Ravenheart

Autor: DyingAngel
veröffentlicht am: 12.03.2010




Trübselig saß ich am Fenster. Ich musste nachdenken und dazu eignen sich diese ruhigen Orte am Dachboden des Schlosses hervorragend. Ich war die Tochter der Königin und eines Dhampirs. Normalerweise eine Schande für meine Familie, aber ich war ja geplant. Ich sollte auf meine Schwester aufpassen wenn wir beide die Schule abgeschlossen hatten. Jaja, wäre ich wie Mirya ein Vampir und nicht ein Dhampir hätte ich das Problem jetzt nicht. Luka, der Sohn eines Königlichen, und ich. Er hatte mir seine Liebe gestanden und ich muss sagen ich fühlte genauso. Aber ich durfte nicht, das würde ihn nur schlecht dastehen lassen. Eine Beziehung mit einem Dhampir ist nicht das was sich die Königlichen für ihre Kinder vorstellen. Er würde verspottet werden. Wenn ich ihn liebte dann musste ich ihn abweisen. 'Ravenheart!' Ohh man was will denn Mum schonwieder? Die Tür ging auf und Mum platzte rein. 'Ravy, Angel und Mirya warten unten auf dich! Ihr wolltet doch Shoppen gehen! Nehmt ihr Lillya mit?' 'Warum nicht?!' Ich zuckte mit den Schultern und ging zur Tür. Lillya stand schon vor der Tür und wartete. Sie schaute mich mit großen Augen an. Sie war das Nesthäkchen der Familie mit ihren 9 Jahren, doch auch sie war ein Vampir wie Mirya, wobei die schon 18 war. Ich war 17 und Angel, meine Dhampirschwester, 16. Angel und Mirya unterhielten sich schon regend, als wir nach draußen auf den Hof kamen. Mirya stand im Schatten, da das Sonnenlicht sie leicht schwächte aber Angel stand mitten im Sonnenschein und ihr blondes Haar strahlte im Licht. Mein Haar glänzte zwar auch ein wenig aber nicht stark, denn schwarz glänzt kaum. Wir hatten alle unterschiedliche Haarfarben, außer Mirya und Lillya, die hatten beide mittelbraunes Haar. Aber eines zeichnete uns alle 4 aus. Die strahlend blauen Augen. 'Gehen wir?' fragte ich in die Menge und Mirya drehte sich überrascht um. 'Da bist du ja endlich Ravy!! Nein wir gehen noch nicht. Hab ich dir nicht gesagt dass Luka und Lex mitkommen? Sie müssten in ungefähr 10 Minuten da sein.' Meine sowieso schon sehr blasse Haut wurde noch 2 Töne blasser. 'Nein' mehr brachte ich nicht mehr zu Stande. Scheiße! Luka kommt mit? Ohh mist was sag ich ihm jetzt? Ich kann ihn nicht abblitzen lassen aber was eingehen kann ich auch nicht. Ich denke ich sage ihm einfach meine Bedenken. Um uns herum versammelten sich etwa 5 Wächter. 3 Frauen und 2 Männer alle im Alter als wären sie unsere Eltern. Das diente zur Tarnung. Im Notfall mussten Angel und ich hier vorne aufpassen, denn die anderen würden eher im Hintergrund laufen. Kaum hatte ich zuende gedacht gingen auch schon die Hoftore auf und Luka und Lex standen dort. Mirya stürmte zu Lex und umarmte ihn. Die Beiden waren ebenfalls hoffnungslos ineinander verliebt. Nur mit dem kleinen Unterschied dass es bei ihnen kein Problem gab. Luka blickte sich um und als er mich entdeckte strahlte er 'Raven!' Ich ging ein paar Schritte auf ihn zu und er kam zu mir her. Zu meiner Überraschung schien er kein Problem zu haben wenn es darum ging zu zeigen, was er für mich empfand. Er küsste mich. Zum aller ersten Mal öffentlich. Der Kuss war umwerfend. Alle seine Küsse waren das aber dieser war leidenschaftlich und von ganzem Herzen. Ich fand mich zwei Minuten später in seinen Armen wieder. Angel und Mirya schauten sich mit einem fragenden Blick gegenseitig an. 'Ich habe dich vermisst!' flüsterte Luka. 'Ich dich auch! Aber Luka, wir können das nicht! Sie werden dich nicht mehr für Ernst nehmen! Dass man eine Dhampirin als Liebhaberin hat ist die eine Sache aber als Freundin. Das wird nicht all zu gut angesehen!' Ich flüsterte ihm meine Bedenken zu, aber er schüttelte nur den Kopf. 'Das ist mir egal Raven! Außerdem bist du so und so ein Sonderfall, keiner weiß wie er dich einordnen soll, oder hast du jemals einen anderen Dhampir mit Fangzähnen gesehen?' er grinste mich an. Ich hatte keine Argumente mehr also belies ich es darauf. 'Sollen wir los? Was schaut ihr denn alle so?' Ich tat als wäre nichts Außergewöhnliches. Die anderen nickten und wir machten uns auf den Weg in die Stadt. Es war Sommer und die Sonne strahlte grell auf uns herunter. Man merkte Mirya, Lillya, Lex und Luka die Anstrengung kaum an, aber ganz überspielen konnten sie sie nicht, vor allem Lillya nicht. 'Können wir uns nicht in den Schatten setzen?' quängelte sie. Ich lächelte, aber mein Lächeln verblasste sofort, als ich einen Werwolf spürte. Nein diese 'Tiere' waren sehr selten nur in der Gestalt eines Wolfes zu sehen, das war ein Märchen, denn sie konnten in ihrer menschlichen Gestalt sogar besser kämpfen und sich geschickter bewegen. 'Wolf' zischte ich. Die anderen waren sofort alarmbereit. 'Wo?' fragte einer mich. Ich zuckte mit den Schultern. 'Ich spüre ihn nur, ich sehe ihn noch nicht!' Luka sah mich verwirrt an 'Du spürst ihn? Du wirst ja immer mysteriöser, Ravy! Bist du dir sicher?' kaum hatte er seinen Satz beendet sprang jemand direkt neben uns. Wir standen in einer Seitenstraße da es hier etwas schattiger war. Ich stieß Luka zurück und stellte mich vor die anderen. Der Werwolf knurrte mich an. Ich zischte zurück. Er war sichtlich verwirrt als er meine Zähne sah und zögerte einen Moment zu lange. Angel hatte ihren Dolch bereits in sein Herz gerammt. Er winselte, wurde noch kurz zu einem Wolf und verschwand dann. Ich zwinkerte ihr zu. 'Wie immer Schwesterherz. Immer aus dem Hinterhalt!' sie lachte. Der Rest des Nachmittags verlief unproblematisch. Ein paar Stunden später saßen wir schon wieder im Auto auf dem Weg nach Hause.
Ich ging auf mein Zimmer und machte mich fertig für das Abendessen, als es an der Tür klopfte. 'Ja?' Die Tür wurde geöffnet und Luka stand vor mir. 'Hey Ravy!' seine Stimme klang so sanft. Ich lächelte ihm zu und er schloss die Tür. 'Lex hat beschlossen, dass er ein paar tage bei Mirya bleiben möchte und die Königin hat auch schon die Erlaubnis gegeben. Sie hat auch von uns gehört und naja sie fragt ob ich auch dableiben möchte.' Meine Augen wurden rießig 'Wie Mum fragt ob du dableiben willst? Sie ist nicht ausgerastet?' ich war irritiert aber froh zugleich. 'Nein ist sie nicht. Ich wollte aber zuerst dich fragen ob du das möchtest, bevor ich zustimme.' Irgendwie klang er leicht schüchtern. 'Klar, warum denn auch nicht?' ich gab ihm einen Kuss. 'Luka, was soll ich anziehen?' mein Kleiderschrank war voll aber ich war mir nicht sicher was das richtige ist. Ich zog ein schwarzes Minikleid heraus und zeigte es ihm. 'Das hier?' Er nickte. 'Soll ich rausgehen?' sein Anstand war beeindruckend, so kannte ich ihn gar nicht. Ich zuckte mit den Schultern 'Ist mir egal, wie du willst!' 'Dann kann ich auch bleiben' er streckte mir die Zunge raus und ich musste lachen. Ich zog mich um und wollte dann zu meiner Kommode gehen um nach einer passenden Halskette zu suchen, doch soweit kam ich gar nicht. Er schlich sich von hinten an mich ran und legte mir eine Silberkette mit einem Kreuzanhänger und schwarzen Edelsteinen um den Hals. Ich drehte mich um und sah ihm in die Augen. 'Luka das brauchst du doch nicht tun!' statt einer Antwort küsste er mich. Er war so umwerfend und trotzdem hatte ich ein unwohles Gefühl, ich fand ich war nicht gut genug für ihn! 'In der Schule, da darfst du mich aber nicht vor allen küssen! Denk einmal an deinen Ruf, Luka! Die verspotten dich alle!' Er sah mir tief in die Augen. 'Ravy, warum sollte ich mich dafür schämen? Du bist die schönste, netteste und vor allem beste Wächterin die es an der ganzen Schule gibt! Ich würde ohne zu zögern mein Leben in deine Hände geben und würde kein bisschen Angst dabei haben! Du trainierst jeden Tag, härter als alle anderen. In deiner Klasse will keiner mehr mit dir praktischen Unterricht machen, weil sie alle Angst vor gebrochenen Körperteilen haben! Warum soll es nicht erlaubt sein oder einen schlechten Eindruck machen, mit derjenigen herumzuhängen. Sie zu küssen. Warum darf ich sie nicht lieben?' schonwieder hatte ich keine guten Argumente 'Weil ich nicht reinblütig bin!' 'Ravy, das ist mir doch egal!' er nahm mich in den Arm. 'Ich bleibe bei dir da kannst du tun was du willst' er streckte mir die Zunge raus und ich musste grinsen.
Beim Abendessen ernteten wir neugierige Blicke und auch die nächsten Tage wurden wir mit Fragen gelöchert. Luka blieb bis die Schule wieder begann.
Am ersten Morgen nach dem Ferien gingen wir zu dritt über den Schulhof, Mirya, Angel und ich. Alles war wieder wie vor den Ferien mit Ausnahme von dem Stress, der jetzt noch nicht offensichtlich war. Aber dieses Jahr würde es an die Prüfungen gehen. Wir würden alle drei Prüfungen schreiben und hatten in den Ferien nichts getan, naja zumindest Mirya und ich nicht. Angel war die meiste Zeit am lernen, aber wir beide wurden ja abgelenkt. Ein Grinsen bildete sich auf meinen Lippen. Luka war so süß gewesen, aber ich dachte er würde vielleicht anders sein, jetzt nachdem wir wieder in der Schule waren und seine Freunde alle da sind. Wir kamen pünktlich zum Frühstück an. In der großen Speißehalle war einiges los. Wir liefen zu einem kleinen Tisch am hinteren Ende der Halle. 'Raven?' ich hörte eine mir sehr gut bekannte Stimme durch die Halle meinen Namen rufen. Ich sah auf und Luka kam auf mich zu. Ich lächelte ihn an 'Hy Luka!' meine Schwestern grinsten sich gegenseitig zu als sie die Freude in meiner Stimme bemerkten. Luka umarmte mich heftig und küsste mich als hätten wir uns eine Ewigkeit nicht mehr gesehen. Das tuscheln aus allen Hallenecken war nicht zu überhören. 'Die kleine Schlampe! Krallt sich das Dhampir Kind den geilsten Vampir! Ich fass es nicht!' Luka sah sofort auf 'Elyana sag mal glaubst du ich könne nicht selbst entscheiden wen ich liebe? Dich ganz sicher nicht!' fuhr er sie schroff an. Dieser gekränkte und geschockte Blick war wirklich zu köstlich, ich hätte fast gelacht aber das wäre nicht wirklich gut angekommen. Luka sah mich liebevoll an 'Ich liebe dich meine Süße!' dann nahm er meine Hand und zog mich zu unserem Tisch und somit auch zu meinen Schwestern zurück. 'Ich dich auch!' sagte ich leise. Er lächelte. Wir unterhielten uns und verfolgten die Blicke der anderen Mädchen die sich nicht an den Gedanken mit Luka und mir gewöhnen konnten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sagt mir was ihr davon haltet ^^
ich weiß ich war lange nicht mehr aktiv aber mir gingen ziemlich die ideen aus =(
gruß
Dying








Kommentare

Huhu

20.10.2010 11:57:19

Ich liebe deine Geschichte und bin sehr gespannt auf die Fortsetzung...weiter,weiter,weiter!


WOW

23.06.2011 11:36:40

Das ist sooooo qeil weiterschreiben!!!




Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz