Sommerferiien Teil 4

Autor: >.. Mauszii ..
veröffentlicht am: 03.03.2008




'Vany,wo bist du?',hörte ich eine vertraute Stimme rufen. 'Iich bbinn hiier.',sagte ich leise mit zitternder Stimme. Mir war furchtbar kalt wegen dem Regen und dem starken Wind. 'Du bist ja ganz nass und kalt.Komm her,ich bring dich schnell nach Hause.',sagte Chris. 'Daankee',sagte ich ihm leise und er hob mich hoch. Er trug mich den ganzen Weg lang und zum Glück hatte der Regen auch schon vorher aufgehört. Als wir endlich ankamen setzte mich Chris behutsam ab. 'Oh mein Gott.Was ist denn mit euch passiert?! Los,ab unter die Dusche und trockene Sachen an.',sagte meine Mum. Ich holte schnell neue Kleidung und ging ins Bad.Als ich dort ankam ging ich sofort auf den Spiegel zu und guckte mich an. 'Aaah.',schrie ich auf.Ich sah so schlimm aus.Meine Schminke war verschmiert und meine Haare klebten in meinem Gesicht -Klopf-Klopf- 'Alles okay ?',fragte mich mein kleiner Bruder. 'Ja,alles supi.',log ich ihn an. Ich zog meine nassen Sachen aus und duschte mich mit schönem warmen Wasser ab. War das herrlich. Plötzlich ging die Tür auf. 'Aaaaah. Was willst du denn hier?',schrie ich Chris an. 'Oh,sorry.Hab nix gesehen.Bin schon wieder weg.',grinste er und ging sofort wieder raus. Mist,wieso muss ich auch ausgerechnet jetzt vergessen abzuschließen. Ich trocknete mich ab und zog meine trockenen Klamotten an. Ich hatte ein sehr schickes Oberteil an mit einem tollen Ausschnitt und meine Jeans angezogen. Meine Haare habe ich mir zu einem Zopf hochgebunden. Ich ging aus dem Bad raus. Meine Mum kam mir gleich entgegen. 'Na Schatz.Kommst du ? Ich habe dir einen warmen Kakao gemacht.' 'Oaa Mum.Ich bin kein Kleinkind mehr.',sagte ich genervt. 'Jaja. Na komm schon.',sagte meine Mum und verschwand wieder. 'Uuh ganz schön heiß gewesen.',sagte Chris grinsend und tauchte hinter der Tür auf. 'Was ist heiß gewesen?',fragte ich ihn verwirrt. 'Naja,also ich hab zwar gesagt hab nix gesehen..Aber naja hab trotzdem hingeguckt.Echt heiß.Hast nen tollen Körper.Wirklich..' 'Maaan.Halt die Klappe okay.Du Lustmolch.',fauchte ich ihn an. Er hingegen fing anzulachen. 'Man. Als ob ich so ein perverser Spanner wäre. Ich hab nix gesehen.Aba wie du dich gleich künstlich aufregen musst.HaHaHa.Ich hab es nicht nötig mich an dir satt zusehen.',sagte er ernst. 'Ich will mal hoffen das du wirklich nichts gesehen hast.' 'Niemals.Ich bin doch nich so einer der sich an seine Cousine ranmacht.',sagte er richtig männlich. 'Lass uns runter gehen. Meine Mum wartet bestimmt schon.',sagte ich und ging die Treppe hinunter.Ich setzte mich an den Tisch im Wohnzimmer.Das Zimmer war groß und wunderschön eingerichtet.Der Tisch war schön groß,sodass mehrere Personen am Tisch sitzen konnten.Ich trank meinen,fast schon wieder kalten,Kakao.Plötzlich klingelte es an der Tür.Meine Tante machte auf. 'Aaah Steven! Was führt dich zu uns? Komm doch rein. Chris sitzt im Wohnzimmer.',sagte sie freundlich zu ihm. Als ich hörte das Steven da war und gleich ins Wohnzimmer kommt,wurde mir schlecht.Ich wollte ins Bad gehen,doch Steven hielt mich auf. 'Lasst uns mal lieber rausgehen um zu reden.',meinte Chris. Es hatte schon lange aufgehört zu regnen und die Sonne schien wieder etwas.So gingen wir raus und liefen irgendwohin.Ich lief neben Chris und Steven lief auch neben Chris.Plötzlich klingelte das Handy von Chris. 'Ja?' 'Mhm..ist okay.Bin gleich bei dir.',sagte er und legte auf. 'Ähm.. ich muss los.Sorry.Geht doch noch in den Park dahinten.Okay wir sehen uns.Baii.',und schon war er weg.Na toll.Ich kann doch jetzt nicht mit Steven hier alleine rumlaufen,wo er doch genau weiß das ich in ihn verliebt bin. 'Wollen wir noch etwas trinken gehen?',fragte mich Steven plötzlich. 'Ich weiß nicht ob das so eine gute Idee wäre.Ich glaube ich gehe lieber nach Hause.',sagte ich nervös. 'Wieso denn? Bitte geh noch nicht.' 'Doch es ist besser so.' Ich wollte gerade gehen als mich Steven noch am Arm festhielt und zu sich zog.Wir sahen uns tief in die Augen. 'Wann sehen wir uns wieder?',fragte er mich. 'Ich weiß es nicht.' Er gab mir zum Schluss noch einen Kuss auf die Wange und ich wollte so schnell wie nur möglich nach Hause.Ich lief den ganzen Weg wieder zurück.Mit den Gedanken war ich die ganze Zeit nur bei Steven.Wieso sagte er ich soll noch nicht gehen?Hmm ich weiß es nicht.Als ich endlich am Haus ankam klingelte ich.Mir öffnete mein Onkel die Tür. 'Aah Vanessa.Da bist du ja wieder.Wo ist denn Chris geblieben?',fragte er mich. 'Hat er denn nicht Bescheid gesagt? Er hat vorhin einen Anruf bekommen und ist danach sofort weg.Ich habe aber keine Ahnung wo er hingegangen ist und wer angerufen hat.',sagte ich ihm. 'Naja okay.Ich kann ihn ja gleich mal anrufen und fragen wo er ist.' Irgendwie machen sich Eltern doch immer zu viele Sorgen um ihre Kinder.Okay ist natürlich besser als wenn es anders herum wäre.Ich ging hoch in Chris Zimmer und legte mich erstmal auf sein Bett.Ich überlegte was ich machen sollte.Mir war irgendwie langweilig,also beschloss ich mich mal kurz an den Computer von ihm zusetzen.Es kam mir wie eine Ewigkeit vor bis der PC endlich hochgefahren war.Er hatte einen bestimmten Messenger bei dem er automatisch angemeldet worden ist.Plötzlich schrieb mich (bzw.auf den Namen von Chris) jemand an.

Fortsetzung folgt ...







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz