Unerfüllte Liebe

Autor: brokenXprincess
veröffentlicht am: 27.06.2009




Ich drehte mich um und vor mir stand Manuel..'Ja?' antwortete ich mit zittriger Stimme. 'Kann ich bitte mit dir reden?' Ich blickte zu meiner Freundin. 'Unter vier Augen. Es dauert auch nicht lange. Versprochen.' Ich nickte nur. Wir setzten uns an einen freien Tisch. Er begann zu reden. 'Kim, ich....also vergiss das bitte mit dem kennenlernen. Ich habe seit gestern eine Freundin und sie ist.. nun ja...sehr eifersüchtig.' Ich starrte ihn ungläubig an. Ich fühlte wie mir die Tränen in die Augen stiegen. Schnell sagte ich dass das schon in Ordnung sei und ich jetzt los müsse, weil meine Freundin auf mich wartet. Draußen erzählte ich Linda unter Tränen was passiert war. Sie nahm mich in Arm und versuchte mich zu trösten. Die Schule überstand ich nur mit großer Mühe. Die nächsten Tage versuchte ich ihm aus dem Weg zu gehen, was aber sehr schwer war, da er auf die selbe Schule ging wie ich. Meine Freundinnen versuchten mich so gut es ging abzulenken, aber ich konnte nur mehr an ihn denken. Ich versuchte ihn zu hassen, aber die Liebe siegte.In dieser Zeit ließ ich keinen an mich ran. Einzig allein Niko schaffte es mich für kurze Zeit aus meinem tiefen Loch zu holen. Er war mir eine tolle Stütze und gab mir mein Lachen wieder zurück. Doch dann gestand er mir seine Liebe. Zuerst war ich geschockt, imerhin war er mein bester Freund und mit ihm konnte ich doch keine Beziehung aufbauen. Was wenn diese Beziehung in die Brüche ging? Dann wäre unsere jahrelange Freundschaft zerstört. Und dann war da auch noch Linda. Sie wollte es nicht zugeben, aber ich wusste dass sie Niko liebte. Doch sie und meine anderen Freundinnen ermutigten mich. Seitdem waren wir zusammen. Wir waren drei Monate lang ein Paar. Am Anfang der Beziehung war er total süß, machte mir immer kleine Geschenke und verbrachte die meiste Zeit mit mir. Doch dann veränderte er sich. Er hatte keine Zeit mehr für mich. Wenn ich ihn anrief schaute er Fußball und wenn ich mich mit ihm treffen wollte, dann traf er sich mit seinen Freunden. Als er eines Tages aber eine Verabredung sausen ließ um mit seinen Freunden einen trinken zu gehen war ich total sauer. Weil ich keinen hören wollte, schaltete ich mein Handy aus.
Der nächste Tag... 'Warum bist du gestern nicht an dein Handy gegangen?' 'Oh. tschuldigung. Ich hatte es ausgaschalten' ich holte mein Handy raus und schaltete es ein. 3 verpasste Anrufe und eine SmS von... Nick. Ich war happy und dachte dass er sich entschuldigen wollte...aber Fehlanzeige. Er hatte Schluss gemacht. Im ersten Moment war ich wie gelähmt doch dann rannte ich einfach los. Die Tränen nahmen mir die Sicht. Ich hörte nur noch wie jemand meinen Namen schrie und Reifenquietschen....







Teil 1 Teil 2 Teil 3


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz