Dies ist unsere Geschichte/ Bizim Hikayemiz

Autor: Esmer Melek
veröffentlicht am: 12.12.2009




Damals vor ungefähr 5 Jahren haben wir uns durchs Internet kennen gelernt. Ich war 15 und er 14. Am Anfang war es nur eine ganz normale Unterhaltung zumindest dachte ich es so. Dann haben wir uns gesehen. Er war für mich nur ein ganz süßer Junge mit wunderschönen, leuchtend grünen Augen und ich wusste ganz genau zwischen uns kann nichts laufen, weil er ganz weit weg, in einem anderen Land lebte. Wir schrieben fast jeden Tag miteinander und haben uns immer gesehen. Egal wann ich ins Internet kam, er war immer da. Als würde er jeden Tag auf mich warten nur um mich wieder und wieder zu sehen. Er bewunderte ständig mein Aussehen und machte mir sehr schöne Komplimente. Es gefiel mir natürlich sehr weil man so was nicht immer gehört hat. Nach ca. 2 Monaten merkte ich, wie sehr ich an ihn denken musste ich habe mich mit der Zeit sehr an ihn gewöhnt. Jedoch wusste ich ganz genau es war keine Liebe und es könnte niemals dazu kommen, oder doch?? Einmal als ich an einem Sonntagnachmittag wieder im Internet war hat er plötzlich angefangen zu erzählen. Er sagte, dass er sich noch nie so sicher war wie jetzt und das er mich liebt… Ich weiß nicht wieso aber genau in dem Moment, als er es gesagt hatte, habe ich mich innerlich sehr komisch gefühlt. Ich wollte es nicht glauben und war total wütend, ich versuchte ihm zu erklären, dass es nicht richtig ist und das er zu weit weg ist. Dann sah ich nur noch wie ihm die Tränen von den Augen kamen. Mir war klar, dass ich ihn sehr verletzt hatte aber ich konnte nicht anders, weil ich wusste es wird sehr schwer für uns und so eine Internetbeziehung war erst recht nichts für mich. Doch einerseits konnte ich nicht aufhören an ihn zu denken. Er ging mir nicht mehr aus dem Kopf beim Essen, beim schlafen, beim einkaufen und überhaupt egal wo ich war und was ich getan habe, er war immer da. Nach dieser Situation hatte ich mir fest vorgenommen eine Zeitlang nicht mehr ins Internet zu gehen. Ich saß ab und zu wie immer auch vor dem Rechner aber hörte nur Musik. Zwei Tage lang habe ich es ausgehalten ich hatte zwei Tage lang überhaupt nichts mit ihm zu tun gehabt, aber ich merkte wie schwer es für mich war ohne ihn sehen zu dürfen. Am dritten Tag, als ich mich wieder eingeloggt hatte, sah ich plötzlich 30 Mails in meiner Mailbox. Ich konnte es nicht glauben was er mir alles geschrieben hatte, mir kamen plötzlich die Tränen und dann habe ich gemerkt wie wichtig er für mich geworden ist, in so einer kurzen Zeit… Wir haben angefangen uns Schatz zu nennen, wir schickten uns gegenseitig Bilder und gaben uns Küsschen von der Webcam… Ich wusste nicht wie aber irgendwie gefiel mir das sehr. Die Sache mit dem Internet kam mir aber nicht aus dem Kopf ich hatte trotzdem noch dieselben Gedanken wie am Anfang. Es würde nie etwas draus werden. Auch wenn ich, dank ihm, dieses schöne Gefühl im Bauch hatte. Ich habe es getan damit er nicht traurig wird und damit er nicht mehr weinen müsste. Doch er glaubte sehr fest an unsere Beziehung, die nicht existierte.
Ein Jahr später.. ich wusste nicht wie es dazu kam doch auf einmal war er weg. Er kam nie wieder ins Internet er hat mir nie wieder Mails geschickt, er war einfach verschwunden… Ich war so verzweifelt und wusste nicht weiter. Ich machte mir langsam Sorgen. Ich habe ihn überall gesucht, doch nie wieder gefunden. Ich habe angefangen zu weinen Tag und Nacht und beschuldigte mich selbst. Ich hatte ihn sehr verletzt und hatte große Angst davor, dass er sich was Schlimmes antut oder ihm was zugestoßen ist. Ich hatte nicht mal ne Telefonnummer wo ich ihn anrufen konnte.
Wieder ein Jahr später hatte ich so langsam keine Lust mehr und hatte auch nicht mehr die Hoffnung ihn wieder zu finden und hatte endlich aufgehört an ihn zu denken. Nicht mal sein Name fiel mir wieder ein. Alles was zwischen uns lief, war auf einmal nur ein schöner Traum. Ich war 17, ich hatte die 10. Klasse mit dem Realschulabschluss hinter mir und hatte mich für ein Freiwilliges Soziales Jahr beworben. Ich arbeitete in einer Klinik als Krankenschwesterhelferin. Ich fing ein neues Leben an und habe sogar jemand anderes kennen gelernt. Er wohnte auch etwas weiter weg aber wir konnten uns an Wochenenden treffen. Wir kamen zusammen und waren sehr glücklich wir hatten sogar vor uns zu verloben und zu heiraten. Alles lief super und ich dachte ich hätte den richtigen gefunden. Wir waren ein Jahr und 4 Monate lang zusammen. Wir fingen langsam an uns fast jeden tag zu streiten. Seine Eifersucht konnte ich nicht mehr ertragen. Einmal habe ich mitbekommen, dass er Mitglied bei Netlog war. Ich habe es natürlich nicht gesehen doch das ging mir total auf die Nerven. Ich habe mich heimlich bei Netlog angemeldet um zu sehen ob das wirklich stimmt. Und da sah ich ihn. Ich konnte meinen Augen nicht glauben. Er hatte seine ganzen Bilder da drin gehabt, sogar Bilder die ich nicht mal hatte. Seine Kontaktliste war voll mit Weibern er hatte mit über 200 Mädchen geschrieben. Was da alles stand. Das war unmöglich. Ich hatte so große Schmerzen ich war einfach nur geschockt. Ich wusste nicht mehr weiter. Wir hatten Träume wir wollten heiraten und wären glücklich bis wir sterben… Doch er hat alles kaputt gemacht. All die schönen Vorstellungen und Träume waren auf einmal weg. In diesem Moment war er nur noch ein NICHTS in meinen Augen. Ich hatte mich noch nie vor jemandem so geekelt wie vor ihm. Ich hasse ihn wie die Pest. Nachdem das alles passierte, habe ich ihn natürlich sofort angerufen und ihn richtig angeschissen. Ich habe geschrieen und geweint. 'Wie konntest du so etwas nur tun?' … Er war ebenso ziemlich fertig, aber das war mir so was von egal. Er hat angefangen zu weinen und hat mich angebettelt wie ein Hund. 'Nein, du darfst mich nicht verlassen, ich kann ohne dich nicht leben. Bitte glaub mir doch!' und so weiter… Es ist aus mit uns beiden. Am nächsten Tag bin ich natürlich immer noch am weinen, doch das was er mir angetan hat würde ich niemals vergessen. Das war klar. Ich hatte so eine Wut in mir, so dass ich jeden Augenblick platzen könnte, so als hätte ich ihn niemals geliebt.
Es sind genau 2 einhalb Jahre vergangen. Inzwischen hatte ich mich beruhigt und wollte mir noch mal alles genau anschauen. Da sah ich plötzlich, dass er alles gelöscht hatte. Er war nicht mehr bei Netlog angemeldet. Er hatte es bereut, was mir natürlich total egal war. Ich wollte mich grad wieder ausloggen, plötzlich sah ich, dass ich ne Mail bekommen hatte. Ich wollte wissen von wem der ist und blieb noch um schnell nachzuschauen. Er war es. Er war wieder da. Der den ich einst gesucht hatte der, der plötzlich einfach weg war ist wieder gekommen. Er schrieb mir 'S…, Askim bist du es?'. Ich hatte ihn ganz vergessen ich wusste nicht einmal wie er hieß. Ich schrieb natürlich zurück, 'Wer bist du? Ich kenne dich nicht?', er, ' Ich bin's C…, hast du mich schon vergessen?' … Ich dachte mir nur WOW…
Mir kamen wieder all die Erinnerungen, meine Gedanken waren wieder bei ihm ich musste weinen. Ich hätte niemals gedacht, dass er wieder kommen würde und mich wieder Askim nennen würde. Doch er hatte es getan. Ohne zu überlegen nannte er mich wieder Schatz, MEIN SCHATZ…
1 Woche später.. Wir hatten uns alles erzählt. Alles was passiert ist, wo wir kein Kontakt mehr miteinander hatten. Er erzählte mir, dass er einen Autounfall hatte. Er hatte sogar eine Narbe auf seiner Stirn. Ein sehr langer Strich der quer über seiner ganzen Stirn lief. Er sagte auch, dass er mich überall gesucht hatte und mich nicht gefunden hatte. Genau wie ich. Ich erzählte ihm von meinem EX der mich betrogen hatte und mittlerweile mein ganzes Leben mit seinen Spielchen zerstört hatte.
Seine Augen leuchteten wie damals auch. Wunderschöne leuchtende grüne Augen. Man merkte wie sehr er gewachsen ist. Er bekam etwas Bart und hatte ein wenig zugenommen. Seine Augen waren das einzige, die noch so blieben wie sie waren. So unschuldig und so Lebevoll.. Diese Blicke hatte ich schon immer bewundert. Seine Blicke trafen mich bis ins Tiefe hinein. Mir war klar, dass ich mich bei ihm wohler fühle als je zuvor. Ich fühlte mich in Sicherheit und bin froh, dass ich ihn jemals kennen gelernt habe.
Mittlerweile bin ich 20 und er 19 … Seit dem er wieder bei mir ist habe ich wieder zu mir selbst gefunden. Obwohl er so weit weg von mir ist und ich ihn nur einmal in 2 Jahren sehen kann, schafft er es mich sehr glücklich zu machen, was andere niemals geschafft haben... Wir telefonieren jedes Mal und haben wieder Kontakt seit 1 Jahr miteinander. Dank ihm, weiß ich jetzt was richtige Liebe ist. Er ist mein ein und alles geworden. Wir werden uns diesen Sommer zum ersten Mal treffen. Ich bin sehr aufgeregt und kann's kaum glauben, dass ich ihn endlich in die Arme schließen werde. Es ist einfach wie ein schöner Traum der endlich wahr wird. Hoffentlich … Auch wenn meine Eltern dagegen sind und ihn nicht wollen, weil sie ihn nicht kennen habe ich mir fest vorgenommen ihn niemals zu verlassen. Er ist mir sehr wichtig. Er ist einfach mein Traummann. Ich liebe ihn so sehr, dass ich alles für ihn aufgeben würde, er ist und bleibt mein aller Größter Schatz. Askim Seni cok seviyorummm ne olursa olsun senden asla vazgecemem ben… Senin icin herseyi yapmaya hazirim ben inan. Sen olmazsan ben yasayamam... Allahim yoklugunu göstermesin asla... Yoklugun benim icin ölümden de beter biliyor musun? CANim askim senin icin herseye deger. Ben kendimi sende buldum seninle, sayende buldum. Sana heresy icin cok minnettarim… Benim Herseyim allahdan baska hic kimse bizi ayiramaz sana söz veriyorum. Yeminimi ömrümün sonuna kadar tutmaya hazirim ben.

S…









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz