zu unsrem haus, habe ich angefangen zu heulen, das wäre mir auch im bus schon fast passiert. ja, ich musste weinen. Vor freude.
Es war das erste verdammte mal in meinem Leben, dass mich jemand zum Weinen gebracht ht, aus Freude zum Weinen gebracht hat.

und ich hab mir auch echt eingebildet, dass er sich extra an meiner hand festgehalten hat, aber das glaube ich bis heute nicht. naja. jedenfalls war ich an diesem tag, oder eher in dieser Woche, so ziemlich der glücklichste mensch, wie gesagt.

Dann aber,eines Tages hat er mir allerdings erzählt, dass er seine beste Freundin mit der er - natürlich - einiges zu tun hat, ziiemlich toll findet. Leider hat sich daraus dann auch mehr entwickelt. Sie (14) kam dann anfang des jahres, also im januar 2008, mit ihm (mittlerweile 16) zusammen.
Als ich das gehört hatte, ist für mich eine Welt zusammengebrochen. Er und sie, das war einfach das perfekte Paar, optisch und allgemein, einfach p e r k e k t. das.. ja .. lustige an der ganzen sache war auch, dass ich mir ein paar Wochen zuvor noch gedacht hatte, hey er und seine beste Freundin, das wär doch das perfekte Paar, die würden doch hammer zusammenpassen. Ich wusste ich muss mich ranhalten und auspassen, dass nicht das passiert, was letztendlich dann doch geschehen ist, aber ich konnte nichts tun, wie denn auch, ich habe keinerlei kontakt zu beiden.
Ich saß einfach nur in meinem Zimmer und hab geweint, ich weiß nicht wie lange, aber solange hatte ich schon lang nich mehr geweint, und alles nur wegen jemanden, den ich nur jeden tage sehe, mehr nicht. ich meine zwischen mir und ihm ist ja nie mehr was gelaufen, ich hab ihn zwar wie gesagt jeden tag auf dem Weg zur Schule gesehen, aber das wars dann auch, bis auf die Tatsache, dass ich mich immer mehr in ihn und seine Eigenschaften verliebt habe.
Mittlerweile ist er mein absoluter Traummann. Er ist der einzige mit dem ich mir Sex, Kinder, eine Ehe .. vorstellen kann. Für mich ist er einfach mittlerweile das tollste Wesen auf dieser Erde.
Das hört sich zwar jetzt etwas übetrieben an, da ich ja noch nie mit ihm geredet habe, ich kanns mir selbst nicht erklären, aber es ist einfach so passiert und jetzt kann ich nix mehr dagegen tun.

Und ich dachte wirklich, die Beziehung mit ihr hält für immer. Und es sah auch wirklich danach aus.
Aber dann, ca. ein Monat später, hatten sie sich wieder getrennt. ER hatte 'mir' im icq erzählt, sie habe sich von ihm getrennt, weil sie denke, sie könnte ihm nicht das geben, was er in einer beziehung will ( und sie meinte damit nicht sex, das war zu diesem zeitpunkt für ihn noch kein thema).
Außerdem meinte sie, sie sei zu junge für ihn, obwohl ihr letzter Freund sogar ein jahr älter als Philipp war, aber naja.. ihre Sache.
Auf jeden Fall hat sie ihm verdammt das Herz gebrochen, ausßerdem hat sie kurz vor Vaentinstag schluss gemacht, er hat gesagt, er habe es an dem Tag erfahren, als er noch ein Valentinstagsgeschenk für sie gekauft hat.Jou.
Ich dagegen, war natürlich wieder der glücklichste Mensch der Welt, obwohl es mich auch ziemlich runtergezogen hat, dass es Philipp zu der Zeit so schlecht ging, und ich vedammt sauer auf dieses Mädel war, die ihn so verdammt verletzt hat.

Das alles ist jetzt schon ca. ein Monat her, zwichen mir und ihm ist immernoch nichts gelaufen, aber ich liebe ihn immernoch verdammt und halte es fast nicht aus, wenn ich in der Nähe von ihm bin, sei es im Zug, am bahnhof oder einfach nur wenn ich in der großen Pause an ihm vorbeilaufe.

// Fortsetzung folgt//
so, das war jetzt mal der Teil der Geschichte, der mir wirklich passiert ist, und ja, er ist nicht gerade prickelnd und sieht nich gerade nach Liebesgeschichte aus, aber wie versprochen, werde ich jetzt im dritten Teil selbst ein Ende dazu schrieben, ein Ende zu meiner eigenen Geschichte.
Jedoch denken ich nicht, dass ich möchte, dass alles genauso auch in Wirklichkeit endet (;Also, ich hoffe die ersten beiden Teile waren nicht allzuschlimm, ich verspreche euch, der dritte Teil wird besser in Sachen Liebe usw.







Teil 1 Teil 2


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz