Schwarze Liebe

Autor: Bloody
veröffentlicht am: 19.09.2009




Ich habe noch eine Geschichte geschrieben und hoffe, dass sie euch gefällt. Ich bitte um Commis und Rückmeldungen, ob ich weiterschreiben soll!'glg Bloody

'Liliiiiiiiiii, man hab ich dich vermisst, ich muss dir unbedingt was erzählen!' meine beste Freundin Joli guckte mich mit glänzenden Augen an 'Nein, wir haben uns ja auch erst gesern gesehn neh?!' gab ich sarkastisch zurück. Ich war immer ein bischen sarkastisch, meine beste Freundin Lily meint immer es wäre mir angeboren. 'Jaja, du weiß doch wie ich das meine. Aber egal jetzt, also' sie machte eine bedeutungsvolle Pause 'ich hab gestern Abend jemanden gesehen' wider bedeutungsvolle Pause 'und' langsam reichts mit den Pausen 'ich glaub ich hab mich verliebt!', sie strahlte mich mit ihren hell blauen Augen an. Ein nich sehr überzeugendes 'Wow' war alles was ich zu stande brachte, ich war es mitlerweile gewöhnt, dass Mira sich jede Woche mindestens 1x verliebte. 'Er sieht so toll aus!' fuhr sie ungestört fort 'Er ist groß so etwa 1.90 m, hat mega geile grüne Augen und schwarze Haare, SO schwarze Haare hab ich in meinem ganzem Leben noch nicht gesehen!' 'Klingt ja echt nach DEM Traumtyp schlecht hin!' ich verdrehte die Augen. So sehr ich Mira auch mochte, aber dieses ganze hin und her ging mir mittlerweile echt auf den Wecker. 'Ich hab mich auch schon etwas erkundigt und wie der Zufall es will' sie blickte mich bedeutend an 'fährt er manchmal mit unserem Bus!' und sie grinste schon wider wie ein Honigkuchenpferd.Mittlerweile saßen wir in unserem Klassenzimmer und warteten auf unseren Relilehrer, der wie immer zu spät kam. Und so fing mein Lieblingsschultag, Freitag, in der Woche an. Erstens, weil morgen Wochenende war und zweitens, weil wir nur 5 Stunden hatten.Als die Schule endlich endete, ging ich mit meiner, mittlerweile schon sehr hibbeligen, Freundin zur Bushaltestelle. Kaum waren wir da, fing sie aufgeregt an, sich umzugucken und hammpelte nervös rum. Oh man muss verliebt sein schön sein, auch wenns nur eine Woche hält. Als endlich unser Bus kam, war Mira, natürlich, sie erste sie drinn war und kaum war ich auch eingestigen, zog sie mich hektisch hinter sich her in die Mitte. Erst guckte sie enttäuscht, aber dann zwei Bushaltestellen nach uns, stieg ihr neuer Auserwählter ein, jedenfalls dachte ich mir das als, sie aufeinmal wie verrückt anfing an meinem Ärmel zu ziehen und etwas behindert nach links nickend. Dann drehte ich mich um und sah ihn, wie er sich zielsicher uns gegenüber stellte. Wenn ich eben noch gedacht hatte, Mira wäre peinlich, dann hatte ich mich getäuscht, alle Mädchen im Bus starrten ihn aufeinmal an und fing dumm an zu grinsen. Ok, er war echt ein hingucker und ich musste zugeben er gefiehl mir, aber deshalb gleich so peinlich werden? Nein!!!
Nach einer 10 Minütigen Fahrt, umarmte ich nochmal Mira und stiegt dann aus. Jetzt musste ich noch durch ein paar Seitengassen und dann war ich auch schon da. Ich lief also los, bemerkte aber dass mir Schritte folgten. Ich drehte mich um und sah Miras schwarm, der mir Folgte. Ich lief unbeirrt weiter, aber bekam ein komisches Gefühl im Bauch. Er hatte etwas unheimliches an sich, was ich aber auch irgendwie unheimlich sexy fand. Ich bog schon in die dritte Seitengasse, gleich müsste ich zuhause sein, da konnt ich nicht anders und drahte mich nochmal um, aber er war weg. Ich schüttlete nur innerlich meinen Kopf und ging, ich muss zugeben etwas enttäuscht, weil er mir ja jetzt doch nicht gefolgt war in unsere Wohnung.

Tut mir leid Leute, ist leider nicht so viel geworden, aber wenn ihr eine Fortsetzung wollt, dann wird ich diese auch länger schreiben 
Lg nochmal Bloody







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz