Sakura im Zeichen des Mondes Teil 1

Autor: Diana (2)
veröffentlicht am: 09.07.2007




,,…wenn der Wind weht denke ich das er mit mir spricht ,er spielt mit meinem Haar und summt mir ein Lied vor ich bin einWeisenkind und ich weiß nicht woher ich komme aber das Leben ist schön!´´ <bR><bR>,, Sakura´´ rief eine stimme ihr zu , sie erkannte sofort das es ihre Freundin Lilla war , an ihrem Gesichtsausdruck konnte man die Aufgeregung erkennen.,,Sakura , Sakura komm schnell!´´ rief sie noch mall. ,,Was ist den los?´´ fragte Sakura. ;;Du musst deinem Meister helfen , die Leute aus dem Dorf haben zwei junge Männer zu ihm gebracht ; sie haben die im Östlichen Wald gefunden.´´ Sakura rannte los und war im Handumdrehen beim Tempel angekommen. Ihre Wölfin Alu begrüßte sie mit einem lauten Bellen , ihr Meister war damit beschäftigt Kräuter zusammen zumischen Sakuras Blick viel auf die beiden jungen Männer die auf den Betten im Heilungsraum lagen. Der eine war am Kopf verletzt , der andere blutete stark an seiner Brust. Sakura rannte schnell zu dem rüber der so stark blutete das sein Hemd schon ganz rot war. Als sie sein Hemd ausziehen wollte packte er sie am Handgelenk und murmelte mit zitternder Stimme ,, Helft ihm zuerst , bitte ´´ danach wurde er bewusstlos. Sie half ihren Meister bei der Mixtur Zusammenstellung und beim verabreichen. <bR>
Nach einigen Tagen war einer von ihnen schon fit , es war der ; der eine Kopfverletzung hatte. Der andere aber erholte sich immer noch nicht. Sakura machte sich große sorgen um ihn und verbrachte Tag und Nacht bei ihm. Der , der sich so schnell erholt hatte erzählte ihnen das er Valaas heißt und ein Mondprinz ist , das er und der andere Junge seine kleine Schwester suchen die vor vierzehn Jahren verschwunden ist und das sie angegriffen wurden. ,, Das versteh ich alles nicht ´´ sagte Sakura. ,, Um das zu verstehen musst du die Ganze Geschichte hören´´ sagte Vaalas und fing an zu erzählen ,, Vor 16 Jahren Herrschte Krieg bei uns auf dem Mond und die Königin wurde schwanger. Inzwischen war es Winter und der Krieg hörte nicht auf. Dann kam der Tag an dem sich alles ändern sollte. Es war der 12 Dezember , an diesem Tag wurde die kleine Tochter der Königin und des Königs geboren. Die Feinde hatten die Burgmauer gestürmt. Aber genau in dem Moment in dem das kleine Mädchen die Welt erblickte fingen die Kirschblüten überall auf dem Mond zu Blühen an. Als die feiendlichen Soldaten es sahen verging jeden einzelnen von ihnen die Lust zu kämpfen und der 10 Jährige Krieg hatte endlich ein Ende. Der Anblick von Kirschblüten im Winter war wunderschön genau wie die kleine Prinzessin deshalb nannte man sie ,, Sakura ´´ den das bedeutete Kirschblüte. Die Freude dauerte aber nicht lange den irgendjemand erfuhr ihr Schicksal was eigentlich nicht geschehen durfte. Danach verschwand die Prinzessin, sie war erst zwei. Keiner hat sie je wieder gesehen. Aber seit dem Tag an dem sie geboren wurde Blühen die Kirschblütenbäume an ihrem Geburtstag obwohl sie nicht auf dem Mond ist aber genau das beweist das sie noch lebt. ´´beendete er die Erzählung. Sakura und ihr Meister staunten dann fragte der Meister Valaas: ,, Was war ihr Schicksal? ´´ Valaas antwortete: ,, Sie sollte der Untergang des Bösen sein. … mit 16 Jahren würde sie das Böse vernichten. Und in 5 Monaten ist es so weit sie wird 16 Jahre alt.´´







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz