Unbewusstes Leben

Autor: Bloody
veröffentlicht am: 07.11.2009




Hi Leute, ich hatte letztens eine Idee für eine Geschichte und dachte mir sie einfach mal zu 'Papier' zu bringen.
Ich würde mich üba Commis freuen!!!
Glg Bloody


Oh man, dieser gekingel war ja echt nicht auszuhalten. Wütend schlug ich auf meinen Wecker. Ich war grade aus meinem Bett aufgestanden und noch etwas verschlafen, da ries ich erschrocken die Augen auf. Ensetzt lief ich so schnell ich konnte ins Badezimmer und guckte mich im Spiegel an.
Meine ganzen Haare waren mit Erde voll und auch unter meinem Schlafanzug spürte ich Erdkrümmel.
Wie konnte das passieren? Ich hatte doch gestern Abend geduscht?
Ich zog mir meine Sachen so schnell es ging aus und sprang unter die Dusche.

Nachdem ich fertig war zog ich mich schnell an, schminkte mich und packte meine Schulsachen. Ich rannte nach unten in die Küche, wo ich mir schnell ein Brot schmierte, und hetzte dann auch schon in richtung Schulbus. Gedanken über das seltsame erwachen heute Morgen würde ich mir später machen.
Im Schulbus traf ich auf meinen besten Freund Mario, wir begrüßten uns wie immer mit Küsschen links und rechts. 'Na was haste das Wochenende so gemacht?' fragte ich Mario, 'Och nichts weiter, Party halt, du?' 'Meine Verwanten waren übers Wochenende da, naja weißt ja neh!' 'Wa bestimmt lustig?' er grinste mich an 'Haha, sehr lustig!'
Und so verging die Busfahrt wie immer, nach 15min waren wir dann an der Schule.
Ich verabschiedete mich von Mario, da er in meiner Parallelklasse war und ging gemühtlich in den Bioraum.
Dort erwarteten mich meine Freundinnen, Sarah und Nicole. Sie stürmmten auch direkt auf mich zu, kaum das ich den Raum betreten hatte. 'Oh Gott, Kim weißt du was mega geil ist? Egal, ich sags dir! Nicole und uns beide übers Wochenende verliebt und eir werden heute beide von den Typen nach der Schule abgeholt! Ist das nicht ein total lustiger zufall?', Sarah grinste mich glücklich an, sie war svhon immer eine, die mit der Tür ins Haus fällt.Nicole dagegen guckte mich mitleidig an, sie war eher die einfühlsame 'Hey, du verliebste dich sicher auch bald! Ich bin mir ganz sicher!' 'Genau, ich hab da auch schon eine Idee, wie wärs mit Mario? Wäre doch perfekt, ihr kennt euch schon ewig und so!' Sarah grinste mich verschwörerisch an. 'Mario?! Vergiss es, er ist mein bester Freund, aber, mehr auch nicht!'

Der Unterricht verging schnell, ich versuchte mitzuarbeiten, da ich eine gute mündliche Note brauchte. Sarah schmiedete Verkupplungspläne und Nicole versuchte mich zu trösten, obwohl ich gar nicht wusste warum. Ich war nicht traurig das ich keinen Freund hatte, im Moment wollte ich mich nur aufs Abi konzentrieren.









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz