Liebe sei genießbar...

Autor: Caramel
veröffentlicht am: 02.06.2006




Ich habe von dir geträumt, versteht mich nicht falsch, ich hatte echt einen Traum. In diesem Traum fielst du mir auf, noch nie was von dir gesehen. Du fielst mir auf, indem du an mir vorbei liefst und nichts bemerktest. Nun fast zwei Jahre später ,nach Fragen weiß er wer ich bin, hab ich dich, zumindest weißt du wer ich bin und erwiderst etwas was mir Kopfzerbrechen bereitet. Du stellst Dinge in den Vordergrund warum eine Beziehung zu mir nicht funktionieren würde, weil du Angst hast. Diese Dinge aber über die du nachdenkst, meine Liebe, kann man erst feststellen, ob sie was zu bedeuten haben wenn man vereint ist. Wir sehen uns...du schaust mich an, ich sonst nicht auf den Mund gefallen, bin still. Es tut mir so weh, wenn du da sitzt und redest über neutrale Dinge, obwohl wir beide mittlerweile wissen wo unsere liebe ist. Ich könnte weinen, zu dir gehen und dir einen sanften Kuss geben. Weinen und sagen bitte, bitte komm endlich verstehe mich doch, was hast du denn? Du willst es doch auch...wieso hast du solche angst...ich werde dir nie was antun.. es gibt Probleme...das gibt es immer, aber bitte komm. Es tut weh, dich zu sehen, diene stimme zu hören, dich zu riechen und nicht von dir wegzukommen und dabei zu wissen: Ich hab dich nicht. Ok, frag wieso akzeptiert es diese Weib nicht. Weißt du wieso? Weil du möchtest, Andeutungen machst, mich anmachst, wir Gefühle teilen und dann Angst bekommst. Junge, Schatz, scheiß doch drauf du hast doch nur diese Leben, wieso probierst du es nicht wenn du schon so viel von mir erzählst und schwärmst? Du hast es doch auch, diese im Hals wenn du mich hörst, siehst oder riechst. Es tut andauernd weh. Ich fühle mich allmählich vom Leben betrogen. Wieso um Gotteswillen, kommen die Leute die sich lieben denn nicht zusammen? Wieso müssen sie so leiden, obwohl es so schön sein könnte? Wieso muss alles auf einmal kommen? Ich will eins erwähnen, ich bin eine außerordentlich stolze Person, ich lasse mir nicht viel gefallen und renne sonst nix hinterher. Ich sehe Sachen die mir schaden nicht ein. Also nimm es doch mal als Erklärung für meine Liebe. Es tut weh dass ich mich hier gerade nicht so ausdrücken kann wie ich gerne würde.
Zusammen gefasst:
Es tut weh in der Brust und es hört nicht auf, bitte helft mir.









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz