Schwarze Liebe

Autor: Bloody
veröffentlicht am: 12.12.2009




Hey Leute, hab endlich wider Zeit zum schreiben gefunden, ist zwar nicht viel aber es kommt bald wider mehr (auch meine anderen Geschichten ;) )!!
Hoffe euch gefällt der Teil, freu mich wie immer über Commis :D
lg Bloody


Ich rannte durch einen Wald aus Süßigkeiten, mit Tausenden von Schockoeichhörnchen. Aufeinaml sprang ein Eichhörnchen mir in den Weg und hauchte 'Hey, ich bin wida da meine Süße, aufwachen!' Erschrocken riss ich meine Augen auf, ich war mir nämlich sicher, dass kein Schokoeichhörnchen so etwas zu mir sagen würde, wenn dann schon iss mich!Ich musste, wie immer, erstmal meine Gedanken ordnen und mir kam ganz spontan das Telefongespräch von gestern wider in den Sinn.
Mit der Absicht ihm eine zu scheuern drehte ich mich zu ihm um und sah in seine wunderschönen Augen. Seit wann waren die bitte so atemberaubend Blau?Ich musste schlucken und versank für einen Augenblick in seinen Augen, verdammt noch mal Lily, denk daran was er für ein A**** ist!
Ich fasste mich wider, was allerdings doch etwas länger dauerte so das Leo anfing zu grinsen, man was hat der für ein süßes Lachen? Stop Lily erinner dich, nicht ablenken lassen!!!'Na meine Süße gut geschlafen?' 'Nenn mich nicht Süße!' Leo vergrößerte den Abstand zwischen uns etwas. Ich musste wohl etwas verwirrt geguckt haben, denn Leo setzte sein schiefes Lächeln auf 'Damit du mir nicht wider eine klatscht!'. War ich etwa so leicht durchschaubar? 'Ich hab keine Ahnung wovon du redest, so etwas würde ich NIE machen!' sagte ich frech und sprang schnell aus dem Bett, bevor er mir wider dumm kommen würde.'Lil?' 'Lily! Was ist den?' 'Ich bekomm heut Besuch könntest du dir irgendwas schickes raussuchen?' 'Ja kann ich!' 'Oh gut!' 'Ich KANN, das heißt nicht, dass ich das auch mache!', ich grinste ihn provozierend an. 'Wenn du es nicht machst, dann mach ich es halt, gar kein Problem!', überlegen zog Leo seine Augenbraue hoch.
'A*****!' murmelte ich, 'um wie viel Uhr?' 'Was?' 'Wann soll ich angezogen sein!' 'In zwei Stunden und duschen, schminken und so wäre auch nicht schlecht!' ich war mir nicht sicher, aber ich glaubte zu sehen, wie er mir die Zunge rausstreckte, wie kindisch. Dann war er auch schon aus meinem Zimmer verschwunden, doch bevor er die Tür schloss rief er noch 'Ich hol dich in zwei Stunden ab!'
Ich machte mich also an die Arbeit!
Als erstes betrat ich den Kleiderschrank, so was sind den hier für Kleider? Oh man, da hatte ich aber Auswahl, da hangen mindestens 100 Kleider, alle Farben und Arten. Ich sah mir Kurz alle Kleider durch, da hatte ich mich auch schon in eins verliebt, was super zu meinen Blonden Haaren und braun-grünen Augen passen müsste.
Es war zwar Lang, aber trotzdem durch den Schnitt Trendy und von einem wunderschönen Grün-Ton und dazu gehörte ein großer Taillengürtel, der mit vielen Glitzersteinen besetzt war.
Glücklich legte ich mein Kleid aufs Bett, ging duschen, schminkte mich etwas und machte meine Haare.
Ich war grade dabei mein Kleid anzuziehen und kämpfte mit den Schnüren am Rücken, da klopfte es. 'Soll ich dir vielleicht helfen?' 'Nein ich schaff das auch alleine!'
Ich sah jedoch schnell ein, dass ich das wohl doch nicht schaffen würde 'Ok du darfst mir jetzt doch helfen!' 'Ach, ich darf? Das ist aber gnädig!' 'Ich weiß!' sagte ich und hob meinen Kopf so, als ob ich total eingebildet wäre! Leo lachte nur und half mir dann.

'Darf ich bitten?' fragte er und hielt mir seinen Arm hin. Ohne ein Wort hagte ich mich bei ihm ein und verließ zum erstem mal mein Zimmer, seit ich hier war.
Was ich sah haute mich um…







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz