Das Leben aus der sicht mit ca 1.65 und dass ungewollt!! Teil 2

Autor: =O) Anila(O=
veröffentlicht am: 14.09.2007




'Also gehen wir mal zu deiner Lieblingsfarbe über, die wäre?'
'Grün'
'Aha du bist eine von der mutigeren Sorte nun gut ich hätte hier eine dunkel grüne Sorte und eine etwas hellere Sorte welche von beiden?'
'Die helle sieht super aus mmh ich glaub die nehme ich, die starre ich sowieso schon die ganze zeit an' Seine Augen unglaublich sie leuchteten richtig aber weiter.
'ziah manche brauchen einen Anstoß, ok seiht ihr schon weiter als mit den Reifen?'
'Nö ich glaube nicht nur ausmessen und ich sollte mir die Farbe raussuchen'
'Ok warte hier ich hole die Reifen und dann machen wir mit den Griffen weiter.
Pfeifend lief er ins Lager ich denke zumindest das es das Lager war.
Nach ca 5min. kam Toni mit zwei grünen reifen zurück 'Also Albert telefoniert mit irgend so einem Kunden ich soll bei dir weiter machen'
'Mir soll's recht sein wie geht's weiter? 'gab ich lächelnd zurück
'Ich gebe dir jetzt erstmal dein Grund Gestell mit leicht verstärkten Achsen oder?'
'Jupp hat Albert gemeint'
'gut ich hole des mal' er verschwand und kam wieder mit einem etwas kleinerem Rollstuhl als die vom Krankenhaus.
'schaffst du´s alleine oder soll ich dir helfen?'
'mmh weiß nicht ich hab so was noch nie gemacht'
'Also helfen warte ich greife dir unter die Arme und unter die Knie und du hältst dich fest'Ich war erstaunt wie stark Toni war mit einem ruck hatte er mich hoch gehoben 'so fest halten' kam grinsend von ihm 'Vorsicht ich setzt dich jetzt wieder hin' plumps schon saß ichin meinem neuen Rollstuhl er war bequem. Ja so lässt es sich leben(mal abgesehen von meinen Beinen)
'Dankeschön ist ein viel besseres Gefühl'
'Bitte naja du bist ja nich all zu schwer also geht des schon'
Irgendwie ist er rot geworden aber dass bilde ich mir wahrscheinlich nur ein wer mag schon ein Mädchen im Rollstuhl.
'mmh wir machen weiter mit den Griffen ok?'
'Ja weiter geht's gibt's da auch verschiedene Farben' er nickte 'Na toll da brauch ich auch wieder ewig um mich zu entscheiden' ein großes lächeln erschien auf seinem Gesicht.'Dann will ich welche in Pink ok?
'Ja ok' grinsend lief er ins Lager und kam mit Griffen zurück die er an meinem Rollstuhl anschraubte. Inzwischen war Albert zurückgekehrt und machte im hinteren teil der halle irgendwas am Boden.
'Also das Grundgestell ist fertig nun wir machen mal ne Probefahrt ok?'
'Ja von mir aus ok von wo bis wo?'
'Fahr einfach einwenig hier in der Gegend rum'
'mmh naja also ich komme mit einem Rollstuhl noch nich so ganz zu Recht ok na gut also losgeht´s' oh ja das wird Peinlich nun ich nahm Schwung und fuhr an der Fenster reihe entlang, mmh ja es klappte recht gut rechts um die kurve, bequem besser als das alte ding da.So links um die kurve.
Auf einmal merkte ich das etwas nicht stimmte irgendwie war das rechte Rad locker, vor mir sah ich irgendwas am Boden, das raus rollte ich konnte nicht mehr bremsen und flog natürlich voll nach vorne.
'Emma!!!' rief Tony aufgebracht. Er kam schnell her gerannt. 'Hey hast du dir was getan? Bist du verletzt?'
'nein mir geht's gut ich kann mich nicht bewegen kannst du mir aufhelfen bitte?'
Tony richtet den Rollstuhl auf ich schaute auf meine Beine, natürlich hatte ich kein Gefühl, aber ich sah trotzdem die offene Wund wo dass Metall des Rollstuhl entlang geschrammt ist fast mein ganzes untere Bein war offen und das blut tropfte auf den Boden.
'oh mein Gott Emma sieh da nicht hin warte ich rufe Albert' Tony lief rannte zu AlbertAber ich sah auf mein Bein und fühlte mich schwach und schlecht ich legte mich auf den Boden, fiel in ein dilirium.
Ich merkte wie Tony und Albert zurück kamen und mich anschauten, Albert im Krankenhaus anrief und Tony meine Hand hielt und meinen Kopf in seinen Schoss legte, dann war ich weg.Ihr denkt bestimmt ich sei irgend so ein Waschlappen aber ich kann nun mal kein blut sehen und schon gar nicht meins also wachte ich wieder desorientiert im Krankenhaus auf.Gut meine Mutter war wieder da und erzählte mir wieder was passiert sei alles ganz normal sie ging nach einer stunde weil sie wieder arbeite gehen musste. Ich war alleine und hörte mal wieder etwas Musik von meiner Freundin Kathy hatte ich die neue cd von Fall out Boys bekommen und summte den Tackt mit schaute gerade vom Fenster raus als es klopfte.Schnell nahm ich die Kopfhörer runter
'Darf ich rein kommen?' die tiefe Stimme von Tony erklang. Auf einmal war da so ein Gefühl in meiner Magengegend freute ich mich etwa? Quatsch nein! ich doch nicht.







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz