Warum? Teil 2

Autor: Dani
veröffentlicht am: 16.05.2007




Da stand Anni nun, mit ihrem Glas Cola in der Hand und starrte dem jungen Mann ins Gesicht. Als ihr das bewusst wurde senkte sie beschämt den Blick und betrachtete eingehend ihre Fußspitzen.

In diesem Moment war es um Mark, den jungen, gutaussehenden Mann, geschehen. `Mein Gott, ist die süß!`, dachte er und verliebte sich vom ersten Augenblick an in ihr schüchternes Lächeln.

Anni war diese Situation überaus peinlich also fasste sie sich ein Herz und stellte sich vor: ' H…hallo. Ich bin Annika, aber alles sagen Anni. Und Sie?'
`Ohh man, Anni was redest du da bloß für einen Blödsinn` schalt sie sich selbst, doch dem jungen Mann schien das nichts auszumachen denn er antwortete prompt und mit einem unendlich scheinenden Selbstbewusstsein: 'Hallo Anni. Nett dich kenne zu lernen! Ich heiße Mark. Bist du eine Freundin von Lilly?'
`Mark, Mark, Mark… was redest du da bloß wieder? Was für eine blöde Frage: Bist du eine Freundin von Lilly?... auf so was kommst auch nur du. Trottel` verwünschte auch Mark den Beginn des Gespräches.

Nach einigen Minuten wurde das Gespräch zwischen ihnen lockerer und Anni erfuhr, dass Mark 27 Jahre alt war, Arzt war und außerdem Single.
Mark brachte über Anni in Erfahrung, dass sie in diesem Jahr 22 Jahre alt werden würde und Chemie studierte.

Während dieses Gespräches wurden sie von Lilly und ihrem Freund Stefan beobachtet, die insgeheim schon einen Verkupplungsplan schmiedeten.
Zu Annis Bedauern musste Mark recht bald gehen, da er am morgigen Samstag Bereitschaftsdienst in der Klinik hatte. Sie selbst hatte vor, bei Lilly zu übernachten.

Am nächsten Morgen beim Frühstück schlug Lilly vor, mal wieder in das städtische Erlebnisbad zu gehen, in dem am nächsten Wochenende eine Art 'Nachtschwimmen' stattfinden sollte.
Wider einmal ließ Anni sich von ihr überreden und sagte zu.
Das gleiche schlug Stefan derweil seinem Kumpel Mark vor, der ebenfalls zusagte. 'Das läuft ja wie geschmiert…', dachten sich die beiden Kuppler.

Am späten Samstagnachmittag fuhr Anni dann also zu Lilly und freute sich auf den gemeinsamen Abend mit ihr. Sie ahnte ja nicht, dass auch Mark und Stefan mit von der Partie sein würden. Als sie bei Lilly ankam, wartete diese schon ungeduldig auf sie. Lilly riss geradezu die Autotür auf und warf ihre Tasche auf die Rückbank von Annis kleinem Wagen.Die Fahrt zum Schwimmbad dauerte nur etwa eine viertel Stunde. Dort angekommen kauften die beiden Freundinnen ihre Eintrittskarten und machten sich auf den Weg zu den Umkleidekabinen.

Lilly schaute auf ihre Uhr. Sie hatte mit Stefan ausgemacht, sich um 18.00 Uhr an der Rutsche zu treffen. Es war 17:45 Uhr, also noch genügend Zeit zum umziehen.

Anni hatte derweil schon eine Kabine bezogen und entledigte sich ihrer Kleider. Sie trug einen braunen Bikini mit einigen raffinierten Stickereien, der ihrer perfekten Figur schmeichelte.

Als sie ihre Kleider in ihrer großen Tasche verstaut und weggeschlossen hatte, wartete Lilly bereits auf sie. Anni hakte sich bei ihr unter und sie gingen einträchtig und voller Vorfreude auf einen schönen Abend in Richtung der Schwimmbecken davon.

Auch Stefan war mit Mark am Schwimmbad angelangt und sie hatten sich ihre Badehosen angezogen. Wie Anni wusste auch Mark nichts von der Aktion, die Lilly und Stefan planten.

-Fortsetzung folgt-







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz