Niemals

Autor: Cookyprincess
veröffentlicht am: 29.08.2009




'Und ich wüsste nicht wieso ich gehen sollte!'
'Und ich wüsste nicht was du noch hier willst!'
'Ok ich steh nicht so auf temperamentvolle Mädchen also wenn du mit mir rummachen willst solltest du das lassen!'
Der hatte gesessen.
'Na schön dann wird aus uns nichts, denn ich steh nicht auf verblödete, arrogante Machos.Wärst du nun so freundlich und gehst? Ralfi kommst du rein?'
'Du ziehst Schwabbel mir vor?'
'Hm.... Ja, also verschwinde!'
Damit war er weg und Ralfi kam rein.
'Na der ist ja dumm oder?', Ralfi war richtig rot vor Wut.
'Ja so was muss man einschicken!'
Ralfi nickte.
'Und wie geht's Nikolai?', fragte Ralfi.
Ich nickte nur und zeigte den Daumen hoch.

Nun fing die Schule wieder an.
Also es war Dienstag und ich machte mich mit meiner geilen Mütze auf den Weg.
'Na Essstäbchen hast du alles gut überstanden?'
'Halt die Klappe und lass mich in Ruhe!'
Shane versperrte mir den Weg, so dass ich nicht vorbei konnte.
'Hey du kleines Russenschwein du gehörst nicht hier her!
Das hier ist was für große Jungs also nichts für dich und deinen kleinen Flummi, der immer anfängt zu heulen wenn man ihn anfasst!'
'Habt ihr Ralfi zum weinen gebracht?'
'Nicht nur einmal.'
Eigentlich bekommt man Ralfi nicht so schnell zum heulen also mussten sie irgendwas total schlimmes getan haben.
'Du hast schon zu viele Fehler gemacht!', sagte ich ruhig obwohl ich innen tobte,' dein erster war als du mich Russenschwein genannt hast, oder halt das war der zweite der erste war ja als du mich gestern geschlagen hast. Dein dritter war das du grade direkt in meinem Weg stehst und der vierte war das du Ralfi zum weinen gebracht hast!'
'Oh und jetzt? Wirst du mich schlagen?'
'Gute Idee!'
Mit diesen Worten lag er schon auf dem Boden und hielt sich seine rechte Gesichtshälfte zu.Das war ein Treffer voll ins schwarze. Ich machte meine Klamotten noch mal zurecht und ging zu unseren Klassenzimmer.
Eine halbe Stunde nach Unterrichtsbeginn kam dann auch Shane mit einem blauen Auge rein.Wie ich mich freute.
'Wer hat dich denn so hingerichtet?', fragte unser Englischlehrer, dieser antwortete: 'Bin vor einen Schrank gelaufen!'
Wer es glaubt!
Diesmal hatten wir 7 Stunden und ich stand danach an unseren Plan um zu lesen, was in unserer Schule so los ist.
Da packte mich jemand an meinem Rucksack und zog mich in die Besenkammer.
'So also sei froh das ich dich nicht verpfiffen hab!'
Shane und ich standen uns so nahe. Beschissene Besenkammer, so klein.
'Ach komm du hast es doch nur nicht gesagt, weil du nicht zugeben wolltest das dich ein Essstäbchen umgehauen hat!'
Dazu hatte er nichts mehr zu sagen, aber seine Augen- so klar, wie Eis.
Wir sahen uns eine Weile an bis er dann sagte: 'Weißt du, du bist zwar ein russischer Zahnstocher, und ich weiß nicht wieso du so wunderhübsche grüne Augen hast, aber du bist mir irgendwie richtig sympathisch!'
Oh mein Gott was sollte das jetzt?
Er kam ganz langsam auf mich zu und dann? - Er nährte sich meinen Mund und gab mir einen kurzen Kuss dann musste er wohl wieder zur Besinnung gekommen sein, denn er ließ sofort von mir ab und lehnte mit dem Rücken an der Tür. Er sah genauso erschrocken aus, wie ich mich fühlte. Für mich war es ja noch nicht mal so schlimm, aber er... er hatte grade einen Jungen geküsst. Der arme, aber was soll's ich bin gern Schadenfroh.
Ich setzt mal noch eins drauf:' Oh Gott Shane... bist du etwa Schwul?'
Jetzt sah er noch erschrockener aus und schüttelte heftig den Kopf:' Nein... Tu- tut mir Leid... ich habe nicht nachgedacht! Ich war so von deinen Augen verzaubert!'
Naja wenigstens war er ehrlich. Trotzdem war es lustig... obwohl ich mich nie von ihm küssen lassen wollte.
Das schlimmste daran war aber, dass es mir gefallen hat.
So ein Mist, ich habe mich grade von dem blödesten Jungen der Schule küssen lassen und mir hat es gefallen. Wie blöd muss man denn sein?
Jeder von uns beiden ging seinen Gedanken nach, bis er das Schweigen brach.
'Hey… ehm, es wäre total nett, wenn du das niemanden erzählen könntest. Ich wäre bei jedem unten durch und außerdem eine Witzfigur. Vor allem bei den Mädchen!'
'Ich weiß ja nicht ob dir das aufgefallen ist, aber ich bin nicht gerade beliebt.Also wird mir keiner glauben! Außerdem gibt es hier weit und breit keine Mädchen und es wäre mir auch unangenehm, wenn ich diese Sache an die große Glocke hängen würde!'
Darauf nickte er nur.
'Aber wir könnten ja Freunde sein!', sagte er leicht hin.
'Ich brauche keine Freundschaft aus Mitleid, außerdem gibt es mich nur im Doppelpack mit Ralfi zu haben!'
'Ja Flummi kann auch dabei sein. Außerdem hab ich dir vorhin schon gesagt, dass ich dich sympathisch finde, oder?'
Da konnte ich nur nicken.
Wir schlugen ein. Natürlich nicht auf den anderen einschlagen sondern wir gaben uns die Hände.
Jetzt waren wir also Freunde. Da kamen neue Fragen auf: 'Würde er wieder mein bester Freund werden?' 'Wenn ja… wie würde Ralfi reagieren?' 'Würde ich auffliegen?' oder 'Würde er es verpetzen, wenn er wüsste, dass ich in Wahrheit Kitty bin?'
Ich wusste es nicht und beantworten konnte ich es auch nicht. Aber eins durfte ich nie vergessen. Kitty kann ihn nicht leiden. Sonst würde es zu schnell auffliegen. Als ob er meine Gedanken gelesen hatte fragte er: 'Du kennst doch Kitty, oder?'
Ich nickte nur misstrauisch.
Meine Antwort schien ihm zu gefallen, denn er lächelte siegessicher.
'Auf welche Art von Männern steht denn die Kleine?', fragte er.
Ok auf das wollte er hinaus.
Das kann er sich abschminken also sagte ich schlicht: 'Keine Ahnung.'
Er zuckte mit den Schultern. Naja Ok ich geh dann mal… auf mein Zimmer. Bis dann!', mit diesen Worten stand ich allein in der Besenkammer.
Alles klar, der hat irgendetwas vor.
Ich musste wieder an unser Gespräch denken. Ihr denkt jetzt sicher:
Was hat die jetzt schon wieder gemacht?:
Ich hab mich mit dem größten Macho unserer Schule angefreundet, genau der, der mir vor 24 Stunden eine voll auf die Nase gegeben hat.
Aber das war Planung. Ich als Nikolai mache einen auf super coolen Freund, davon hab nicht nur ich was sondern auch Ralfi. Dabei mach ich Kitty zum kleinen Drachen, natürlich nur für Shane.
Der wird sich noch gewünscht haben, nie auf diese Schule gekommen zu sein!!!!Ich bin manchmal aber auch gerissen. Über meine Gedanken musste ich grinsen, da kam Mirko aus der 11.
'Hey Nikolai!', fing er an.
Woher kannte dieser gutaussehende Typ meinen Namen?
'Ich wollt dich mal was fragen!'
'Dann schieß mal los!'
'Also wir wollen ein Fußballteam aufmachen und wir brauchen noch neue Spieler. Du weißt ja die Zwölfte ist weg.'
Ich überlegte. Ich liebte Fußball, aber ich würde mich nie mitduschen können. Das mit dem umziehen hab ich schon raus. Ich hab immer ein Hemd drunter. Aber ich hab da noch ein größeres Problem: meine Haare.
Also schüttelte ich den Kopf.
'Ich kann nicht wegen meinen Krankheiten!'
Mirko zuckte enttäuscht die mit den Schultern und verschwand dann hinter der nächsten Ecke.

- so das war mein 2. teil von meiner ich betone: 1. Liebesgeschichte... ich hoffe er hat euch gefallen lg cookyprincess-







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12 Teil 13


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz