Das Leben aus der sicht mit ca 1.65 und dass ungewollt!! Teil 5

Autor: =O) Anila(O=
veröffentlicht am: 01.10.2007




Na was würdet ihr tun in meiner Situation??? Ja klar ihr würdet zu Tony rennen und mit ihm sprechen aber ich bin so wütend ich könnte Bäume ausreisen hätte ich welche zur Hand, also versteht meine Entscheidung.
'Wann soll es losgehen?'
'Emma so hab ich dich ja noch nie erlebt so schnell entschieden' mein Vater sah mich eindringlich an, ja es stimmt ich konnte mich nie entscheiden ob es um die Kaugummi Sorte geht oder um das Urlaubs ziel, Kirsche oder Schweden für mich war alles aufregend meistens mussten die anderen für mich entscheiden also wieso jetzt diese Entscheidung keine Ahnung? Ich auch nicht nu gut los nach Österreich.
Drei Tage später
Ich saß seit stunden im Auto manche würden jetzt denken ich müsste dran gewöhnt sein lange zu sitzen aber wisst ihr in meinem hintern fühle ich noch etwas stellt euch vor ihr hättet eine Hot-pan an ab da wo die 'Hose' aufhört fühle ich nichts mehr und das schon seit einem Monat und zwei Wochen Wahnsinn gell!!
Nun ja wir kamen auf diesem Therapie-Hof an ich kann euch sagen der ist Riesen groß alles behinderten gerecht alles neu und Menschen über Menschen mein Gott ist man da auch mal alleine? so wie das aussieht und es sieht schlimm aus würde ich sagen NEIN.
Es gab eine kurze Einweisung, mir wurde mein Trainer vorgestellt und ich konnte kurz in mein Zimmer sehen, dann wurde ich in den Reitstall geschoben musste mir eine Mohrrübe nehmen und wurde alleine gelassen. Ich sollte zu dem Pferd hin gehen das mir den ersten ein druck gab, ich rollte zu einem Pferd in der hintersten Box es war Nacht schwarz mit hell leuchtenden blauen Augen 'HARLEKIN'
Ja ich mag Pferde aber nich so das ich jetzt unbedingt reiten muss und vor allem reitet mal wenn ihr gar nicht aufs Pferd rauf kommt, ja lacht nur!
Nach dem ich mir ein Pferd rausgesucht habe, ich muss dazu sagen ich habe mir das schwierigste Pferd raus gesucht das im stall steht, zog ich mich auf mein Zimmer zurück ich sollte erstmal ankommen, meine Eltern kommen später wieder und sagen tschüss, meinte die Leiterin mit einem honig-süßem-lächeln.
Ich sah mich im Zimmer um alles war groß und weit alles neu, naja man kann hier leben mehr aber auch nicht. Ich war gerade dabei meine Sachen im Schrank zu verstauen als die Tür aufgerissen wurde und ein Mädchen herein gerollt kam, auch im Rollstuhl, und die Tür zu knallte und sich kichernd anlehnte
'Wer bist du? Hey das ist mein Zimmer!'
'ahahah wer bist du den? Seit wann ist das Zimmer belegt?' mit einem kurzen Schreck redete das Mädchen auf mich ein.
'Also ich bin Emma und bin erst vor kurzen angekommen den Grund kannst du ja sehen''Jupp der gleiche Grund wie bei mir' sie grinste ja ganz nett das Mädchen 'Also musst du auch hier eine Therapie machen bist du froh hier zu sein?'
'Ja eigentlich schon wie läuft das hier alles so?' war ich wirklich froh hier zu sein?'Naja ist eigentlich alles ganz esay hier nette Leute komm ich stell dich der Rollstuhl Gruppe vor bei uns wirst du so wieso untergebracht'
'hey was hast du eigentlich gemacht ich meine wieso du in mein Zimmer rein gerollt kamst?''Ben, ein ganz netter Typ, hat mich verfolgt weil ich sein Pornobild von der Wand gerissen hab' sie lachte schallend über den gang während wir in Richtung eines Aufenthaltsraum rollten.
'HEY LEUTE KOMMT MAL ALLE HER' rief sie schallend in den Raum, man musste des gleich alles so offiziell sein.
Alle musterten mich manche grinsten oder nickten mir zu es wahren so ca 15 jugendliche Rollis
'hey Leute das ist Emma sie ist gerade eben erst angekommen'
manche sagten hallo
'he Sophie du hast immer noch mein Poster ich will es sofort zurück haben' rief eine stimme von der Tür hin als ich meinen blick auf die Tür richtete sah ich einen gut aussehenden jungen so ca 18 Jahre blonde kurze haare, dass musste dann Ben sein, nicht schlecht.
'ja Mensch Ben dass ist so was von eklig diese Poster hols dir wenn du kannst'
es fing eine schlacht um das Poster an Ben versuchte es Sophie abzunehmen aber sie schmiss es zu jemand anderen und so ging es weiter bis jemand meinen Namen rief
'Emma fang schnell' so landete es auf meinen Beinen so schnell konnte ich nicht reagieren da stand Ben schon vor mir, ich schaute ihm genau in die Augen scheiße sah der gut aus.'hey dich kenn ich ja gar nicht'
'zia Mann sollte auch nicht jeden kennen dein Poster ist übrigens sehr schön' während ich das sagte schmiss ich es zu Sophie
'Ach Mensch und ich dachte zu währst nett zu mir'
'so kannst du dich täuschen' gab ich lachen zurück das Poster war für ihn nun lange vergessen und die anderen hatten sich verzogen.
'wo her kommst du den?'
'ich mmh ich komme von oben Nordsee'
'ist ja cool so am Meer aber wieso bist du dann hier gibt's bei euch keine Therapie-Einrichtungen?'
'Ja bestimmt keine Ahnung meine Eltern haben mich hier her verfrachtet also keine Wahl obwohl hätte ich bestimmt auch gehabt aber ich musste raus weg von allem'
'so schlimm naja wir haben hier alle unsere Probleme also erstmal Ich bin Ben und ja das Poster gehörte mir aber ich fand es toll'
'mmh war mir klar das du Ben sein musst ich bin Emma und bleibe jetzt erstmal hier''schön dich kennen zulernen, es ist schon sieben komm gehen wir essen kannst mit zu uns an den Tisch ok'
So rollten wir zusammen runter in den Esssahl es wurde lustig alle waren nett Sophie erklärte sich bereit mir alles zu zeigen und Ben ritt immer noch auf seinem Poster drauf rum.
'Fräulein Foster hier ein Anruf für sie'
Vor mir stand eine große blonde Frau und zeigte zu einem kleinem neben Raum, ich rollte hin und kam zum Hörer, meine Eltern können es nicht sein die sind noch im Büro des Leiters also kann es nur einer sein aber woher wusste er es?
'Emma Foster'
'Emma bist du es? Gut das du dran bist ich muss unbedingt mit dir sprechen' es war Tony na klar.
'Aber ich will nicht mit dir sprechen, nie mehr hast du mich nicht gehört, wer hat dir die Nummer gegeben?'
'Bitte Emma hör mir zu, ich kann dir alles erklären, bitte ich liebe dich doch'
Das war ein harter schlag wieso verletzt er mich so und dann sagt er, er liebt mich.'Nein ich habe die Kraft nicht dazu, ich will mein neues leben genießen, ruf hier auf keinen fall mehr an, lass mich ein für alle mahl in ruhe'
'Emma nein bitte ich brauche dich bitte' ein schluchzen drang durchs Telefon.
'nein komm mir nicht mit der Masche LASS MICH IN RUHE ICH BRAUCHE DICH NICHT; ICH HASSE DICH' voller Wut knallte ich den Hörer auf die Gabel.
Ich rollte zurück in den Sahl, alle sahen mich an upps das wohl etwas zu laut so rollte ich schnell wie möglich weg in mein Zimmer. Ich packe meine Sachen und fahre mit meinen Eltern wieder zurück man wieso muss dass immer mir passieren?
Es klopfte an der Tür
'Emma darf ich rein kommen?' wieso so jetzt?

Hey Leute danke nochmal( das wird noch öfter kommen) das mit dem reh erklärt sich später soll doch spannend bleiben also lest bitte alles und immer weiter lg Elizabeth (emma)







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz