Ist Aussehen das wichtigste??

Autor: Arzu
veröffentlicht am: 07.06.2009




Ab jetzt ist es in Vergangenheitsform^^ hoffe uch gefällt es so besser =):
-----------------------------------------------------

'Hi. Du hast Recht ich gehe von nun an in die 10a.'
'Wow, ich wusste es doch! Hey Mädels habt ihr es auch gehört?', schrie Marta zu den anderen Mädels. Und die kamen jetzt angerannt zu mir und Marta… Seufz…
'Was denn Chefin?', fragten sie wie aus einer Munde.
'Na, dass er jetzt in unsere Klasse geht!'
'OH MEIN GOTT!', kreischte die eine.
'FANTASTISCH!!', kreischte die andere.
Ich konnte dazu nur eins sagen: Ein Alptraum.
Nach einer Weile, nachdem sie mich mit Tausend fragen durchlöchert hatten, gingen sie weg. Wie z.B. von wo ich komme, wie ich heiße, wie alt ich bin, ob ich eine Freundin habe oder Geschwister usw.
Nach 5 Minuten klingelte schon die Schulglocke. Während ich die Treppen bestieg und nach meiner Klasse suchte, verfluchte ich mich. Warum hatte ich bloß nicht gefragt, wo die Klasse war?
Plötzlich klopfte jemand an meiner Schulter. Ich drehte mich langsam um, und sah in einen Jungen Gesicht.'Du bist doch Manuel, oder?', fragte er.
'Ja, warum fragst du?'
'Ich bin Sebastian, und ich habe von der Zicken- Bande gehört, dass du neu bist. Mit ihrer Blödheit haben die bestimmt nicht mal gesagt wo die Klasse ist, oder?', er grinste mich Kumpelhaft an.
'Meinst du etwa mit der ‚Zicken- Bande' diese Marta und ihre Hühner?'
'Du hattest also die Ehre Marta kennenzulernen. Ja, die meine ich. Sie haben allen herum erzählt das der neue ‚verdammt heiß' ist. Da du auch ein echter Prachtkerl bist, ich dich hier nie gesehen habe und du ziemlich verirrt um dich geguckt hast, dachte ich mir schon, dass du es bist.'
Interessant, also wusste die ganze Klasse über mich schon bescheid. Das war aber schön…
Man, man ich konnte meinen eigenen Sarkasmus riechen!
'Ok…', sagte ich nur noch.
'Also wir sind schon spät dran, komm gehen wir jetzt. Und in der Pause zeig ich dir auch die Gegend.'
Als Antwort nickte ich nur, und ging dann mit ihm in meine neue Klasse.
'Hallo mein Süßer!', begrüßte mich eine Frau mittleren Alters. Musste wohl meine neue Klassenlehrerin sein.'Basti, setz dich hin du bist spät dran.'
Basti? Naja sie musste wohl damit Sebastian meinen, denn er setzte sich sofort in die hintere Reihe des Klassenraumes.
Ich hörte alle flüstern, sie sagten solche Sachen wie:
- Der ist ja echt umwerfend.
- Mein Traummann ist endlich aufgetaucht.
- Der ist doch bestimmt kein normaler Schüler, der muss von Hollywood kommen.
- Voll niedlich
- Usw.
Ich war echt daran Gewöhnt, dass es mich ‚fast' nicht störte…
Ich hatte vergessen eins zu erwähnen, in meiner alten Klasse wollten alle Jungs mit mir auf ‚beste Freunde' machen, damit sie auch ein Mädel Abkriegen konnten oder weil die mich irgendwie auch gut fanden. Das fand ich etwas Schwul, weil sogar die Jungs wegen meinem Aussehens mit mir befreundet sein wollten und nicht wegen meines Charakters.
Der Jetzige Zustand war nicht anders. Die Typen begrüßten mich alle mit einem breiten Grinsen oder mit einem Daumenhochzeichen.
Warum musste ich mich immer nett aufführen, wenn ich eigentlich sie alle verprügeln wollte? Leider wurde ich gut erzogen und wusste wie man sich zu benehmen hatte. Das war der Grund…
'Stell dich jetzt mal der Klasse vor, mein Süßer.', meinte diese Frau.
'Also gut, ich heiße Manuel, bin 16 Jahre alt, komme von München her. Meine Hobbies sind Basketball zu spielen und lesen. Ich freue mich hier sein zu dürfen und hoffe auf gute Freundschaften.' Disziplin, Disziplin immer musste ich mich so aufführen.
'Wir freuen uns auch, dass du hier bist. Ich heiße übrigens Frau Tanner und bin von heute an deine neue Klassenlehrerin. Du kannst dich dort in der mittleren Reihe an den Freien Tisch hinsetzen.'
'Ok, ist gut aber sitzt da kein anderer mehr auf dem Platz?', fragte ich interessiert und hoffte innerlich dass ich alleine sitzen durfte.
'Doch, doch mein Süßer, aber unsere Neomi hatte leider einen Unfall, daher kommt sie heute nicht.'
'WAS, NEOMI HATTE EINEN UNFALL???', schrie plötzlich ein Mädchen.
Ich schaute sie an, ein ganz durchschnittliches Mädchen, braune Haare und braune Augen, sie sah jetzt sehr besorgt aus. War wohl eine gute Freundin von dieser Neomi.
'Ja Isabell, sie hatte leider einen Unfall, doch kann ich nicht mehr Informationen hergeben, tut mir leid.'
Nach einiger Zeit, klingelte es zur Pause. Ich war erleichtert, dass mich kein Mädchen in der Schule herumführen musste. Doch wie das Schicksal wollte sagte Frau Tanner ZU MARTA sie solle mich herumführen.
'Ja, natürlich, dass tu ich liebend gern!', kreischte sie sofort.
Der Arme Sebastian wollte grad erklären, dass ER mich herumführen würde, doch da packte mich Marta schon am Arm und zog mich raus.
'Wo gehen wir hin?', fragte ich nach.
'Ich zeige dir halt die Wichtigen Plätze!', sagte sie und klammerte sich fest an meinen Arm. Obwohl sie echt hübsch war, mit ihren blonden, langen und gewellten Haaren und ihren grünen Augen, hasste ich solche Annäherungsversuche! Doch wie immer beherrschte ich mich. Doch nach einer Weile, als sie mir alles Wichtige gezeigt hatte, wie den Chemie- und Physik-Raum, die Toiletten, den Kunst-Raum, den Kiosk usw. ließ sie mich trotzdem immer noch nicht los. Deshalb sagte ich 'Könntest du mich bitte jetzt loslassen, so kann ich leider nicht richtig gehen!'
'Oh, ähm… tut mir leid… Das, ähm, wollte ich… nicht!', stotterte sie jetzt rum.
'Schon gut. Musst dich nicht entschuldigen.', meinte ich nur.
Sie lächelte etwas enttäuscht und lies mich los. Jetzt fühlte ich mich endlich wieder wie ein freier Mensch! Danach klingelte es schon zur nächsten Stunde. Die Pause mit Marta hatte einen Vorteil, aus irgendeinem Grund hatten sich die anderen Mädels mir nicht angenähert. Ich hätte schwören können, dass Marta zwischendurch den anderen Mädchen böse Blicke zugeworfen hatte… Ich war mir aber dabei nicht so sicher.







Teil 1 Teil 2

Kommentare

Melanie

10.07.2011 21:06:30

Bitte schreib weiter


ise

07.05.2012 00:23:42

bitte bitte schreib weiter!!!!




Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz