Die sah dich aber anders als jede andere zuvor! Teil 6

Autor: >>Saby
veröffentlicht am: 14.11.2007




Sie
Wir beschlossen einfach die paar Tage die ich blieb zusammen zu verbringen. Wir gingen wieder feiern wie früher nur es war anderes du hattest nur Augen für mich. Wir besuchten die Ausstellung wir aßen zusammen es war einfach atemberaubend. Wir verhielten uns einfach wie verliebte Teenegers die wir einfach nicht mehr waren.

Er
Ich musste einfach die ganze Zeit lächeln es war alles vollkommen. Ich war verliebt in das Mädchen das mich immer verstand, doch du und ich wissen es hat keine Zukunft. Der Abschied kam wie immer zu schnell. Ich konnte dich nicht zum Flughafen bringen weil ich arbeiten musste wir verabschiedeten uns schnell weil wir hassten alle zwei den Abschied.

Sie
Ich hasse es immer auf Wiedersehen zusagen einen Menschen den ich liebte. Du hauchtest nur einen Kuss auf meine Lippen und sagtest : ' Machs gut'. Ich sah dir an das es für dich viel schwerer war, als damals am Flughafen.

Er
Ich konnte mich nicht konzentrieren in der Arbeit ich musste noch was los werden ich rief dich an deinem Handy an aber du hobst nicht ab ich sprach dir auf die Sprachbox: ' Hey ich habe das wichtigste in dieser Woche nicht gesagt, ich liebe dich mehr als alles andere aber ich weiß das es so nicht weiter gehen kann. Ich bin hier in dieser Welt aufgewachsen und du müsstest dich verändert um dazu zu gehören aber ich würde es nicht aushalten dich Unglücklich zu sehen. Wir bleiben immer in der gleichen Situation du willst nicht hier sein aber ich muss ich bin es meiner Familie schuldig, geh deinen Weg ohne mich. Aber Vergiss nie du bist die Eine die ich für immer in meinem Herzen tragen werde. Ich liebe dich, meine einzig wahre Freundin.'

Sie
Ich duschte als mein Handy leutete deswegen hob ich nicht ab. Ich war im stress weil gleich mein Taxi da war ich sah kurz auf mein Handy und sah das mir jemand auf die Sprachbox gesprochen hatte. Ich hätte heulen können als ich alles Gehört hatte du sagtest alles was mich bedrückte. Ich schrieb schnell einen Brief und stieg ins Taxi, erst im Flugzeug realisierte ich was es bedeutete niemanden zu haben.

Er
Ich kam angetrunken nach Hause ich hatte den Menschen der mir wirklich was bedeutete einfach aus meinem Leben gelöscht. Ich wollte mich hinlegen als ich den Brief entdeckte in dem stand:
Es ist wahrscheinlich unser letzter Kontakt. Du hast alles gesagt was noch nie ausgesprochen wurde. Ja ich liebe dich auch aber genau ich würde hier nicht glücklich werden weil du es auch nicht bist. Es ist weg das Feuer in deinen Augen, das mich so faszinierte. Ich kann's nicht mehr sehen es ist erlöschen und das für immer. Kannst du dich noch erinnern du wolltest Musiker werden und einfach frei wie ein Vogel sein? Doch Vergiss nie ich werde für dich da sein in diesem Leben oder im nächsten.

Sie
Ich stieg aus dem Flieger holte meine Sachen, ich wollte nur noch nach Hause mein Bruder wartete schon beim Auto. Er wusste was passiert war ich konnte es an seinen Augen sehen er umarmte mich und ich fing an zuweinen das erste Mal seit so vielen Jahren ich sagte nur: 'Wir haben für immer alles Beendet ich sehe ihn nie wieder'. Mein Bruder antwortete: 'Schatzchen wenn er dich so liebt wie ich denke, wird er dich nicht aufgeben.'







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz