Der Kuss

Autor: Celine
veröffentlicht am: 28.05.2004




Draußen war es dunkel geworden. Der Abend wurde schnell zur Nacht und noch immer saß sich das ehemalige Paar gegenüber. Sie hatten sich nach zwei Jahren wieder zum ersten Mal getroffen und erzählten sich von ihrem 'neuen Leben'. Von damals und ihrer Trennung viel kein Wort.
Da es ihr zu dunkel wurde suchte sie orientierungslos das Feuerzeug und die Kerzen.
Als Anna sie dann fand zündete Basti die Kerzen an. Diesmal setzte sich Anna direkt neben Sebastian und legte den Kopf auf seine Schulter: 'Ich hoffe du hast nichts dagegen?' Statt einer Antwort legte er seinen Kopf zu Annas und sah in das Kerzenlicht. Minuten vergingen, bis Anna merkte, dass Basti ihre Hand streichelte. Anna durchströmte wieder 'dieses Gefühl'.... Sie stellte sich vor, wie es damals war, in seinen Armen zu liegen und wie sie seine Nähe an ihrem Körper spüren konnte. Fast so wie heute....

Dann waren da ganz andere Gedanken: Sollte Anna vielleicht darüber reden? Vielleicht würde Sebastian ihr dann sagen, was mit ihr los war?
Doch sie schwieg, stattdessen schmiegte sich näher an ihn. Sie nahm seinen Duft wahr und schloss die Augen. Doch dann öffnete sie diese wieder als Basti sie leicht antickte. Sie sah zu ihm auf und fragte: 'Was ist?'

' Anna...'flüsterte er leise. Wieder hatte er diesen durchdringenden Blick von damals. Dieser Blick, der tief in Annas Seele schaute.
Sebastians Hände wanderten zu ihrem Gesicht und streichelten ihre Wangen. Er rückte näher zu ihr und sah auf Annas Lippen. ' könnte ich....' Basti brach den Satz erneut ab.
Er näherte sich Anna noch mehr. Sie blieb ganz ruhig sitzen, es war verwirrend. Sie wusste nicht, was sie sagen sollte.

Basti neigte den Kopf etwas nach rechts und näherte sich langsam Annas Lippen. Sie wollte eigentlich aufstehen, aber sie wollte plötzlich nicht mehr reden. Nein, sie wollte Basti küssen, genauso wie er es wollte.

Und dann berührten sich ihr Lippen. Es war wie ein Funken, der erneut zwischen ihnen entsprang.Es prickelte.
Als der erste Kuss vorbei war wartete Basti kurz. Dann küsste er sie wieder, diesmal bestimmender. Ihre Lippen trafen sich ein drittes und ein viertes Mal bis Sebastian langsam Annas Mund mit seinem öffnete und seine Zunge in Anna gleiten ließ. Als sie sich berührten drehte sich plötzlich Annas Magen: die Schmetterlinge waren zurückgekehrt...









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz