Niemals

Autor: Cookyprincess
veröffentlicht am: 28.08.2009




Niemals
Alles fing wieder ganz normal an.
Obwohl, normal? Nicht in meinen Leben. Ich meine ich bin 16, ein recht h?bsches M?dchen mit gr?nen Augen, einer Stubsnase und langen, braunen Haaren, die ich unter einer Baseballm?tze versteckte. Macht mir das mal einer nach? Meine Haare gehen ?ber meinen Po und sind unter so einer dummen M?tze versteckt unzwar alles nur, weil auf dem Internat, wo ich bin, keine M?dchen erlaubt sind.

Alles fing doch ganz normal an:
Ich war 6, da passierte es. Ich wohnte mit meinen Eltern und meinen zwei gr??eren Geschwistern in einer Villa. Geil oder?
Ich war das beliebteste M?dchen der Klasse, alle sahen zu mir auf und das mit 6.
Meine Eltern waren stinkreich und so ging ich auf eine Privatschule im S?den Deutschlands.Dann kam er. Mit 'er' meine ich nicht einen s??en kleinen Hund, nein er ein der Zeit 7 j?hriger kleiner Junge mit zu langen schwarzen Haaren und klaren Eisblauen Augen. Also einfach nur niedlich!
Ja ich als kleines s??es M?dchen war von dem Typen wie verzaubert und so sprach ich ihn an.
Also nichts da mit: Kleine sch?chterne M?dchen....
Wir wurden sehr gute Freunde bis er wegzog. Ja ich hatte solchen Liebeskummer und das mit nun 8 Jahren.
Ich zog mich zur?ck und wurde von meinen Eltern auf ein Internat geschickt. Alles nur wegen Shane.
Als ich dann 10 war ging es mir schon besser doch dann wurde die Villa meiner Eltern in Brand gesteckt.
Es gab kein Entrinnen alle waren sofort Tod. So musste ich leider in dem Internat bleiben.Pech f?r mich war nur das, das Internat so umgestaltet wurde, dass es nur noch f?r Jungs war.Super meine beste Freundin Leila war weg nur noch mein zu rund geratener bester Kumpel Ralfi war noch da.
Wohin sollte ich auch gehen? Waren ja alle weg. Alle Lehrer wussten Bescheid also kein Problem f?r mich.
An diesen beschissenen Tag starb zwar nicht alles von meinem weiblichen ich, aber schon eine ganze Menge und aus Kitty wurde nicht Kitto oder sowas nein jetzt war ich Nikolai aus Russland. Macht mal aus jemanden, der braune Haare und gr?ne Augen hat einen Russen.Den Quatsch hab ich mir nicht ausgedacht nein das war mein netter Herr Direktor.Nikolai kommt von meinem ?lteren Bruder, der hie? so und ich hatte ihn sehr lieb.Aber mir blieb nat?rlich nichts erspart. Nat?rlich musste der Grund f?r mein Internatdasein auch noch in das Internat ziehen. Aus dem kleinen s??en Shane ist ein gut gebauter Surfer geworden, der es sich zur Aufgabe gemacht hat kleine M?dchen in Jungssachen zu bemotzen. Nicht das er gewusst hatte wer oder was ich bin nein man geht aber lieber auf die Kleinen und davon war ich nun Einer. Beschissene Welt. Naja dabei war Ralfi gestrafter er wurde Flummi genannt, wegen dem kleinen fetten Rollen die seinen K?rper bedeckten.Aber er war trotzdem mein bester Freund und das wird er auch immer bleiben.

Kommen wir zum eigentlichen Geschehen. Ich sitze auf der Trib?ne um den Jungs beim Sport zuzusehen. Mein absolutes Lieblingsfach bis ich zum Jungen motieren musste. Ich trug immer weite Sachen und meine Brust musste ich abbinden. Ich darf nicht mit machen wegen meinen ?Krankheiten? die ja nur daf?r da waren damit ich wirklich keinen Sport mitmachen brauch.Ich sa? also da mit meiner Baseballm?tze und sah belustigt zu, wie Ralfi versuchte eine Rolle- R?ckwerts zu machen.
So was habt ihr noch nicht gesehen.
Doch dann kam Shane: 'Hey Flummis m?ssten doch eigentlich gut rollen k?nnen!'Alle lachten. Idiot!
Ich ging mit hin.
Als Shane mich sah musste er gleich weitermachen: 'Na du Essst?bchen willste deinem netten Freund wieder helfen? Ihr seid ja so ein s??es Paar!'
Ich half Ralfi hoch und sah nun Shane mit zugekniffenen Augen an.
'Ach Shane, ich habe geh?rt das du immer mit der Hand in der Hose schl?fst, sag, tust du das um zu sehen ob alles noch da ist oder doch nur damit die anderen denken das da wenigstens ein bisschen was drin ist?'
Jetzt lachte keiner mehr und nach Shanes Blicken bin ich gleich Brei.
'Wenigstens hab ich was auf den Knochen, du wist niemals ein M?dchen abbekommen!'Wenn der w?sste.
'Mit deinen dummen Spr?chen bekommst du auch keine!'
'Sicher! Auf sowas stehen die M?dels doch!'
'Na Shane der M?dchenversteher, das ich nicht lache!! Dich wollen sie doch nur wegen deinem Aussehen!'
'Was anderes spielt auch keine Rolle!'
'Ja das h?tte ich auch gesagt, wenn ich im oberen St?bchen eine Erbse h?tte!'
Ok mit der Antwort war er nicht zufrieden, denn er schlug mir genau in das Gesicht.
Dadurch fiel ich auf den Boden.
Oh Gott! Meine M?tze.
Um den Aufbrall machte ich mir nicht die Bohne, aber ich hielt mir die M?tze fest.
Ich stand gleich wieder auf um alles zu richten sah ihn an und merkte das Blut aus meiner Nase tropfte.
Der war bei mir unten durch. Jetzt musste ich zum Krankenfl?gel. Dort konnte ich meine M?tze abnehmen, denn hier kannten mich alle als Kitty, die sexy Tochter der Krankenschwester.
Dies stimmte zwar nicht, aber wenigstens etwas Weiblichkeit. Die Krankenschwester wollte nie Kinder haben und so war das ihre M?glichkeit nicht aufzufallen. Denn wer w?rde zu einer Krankenschwester gehen die Jungendliche verachtet?
Mich mag sie, aber auch nur, weil wir jeden Tag zusammen sind. Sie ist sowas wie meine beste Freundin und meine Mutter zusammen, sowas wie Freundutter... oder so ?hnlich.Ich ging also zu Sina, die Krankenschwester.
'Oh mein Gott was...?', fing sie an doch ich stoppte sie mit einem Wort: 'Shane'Sie nickte bed?chtig und verartztete meine Nase.
Ich zog mir etwas weiblichere Kleidung an und machte mich an die Arbeit.
Ich war der Schreiber und Sina die Krankenschester.
Ich lenrte viele Leute kennen, die mich nie richtig kennen lernen w?rden.
Denn ich darf nie in irgendeiner Weise auf mich Aufmerksam machen.
Jaja mit dem Namen sexy Tochter der Krankenschwester macht man sich schon Aufmerksamkeit, aber der Name zeigt nichts m?nnliches also nichts von Nikolai.
Ich schrieb grad den Bericht von Nikolai also von mir, da wurde die T?r aufgerissen und ein w?tender Shane mit einem ver?ngstigten Ralfi kam hinein gest?rmt.
'Wo ist das Essst?bchen?', fragte Shane. Ich war so nett und antwortete: 'Wer ist ein Essst?bchen?'
'Wo ist Sina?'
'Weg! Wer ist Essst?bchen?'
'Nikolai! S??e und wer bist du?'
'Ich w?sste nicht was dich das angeht!', damit wandte ich mich an Ralfi und ignorierte Shane,' Na wie war die Sportstunde?'
Ralfi konnte mir gar nicht antworten denn Shane fiel ihm ins Wort: 'Du musst Kitty sein! Hallo ich wollte mich bei Ess... Nikolai entschuldigen.'
'Der will dich am aller wenigsten sehen!'
'Woher willst du das wissen?'
'Ich w?sste nicht was dich das angeht und nun geh!'







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12 Teil 13


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz