Don't kiss a rich girl Teil 8

Autor: //BlueEyed//
veröffentlicht am: 29.02.2008




Oh verdammt.. wo bleibt er denn?! Ich stehe schon seit einer halben Stunde hier und warte. Und er kommt einfach nicht! Er hatte mich doch angerufen und gesagt, er w?rde gleich da sein. Ich wurde richtig sauer und war schon drauf und dran zu gehen, als ich ein Auto auf mich zu fahren sah. Ich erkannte das Kennzeichen sofort, denn es war das von Rosevillage. Er war endlich da!

'Hey, verdammt wo warst du so lange? Ich warte schon ewig in der K?lte!'
'Es tut mir Leid. Aber kurz nachdem ich dich angerufen habe, ist mir der Reifen kaputt gegangen. Musste den erst einmal reparieren und das hat etwas Zeit in Anspruch genommen.''Und ich habe schon gedacht du kommst gar nicht mehr...'
'S??e, wie kannst du da blo? dran denken? Ich konnte meine Pr?fung gar n
icht schnell genug hinter mich bringen! Ich wollte endlich zu dir!''Ich habe dich auch vermisst und wie, aber du kamst und kamst einfach nicht... da dachte ich eben...'
'Ist ja schon in Ordnung, jetzt bin ich ja hier. Wollen wir gleich los fahren?'
'Ach ja.. jetzt f?llt mir ein was ich noch fragen wollte: Wo fahren wir eigentlich hin?'
'Hatte ich das noch gar nicht erz?hlt? Wir fahren zu mir nach Rosevillage, mein Mitbewohner ist diesen Monat noch irgendwo im Auslang unterwegs und damit haben wir unsere Ruhe.''Oh das ist toll. Dann mal nix wie weg hier!'

'Wie lange brauchen wir denn noch?'
'Du warst doch schon mal in Rosevillage, da solltest du doch wissen, wie lange es dauert.''Ich habe die ganze Fahrt verschlafen... ich w?rde erst wach, als mich Sasha angesto?en hat. Die R?ckfahrt habe ich auch nicht wirklich mitbekommen, habe nur in Erinnerungen geschwelgt...'
'Bist du aber s??... es sind noch h?chstens 20 Minuten, dann sind wir da.'
'Zum Gl?ck! Hast du denn was essbares? Ich habe schrecklichen Hunger.'
'Nein, aber wir k?nnen auch gleich einkaufen fahren. In f?nf Minuten kommt ein Supermarkt, dann k?nnen wir uns gleich f?r das Wochenende eindecken und m?ssen dann die Wohnung nicht mehr verlassen...'
'Lass uns das machen.. das h?rt sich gut an!'

'Sooo, siehst du das gelbe Haus da vorne?'
'Ja sehe ich.'
'Da wohne ich seitdem ich meine Ausbildung hier mache. Mein Mitbewohner und ich teilen uns die obere Etage unten wohnen unsere Vermieter. Ein ?lteres Ehepaar und total s??! Die verw?hnen uns sonntags gerne mit einem hervorragend Fr?hst?ck!'
'Krieg ich davon auch eine Kostprobe? Bin Sonntagmorgen ja noch hier.'
'Ja nat?rlich. Molly freut sich schon auf dich. Ich habe ihnen nat?rlich erz?hlt, dass du kommst!'
'Oh toll. Dann lass uns ihnen gleich 'Hallo' sagen, damit sie wissen, dass ich schon da bin.''Okay, klar k?nnen wir machen.'

Wir stiegen aus dem Auto und Steven ?ffnete mir wie ein echter Gentlemen die Autot?r und half mir mit meinem Gep?ck. Als wir es oben im Flur abgestellt hatten, begr??ten wir seine Vermieter. Und die beiden waren wirklich total herzlich. Sie empfingen mich wie einen Ehrengast und behandelten mich wie ihre eigene Tochter. Nachdem wir etwas bei ihnen essen mussten, gingen wir wieder hoch in Steven's Wohnung. Ich muss sagen, ich war wirklich ?berrascht. Die Wohnung war total sch?n eingerichtet und strahlte viel W?rme aus. Ich f?hlte mich dort sofort wohl und geborgen. Wir machten es uns mit einem Glas Cola auf der Couch gem?tlich und guckten uns einen Film an. Ist zwar nichts besonderes, aber wenn man sich nur so selten sehen kann, ist selbst das gemeinsame Fernseher gucken total toll.

'Sag mal, warum starst du mich die ganze Zeit so an?'
'Ich versuche mir gerade jede Einzelheit einzupr?gen, damit ich mich dich besser vorstellen kann, wenn du wieder in Sunnyville bist.'
'So kann ich mich aber nicht auf den Film konzentrieren, ich mag es n?mlich nicht, wenn ich die ganze Zeit von der Seite angestart werde.'
'Ich kann auch gerne aufh?ren und dich in Ruhe den Film sehen lassen.'
'Du kannst mich aber auch k?ssen. Das ist n?mlich noch besser als der Film!'
'Nichts lieber als das!'
'Aahh... shit! Das war die Cola! Jetzt hast du einen Fleck auf der Couch!'
'So lange es nur ein Fleck Cola ist, ist es in Ordnung!'
'Was soll denn das hei?en? Was sollen hier denn sonst f?r Flecken sein?'
'Kannst du dir das nicht denken? Wenn hier zwei Jungs wohnen?'
'Iiiih! Steven! Das wollte ich gar nicht wissen!'
'Du hast doch gefragt! Dann habe ich dir geantwortet!'
'Beim n?chsten Mal antworte bitte nicht auf solche Fragen. Das ist eine ziemlich eklige Vorstellung.'
'Mach dir keine Sorgen! Hier sind keine Flecken dieser Sorte drauf! Das kann ich dir versichern! F?r diese Aktivit?ten hat jeder sein eigenes Zimmer!'
'Und stop! Zu viele Informationen, die ich gar nicht wissen m?chte!'
'Ach komm. Es geht hier um das nat?rlichste auf der Welt! Da ist nichts ekliges dran!'
'Ja, aber bei M?dchen k?nnen solche Flecken nicht entstehen, wenn sie es sich selbst machen. Das ist etwas anderes!'
'Da hast du vielleicht Recht, trotzdem geht es hier um etwas vollkommen nat?rliches!'
'Okay, ist jetzt gut! Lass uns nicht mehr dar?ber reden... und lieber dort weiter machen wo wir gerade aufgeh?rt haben!'
'Aber das kann unter Umst?nden ja auch wieder zu so etwas f?hren.. was willst du dann machen?'
'Steven ist in Ordnung jetzt! Es kann zu Sex f?hren, muss es aber nicht. Und ganz ehrlich verdirbst du mir gerade die Lust darauf!'
'Du hast schon wieder Lust auf Sex? Hattest doch erst vor zwei Tagen welchen! Wie oft brauchst du das denn?'
'Wer sagt denn, dass ich vor zwei Tagen das letzte Mal Sex hatte?'
'Also wirklich.. sch?m dich! Sooft brauche ich es nicht einmal und dabei sagt man doch immer, Jungs br?uchten es so oft.'
'Es gibt immer wieder Ausnahmen!'
'Und jetzt pscht! Ich will dich weiter k?ssen!'
'Ich lasse... mir doch... von dir... nicht den Mund... verbieten! W?rdest... du mich bitte... ausreden lassen?'
'Nein... k?ssen macht mehr Spa?, als dir beim Reden zuzuh?ren! Also pscht!'

Ich dachte ich bin mal so nett und schreib noch bisschen was, damit ihr noch etwas zu lesen bekommt, bevor es in die n?chste kurze Pause geht. Viel Spa?! GLG Swetlana







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12 Teil 13 Teil 14


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz