Der etwas

Autor: Ballerina
veröffentlicht am: 07.12.2005




Es ist jetzt mittlerweile alles über 8 Monate her und ich kann immer noch nicht fassen, das es alles passiert ist!Vor etwa 8 Monaten lernte ich bei mir im Verein einen Mann kennen. Ich fand ihn nett und wir trafen uns öfters. Der 'kleine' Unterschied war nur, ich war 20 Jahre und er 40. Das machte mir nichts aus. Er war attraktiv, er hatte Charme, er ist einfach jung geblieben. Wir haben viel zusammen unternommen und leugneten vor jedem das wir was füreinander empfinden. Aber irgendwann konnten wir unseren Gefühlen keinen Widerstand mehr leisten. Wir küssten uns. Wir küssten uns die ganz Nacht. Es war so wunderschön mit ihm und wir schwebten beide auf Wolke sieben. Die nächsten drei Monate waren wie im Traum. Es war so schön mit ihm - aber doch war es einfach nur schwer. Meine ganze Familie war gegen mich, weil sie es nicht akzeptieren konnten das ich einen 20 Jahre älteren Freund hatte. Aber ich setzte mich dagegen. DAS IST MEIN LEBEN, und habe mich für ihn entschieden. Wir machten alles zusammen und flogen im Sommer sogar zusammen zwei Wochen lang in den Urlaub. Spanien, war unser Ziel und wir erlebten das Gefühl der 'Liebe'.
Aber als wir zurück kamen wurde alles anders. KALT! Er hat sich so verändert und ich fragte mich Tag ein Tag aus an was es wohl liegen könnte. Habe versucht immer mit ihm zu sprechen, aber er verschloss sich. Irgendwann brach es doch aus ihm raus, er beschrieb mir seine Gefühle. Er sagte er könne mit mir keine Beziehung mehr führen, weil er merkt 'den kleinen Unterschied' einfach zu sehr. Er kommt damit nicht mehr klar, es blockiert ihn. Ich versuchte zu kämpfen und gab einfach nicht auf. Er sagte zu mir nie: geh. Eines Tages las ich heimlich seine Email - von einer guten Freundin von mir war eine drin. Ich las sie. Die beiden lieben sich?? Er vermisst sie?? Er denkt nur noch an sie!! Und sie schrieb das selbe. Für mich brach eine Welt zusammen - er hat mich belogen - betrogen und gedemütigt. Es war schlimm. Das i-Tüpfelchen kam ne Woche später. Ich war schwanger. Schwanger von dem Mann der mich kaputt gemacht hat. Ich wusste nicht mehr wie es weiter gehen sollte. Ich habe mich getrennt und wollte nichts mehr von ihm wissen. Er hat sich dann Mühe gegeben und versucht für mich da zu sein. Ich liebte ihn und konnte meine Gefühle einfach nicht abschalten. Ich hatte einen Hass aber auch auf ihn. Ich war verzweifelt. Ich lies das Kind abtreiben. WEG!! Die Last viel von mir. Jetzt muss ich aufwachen - jetzt muss ich wieder anfangen zu leben - ich muss wieder anfangen zu lieben. Ich habe es ihm immer noch nicht alles verziehen - der Schmerz sitzt einfach zu tief. Aber ich liebe ihn - und will es schaffen. Wir brauchen beide noch Zeit - um uns klar zu werden. Aber ich möchte kämpfen - ich möchte um die Liebe kämpfen. Ich kann einfach nicht aufhören ihn zu lieben. Wir haben soviel miteinander durchgemacht - das ich ihn nicht loslassen kann. Ich hörte auf mein Herz und mein Herz riet mir: wer nichts riskiert wird nie erfahren was wahre Liebe ist. Deswegen werde ich bis zum Ende kämpfen - bis ich eine Antwort von ihm habe das wir es noch mal versuchen oder nicht. Ich glaube an die Liebe und ich glaube an das Glück - es muss nur noch an der richtigen Stelle einschlagen!









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz