Warum sie??

Autor: AnnA
veröffentlicht am: 19.09.2009




mhm.. dies ist eine wahre Geschicht. Sie ist vor zwei Jahren passiert und ehrlich gesagt ich bin heute noch nicht ganz darüber hinweg. Ich glaube das ich darüber nie ganz wegkommen werde. Der schock war einfach zu groß.

Sie kam im zweiten Halbjahr des 7 Schuljahres. Zuerst hatten wir ein paar start schwierigkeiten was daran lag das eine Freundinn von mir sie vorher kannte und nur schlechtes erzählt hat. Irgendwann war ich dann doch neugierig und sprach sie an. Wir verstanden uns gleich sehr gut und sie wurde meine Bestefreundinn. Wir saßen Nachmittags oft zusammen, lernten für die Schule oder hörten einfach nur Musik.Der Tag, der mein Leben veränderte war der Freitag vor Pfingsten. Er fing ganz normal an. In der Schule bekamen wir beide eine fünf. Bei mir war es nicht schlimm, meine Mutter wußte das ich dieses Fach nie lernen würde. Doch sie bekam zu Hause richtig ärger. Mittags wollte sie garnicht nach Hause. Ich sagte ihr noch, aus Spaß, daß sie mit zu mir kommen soll. Doch sie entschied sich nach Hause zu gehen, da es sonst nur noch mehr Stress geben wird. Treffen wollten wir uns diesen Tag nicht, da ich Fußball hatte und sie sowie so nicht durfte. Ich hab mehrmals mit dem Gedanken gespielt sie anzurufen. Warum hab ich es nicht getan?!?Das nächste was ich weiß ist das mich die Freundinn von meinem kleinen Bruder angerufen hat und mir erzählt das bei Lisa, so heißt sie, der Kranken wagen war und Lisa tot ist. Ich wollte das nicht glauben, durfte da aber auch nicht anrufen. So Habe ich Jana, ne Klassenkameradin, angerufen und fast drei Stunden mit ihr darüber geredet. Letztlich sind wir zu dem Entschluß gekommen, dass Lisa nicht tot ist. Es passte nicht zu ihr. Sie war immer freundlich und lieb. Es passte einfach nicht. Sie war ja auch erst 13!! Meine Mutter habe ich natürlich alles erzählt. Sie hat rum telefoniert, hat aber auch nichts rausbekommen.Naja mein Bruder hatte am nächsten Tag ein Tunier. Er war gerade am Duschen und wir warteten. Plötzlich klingelte Mamas Handy. Als sie sich gemeldet hatte stand sie auf und ging weg. Ich habe mir nichts dabei gedacht. Es kam öfters vor. Irgendwie hatte sie sich nach dem Gespröch verändert. Nur was es genau war, dass wusste ich nicht.
Zu Hause hat meine Mutter Tee gekocht und wollte mit mir sprechen. Wir saßen im Wohnzimmer und meine Mutter hatte Tränen in den Augen. Von da an wußte ich das es stimmte: LISA IST TOD!! Sie hatte sich aufgehangen. Ich bin heulend in mein Zimmer gerannt. Dort habe ich mich erst mal aufs Bett geschmissen und geheult, ich konnte es nicht begreiffen. Sie war doch erst 13!! Nach einer Stunde ununterbrochendem heulen bin ich in die Küche gegangen und habe dort das Porzellan aus dem Schrank auf dem Boden zerschmißen. Dabei habe ich mir die Pulsader aufgeschnitten. Nicht weit aber es hat ganz schön geblutet. Meine Mutter, die versucht hat mich zu beruhigen hat dann den Krankenwagen gerufen. Ich wurde ins Krankenhaus gebracht und dort wurde ich erst mal durchgechekt, da ich inzwischen auch schon an mehreren Stellen im Gesicht und an den Händen blutete. Später hat man mich nach Hause geschikt. Den ganzen Sonntag,Pfingstmontag und -dienstag (Schulfrei) konnte ich nichts machen. Ich habe immer nur gedacht: Sie ist Tod!! Sie wird nie wieder kommen!! WARUM?? Am Mitwoch ging es dann in die Schule. Ein Teil meiner Klassenkameraden haben erst an diesem Morgen gehört was passiert ist. In der Klasse wurde ich erst mal gedrückt und getröstet. Unsere Klassenlehrerin, Direktorin, der Pastor und zwei Seelsorger warteten schon. Nach 3-stündigem Gespräch verließen sie das Klassenzimmer um noch was zu bereden. Die ganze Klasse stand noch unter schock. Wir saßen alle nur da, haben geschwiegen oder geheult. Ich wollte nur noch nach Hause. Plötzlich stand ein Klassenkamerad, nennen wir ihn mal Maus, vor mir und meinte nur ganz kalt zu mir:'Wollen wir nicht Hangman spielen?' Bevor irgendjemand etwas realisiert hatte lag Maus mit Blutender Nase auf dem Boden. Ich hatte ihm mit der Faust direkt ins Gesicht geschlagen. Danach überkam mich ein Heulkrampf und ich wurde Ohnmächtig. Obwohl ich fast sofort wieder wach wurde musste ich mit ins Krankenhaus. Was da über mir gekommen ist weiß ich nicht. Maus hatte noch versucht mich anzuzeigen, was aber daran scheiterte, das er angefangen hatte und ich unzurechnungsfähig war. Was mich damals geritten hat weiß ich nicht. Unsere Schulpsychologin meinte es wären alle Emotionen hochgekommen.Jetzt 2 Jahre danach geht es mir wieder gut. Ich habe die Schule gewechselt. Ich spiele wieder Fußball und treffe mich mit Freunden. Nur eine Bestefreundinn habe ich nich. Manchmal wenn ich etwas besonders schönes oder aufregendes erlebe denke ich: Warum kann sie jetzt nicht einfach hier sein?!?









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz