4 unzertrennliche Freunde? Teil 5

Autor: CuTiieH
veröffentlicht am: 14.03.2008




‚dit dit dit dit…dit dit dit dit' ..oh man jeden morgen könnt ich den wecker aufs neue an die wand werfen.
Es war gerade 6 uhr und mit viel mühe und not kroch ich aus meinem Bett.
Erstmal ging ich ins bad um mir ne ladung wasser ins gesicht zu klatschen und danach nach unten um nen Kaffee zu trinken,damit mein restlicher Körper auch durch 'ne Ladung coffein wach werden konnte.
Später ging ich nach oben ins Badezimmer,machte Musik an und fing an mich lagsam fertig zu machen. Alles was dazu gehört,stylen,haare machen und schminken. Jeden morgen das volle Programm. Mein Freund regt sich zwar immer darüber auf das ich so geschminkt zur schule geh,aber ich hab mich mit der Zeit einfach daran gewöhnt und kann ohne Make Up & co. Nicht mehr.
Naja als ich dann um 7 uhr mit allem fertig war,packte ich nur noch meine Schulsachen und verschwand nach draußen um auf marc zu warten.
Als er nach 10 minuten immernoch nicht kam, marschierte ich los um wenigstens dann meinen bus nicht zu verpassen.
/Typisch Marc, wenn es um Unpünktlichkeit ging, stand Marc auf der liste ganz oben.\Im Bus angekommen , steckte ich mir meine ohrstöpsel vom mp3 player in die ohren,da die fahr knapp ne dreiviertel stunde dauern würde.
An der Schule angekommen, sah ich gerade Marc auf den Parkplatz fahren. Mit verschränkten Armen wartete ich auf ihn und als er mich bemerkte setzte er schon seinen Hundeblick auf, womit er mir zu verstehen gab, dass ihm seine Verspätung leid tat.
'Na Mister Überpünktlich..'
'morgen Schatz', sagte er während er gähnte, 'sorry das ich dich nicht abgeholt hab aber..''aber du hast mal wieder verschlafen.., ist ja nichts neues. Krieg ich wenigstens meinen Morgenkuss, oder ist es für den auch schon zu spät?'
'Bist du verrückt ?! für den nehm ich mir immer zeit', sagte er während er mich halb zu boden knutschte.
'sch-schatz, d-die ganzen L-Leute gucken sch-schoon..', konnte ich mit Mühe und not rausbringen, als er mich dann auch endlich wieder los lies.
Als Lisa und ich dann in der Klasse saßen , kam unser Lehrer Herr Hansen mit seinem schmierigsten grinsen herein.
'Wenn der Sack SO grinst, kann das nichts gutes bedeuten',flüsterte Lisa mir zu.'Lisa, seien sie nun bitte ruhig und holen sie alle ihre Mathehefte raus,denn wir schreiben wie angekündigt nen Mathetest'.
'ohh Verdammte..', brachte ich nur heraus,da ich total vergessen hatte das wir ne Test schreiben.
'Natalie, ist alles ok mit ihnen?',fragte Herr Hansen.
'joo alles bestens'.
Nach 90 Minuten test schreiben konnte ich dann endlich die Klasse verlassen um in die Pause zu gehen.
'Hey Natalie,was machst du denn für ein betrübtes Gesicht?',fragte mich Marc mit verwirrtem Blick.
'ach scheiße,hab grad Mathe vergeigt. Hab total vergessen übers wochenende zu lernen.''Wo bist du denn mit deinen Geanken gewesen,das du vergessen hast zu lernen?!'
'Haha,sehr lustig. War mit meinen Gedanken nur bei dir,was ja logisch ist,da ich schließlich das Ganze Wochenende bei dir war'
'Ach gib nur mir die Schuld. Immer alles auf den armen Marc.',sagte er grinsend.
Ich tat so als wär ich eingeschnappt und boxte ihn in den bauch,was er aber anscheinend garnicht merkte, so stahlhart wie der Bauch war.
Er nahm mich in den Arm,küsste mich und sagte : ' sieh es doch mal positiv. Eine 5 ist besser als eine 6.'
'Also in Punkto Aufmuntern bist du sowas von 'ne niete, schatz',sagte ich und nahm meine Sportsachen ,da als nächstes Sport auf dem Stundenplan stand.
Da unsere Sporthalle aus zwei teilen bestand, war die andere Klasse,die dort unterricht hatte ,die Klasse von Marc und Phil .
' So liebe schüler, heut spielt ihr gegen die 12. Klasse Fußball, da wir ja für unser Turnier am ende des Schuljahres trainieren müssen. Bildet bitte Zwei Gruppen.'
Zum Glück sind Natalie und ich in eine Gruppe gekommen.
Und, oh was für ein Wunder, natürlich mussten wir gegen unsere Jungs spielen.
Lisa durfte den Anstoß machen, und so rannte sie durch die gesamte Halle, und wenn ihr jemand aus der Gegnerischen Mannschaft den Ball wegnehmen wollte,hat sie den jenigen so angefaucht, das ich mich vor lachen beinahe auf dem Boden kugeln musste.
'Heeee , die spielen mit ungerechten Mitteln',rief son Kerl aus der anderen Mannschaft, doch kaum stand Lisa vor ihm, wurde er auf einmal ganz kleinlaut.
'yeaah Lisa, den zeigen wir's', rief ich und lief zu ihr um auch mal den ball zu bekommen.Ich glaube Phil und Marc hatten sich abgesprochen, da sie gleichzeitig auf mich zugelaufen kamen und ich mir einen anderen Ausweg suchen musste. So spielte ich den Ball ganz plötzlich wieder zu Lisa und diese erzielte somit unser erstes Tor.
'yeaaH ',johlte unsere Klasse, während die jungs aus ihrer Klasse ausgebuht wurden.Als ich wieder am Ball war,kam Marc auf mich zugerannt,knockte mich wohl ausversehen um, und viel auf mich.
'ah und wir sollen mit ungerechten Mitteln spielen?!',sagte ich,doch schon waren seine Lippen auf den meinen.
'NATALIE UND MARC 7.UND 8. STUNDE NACHSITZEN',gröhlte unser Lehrer durch die Halle.
'wwiessoo das denn??',rief ich empört,doch mein lehrer hatte die diskusion wohl schon wieder beendet.
Naja als die 7. Stunde dann anfing,mussten wir in so einen Raum um so eine Art aufsatz zu schreiben, wieso man jegliche Beziehungssachen zu hause lassen sollte und sich in der Schule nicht so hingeben sollte.
'Ja Marc, dann denk dir jetzt mal schön was aus!!!'
'pff wieso ich?? Dazu gehören immer zwei!',sagte er wieder mal mit seinem frechen grinsen.'Ja ich find das garnicht so lustig. DU wohnst alleine, da fällt es nit auf wenn du später nach hause kommst. Aber meine Mutter wird sicher wieder misstraurisch oder so''Och süße,du machst dir immer viel zu viele Gedanken. Ach erklär mir doch mal bitte,wieso du aufeinmal so Fußball spielen kannst.'
'Naturtalent nennt man sowas',sagte ich mit überheblichem Ton, doch Marc konnte sich sein lachen nicht verkneifen.
Ich warf ihn mit einem Stift ab und wollte mich ganz auf diesen dämlichen Aufsatz konzentrieren, doch dazu lies mich Marc nicht kommen. Er wollte mich grad mit meinem Stuhl zu sich ziehen um mich zu küssen ,als plötzlich die Tür aufging.
/toll,noch mehr ärger\,dachte ich, doch als Phil durch den Türspalt lugte, fielen mir 1000 steine vom herzen.
'Na Marc du stecher, nicht ein Schultag vergeht, ohne das du scheiße baust'
'Wieso ich?? Natalie war eindeutig schuld.'
'aar Phil kannst du Marc bitte mitnehmen?! Sonst flipp ich noch aus!Der ist heute echt zu rein absolut nichts zu gebrauchen. Nur am Sprüche klopfen.'
Marc konnte sich sein lachen mal wieder nicht verkneifen und ich stand echt kurz vorm explodieren. Ich bin zwar keine Spießerin oder so,aber manchmal kann der einen so mega reizen,das geht gaar nicht.
'süßee..',versuchte er mit seiner liebsten Art zu sagen doch ich unterbrach ihn.'klappe!,lass mich jetzt diesen dämlichen Aufsatz zuende schreiben und gut is!''Tja Marc,da haste wohl für heute verkackt!',sagte Phil mit fies grinsendem Gesichtsausdruck.
'Für heute?! Und morgen und übermorgen und den morgen darauf auch noch',entfuhr mir leise und Marc setzte wieder seine schauspielerischen künste ein und versuchte mich mit seinem traurigen blick weich zu bekommen. Doch das schaffte er dieses mal nicht.'Tja dann muss ich mir wohl jemand anders suchen der sich die tage mit mir beschäftigt',sagte er mit einer abwinkenden Handbewegung.
Ich glaube ich hör nicht richtig. In mir kochte es förmlich.Ich weiß nicht wieso ich so gereizt war. Ich vermute mal das es an dem dämlichen Mathetest lag, denn wenn ich da drinnen ne 5 bekomme, bekomme ich auch ne 5 auf dem Zeugnis.
'SO,weißt du was?',ich knallte meinen Stift auf den Tisch.'Dann geh doch zu Tina,die will doch eh noch was von dir, also haste bei der sicher immer offene Tür',waren meine letzten worte,bevor ich meinen Aufsatz zerknüllte, ihm das Papier an den Kopf warf und den Raum samt schultasche verließ.
Er rannte mir noch hinterher und hielt mich am Arm fest. 'Was soll das jetzt schon wieder?!',wollte er wissen ,doch ich riss mich los und lief weg.
Unterwegs lies ich mich auf eine Bank fallen und holte meinen Mp3 player raus, um ein wenig zu entspannen.
Ich schloß kurz meine Augen,als mir schon jemand auf die Schulter tippte.
Erschrocken öffnete ich meine Augen und sah das es Phil war.
'Was willst du denn hier,?! Kann man den nirgends alleine sein??'
'Marc haste es ganz schön gegeben,der wurde gerade ganz still'
'ja was glaubt er wer er is mh??..Mag sein das er nen guten tag hatte,doch wenn er merkt das ich nich gut drauf bin brauch er mich doch nit so reizen'
'..aber das mit Tina hätte echt nicht sein müssen, findeste nicht auch?'
'jaha man,mag sein das ich über reagiert hab..wo is marc denn jetzt?'
'Der hat gesagt das er seinen und zusätzlich deinen Aufsatz mit zuende schreiben will und das er sagt das du nach hause gegangen bist da dir ganz schlecht wurde.'
'Joa mir wurd ja auch schlecht, aber nur weil mich seine sprüche angekotzt haben.'
'Mensch jetzt sei doch nicht so stur.'
'Ich bin nicht stur. Abe versetz dich mal in meine Lage. Heut morgen hab ich total den Mathetest vergeigt,und wenn ich da ne 5 bekomme , bekomme ich die 5 auch auf dem Zeugnis. Das einzigste was er dazu sagen konnte war 'ne 5 is besser als ne 6'..! Dann noch das in der Sporthalle das er mir die schuld gibt. Was fällt ihm eigentlich ein?! Und gerade eben noch den spruch von wegen das er sich halt jemand anders sucht. Der spruch hat das faß echt zum überlaufen gebracht.'
'Ja Marc hat manchmal solche ticks..och man müsst ihr euch jetzt echt streiten? Ich wollt euch eigentlich fragen ob ihr am wochenende zu mir kommt,da ich sturmfrei hab und ne kleine party starten wollt.''Ja was spricht dagegen? Ich kann doch ruhig kommen.'
'Ja aber das ist doof. Dann redet ihr kein wort miteinander und das is mist.'
'mhh,muss los mein bus kommt,bye',sagte ich und verabschiedete mich.
Zuhause angekommen kam mir auch gleich meine mutter entgegen und fragte wieso ich erst jetzt nach hause komme, doch ohne ihr zu antworten ging ich nach oben,schloß meine tür ab und ließ mich auf mein bett fallen.
Ein schlechtes gewissen überkam mich. Hatte ich vielleicht überreagiert?..Ich griff zum Telefon ,wählte Lisas nummer und erzählte ihr erstmal alles.Ich heulte richtig,doch da Lisa ja meine beste freundin ist, machte mir das garnichts aus.
'Hey süße jetzt beruhig dich doch,das renkt sich schon wieder ein. Marc kann doch eh nicht lange sauer sein, bzw du auch nicht. In jeder beziehung gibt es höhen und tiefen. Lass den kopf nicht hängen süße..naja ich muss schluß machen, dad will das telefon haben,tschaui süße hab dich lieb'
'oke hab dich lieb maus, bye.'
Gegen Abend hatte ich mich schließlich dazu durchgerungen zu Marc zu fahren um mit ihm zu reden,da ich mich nicht mit ihm streiten wollte.
Ich klingelte an der tür,doch keiner machte auf. Nach drei weiteren malen hämmerte ich an die tür und rief das er aufmachen solle.Das tat er dann auch und er stand nur in Boxershorts und zerzausten haaren vor mir.
'Was willst du denn`?? ich hab gepennt.'
Ich ließ ihn kaum ausreden und schon saß ich im Wohnzimmer und sah etliche Bierflaschen.'hast du die alleine getrunken?'
'wer will dat wissen?!'
'DEINE freundin!',murrte ich ihn an.
'Ach MEINE freundin,dich mich in die arme meiner EXfreundin scheuchen wollte.'
'Marc hör mir bitte zu..',doch er unterbrach mich mit sauer stimme..
'Nein jetzt hörst du mir mal zu..'.
Ohweh ich dachte schon das jetzt das schlimmste kommt.
'..ich hätte dich heute nicht so reizen dürfen.Phil hat mir erzählt das du nen schlechten
Schultag hattest,doch ich hab das nicht so eng gesehen, naja und ich hab das soweit gereizt,bis alles aus dem ruder gelaufen ist.'
'mhh..und ich hätte nicht so ausflippen sollen..vorallem der spruch mit tina,der hätte nicht sein müssen.Für den spruch hätte ich mich hinterher selbst ohrfeigen können.Es tut mir wirklich mega leid,schatz(?)',sagte ich mit trauriger stimme.







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz