So close..

Autor: caniiM
veröffentlicht am: 01.05.2009




Sie drehte sich um und sah ihm in die Augen. 'Dann warst du das also?' fragte er.Anstatt etwas zu sagen, schwieg sie. 'Und warum triffst du dich mit dem Wiesel? Den willst du doch gar nicht..' stellte Draco fest und kam ein Stück näher.
'Halt den Mund,,' zischte Hermine.
'Ja genau.. Das Wiesel willst du doch gar nicht! Du wolltest mir nur eine auswischen!' sagte Draco überzeugt.
'Nein.. Das ist nicht wahr! Halt den Mund!' sagte sie wütend.
'Natürlich ist es wahr! Du kannst es nicht ertragen, mich mit Pansy zu sehen!' sagte er und seine Blicke schienen sie zu durchbohren.
'Wie hast du nur das Recht dazu? Du darfst alles mit Pansy machen- und ich darf mich also nicht mit Ronald treffen?!' schrie sie. Natürlich hatte sie kein Date mit ihm. Sie wollte Draco nur eifersüchtig machen.
'Ich dachte du willst keine Affäre?!' schrie er.
'Schrei mich nicht an!' wisperte sie.
'Beantworte meine Frage!!' schrie er nur noch lauter.
'Du tust Pansy verdammt weh!' erklärte Hermine nur noch leiser.
'Na und?! Du hasst SIE doch!' erwiderte er,
'Das spielt keine Rolle.. Egal mit wem du das machst- dass verletzt diese Person doch!' sagte Hermine.
'Sei doch einfach ehrlich und sag mir, dass du DIESE PERSON bist!' schrie er.
'Draco! Ich bin NICHT eifersüchtig! Und ich will keine Affäre!' zischte sie.
'Ah ja? Darum versuchst du mich mit dem Wiesel eifersüchtig zu machen?!' er hob eine Braue.
'Das versuche ich doch gar nicht! Und hast du schon vergessen, dass wir NUR Freunde sind- darum, darf ich mich verabreden, mit wem ich WILL!' sagte sie.
'Dann lass mich zufrieden- dann darf ich mich auch mit Pansy befassen!' schrie er.Hermine konnte es nicht glauben.. Wie viel Sturheit konnte ein Mensch nur besitzen?!'Fein! Mach was du willst.. Erstick dran!' schrie sie.
'Siehst du? Und dann beschwerst du dich und heulst: Ich bin keine Hure!' schüttelte er den Kopf. Hermines Augen weiteten sich für einen Augenblick.
Eine Ohrfeige schallte durch den ganzen Raum. Stille..
'So weit gesunken bin ich nicht!' schrie sie ihn an.
'Was fällt dir ein?! Bist du bescheuert?!' schrie er.
'Das hast du verdient!' schrie sie zurück.
'Wieso? Weil ich Pansy küsse und dich nicht?!' zischte er und fuhr sich über seine Wange,'Ich will nie wieder, dass du mich küsst, geschweige denn mich anfasst!' sagte sie in einem sicheren Ton. Wieder nur Stille.
'Verschwinde!' murmelte er plötzlich.
'Ich soll was?' wiederholte sie beleidigt.
'Du sollst verschwinden, Granger! Was fällt dir ein mir eine rein zu hauen?!' sagte er lauter.'Heul doch! Ihr Männer seit alle gleich.. immer beschwert ihr euch über alles! Dabei seit ihr selbst Schuld!' fing sie an.
'Es reicht! VERSCHWINDE!' schrie er.
'Das werde ich nicht tun! Zuerst will ich eine Entschuldigung MALFOY..' biss sie zurück.'Ich geb dir gleich- Verschwinde.. Verdammt noch mal!' schrie er.
'Kannst du nicht ein bisschen leiser schreien?! Du verdammter Idiot!' zischte sie.
'Ich hasse dich..' murmelte er. Hermine hatte sich verhört?! Sie schluckte. Ihr Magen drehte sich.
Schliesslich setzte sie sich auf und ging zur Tür. Anstatt sich etwas zu wünschen, zückte sie ihren Zauberstab.
'Alohomora!' sagte sie leise und verschwand. Draco folgte ihr..
Hermine merkte das nicht, sie konzentrierte sich voll und ganz darauf, nicht schon wieder zu weinen. Plötzlich drehte sie sich um. Er schaffte es noch sich in letzter Sekunde zu verstecken. Es war ziemlich dunkel. Er hörte das sie anfing zu weinen.
'Na toll!' ging es ihm durch den Kopf und er stellte sich hinter sie. Er streckte die Hand nach ihr aus. Hermine holte tief Luft.
'Du sollst mich doch nicht mehr anfassen..' brachte sie heraus und schluckte.
'Ich hab was dummes gesagt.. Ich weiss.' sagte er plötzlich. Er legte seine Hand auf ihre Schulter. Hermine verkrampfte. Stille.
'Es tut mir Leid Hermine.. Du bist keine- Hure- Entschuldige.. Aber ich war einfach so wütend..' hörte sie ihn sagen. Der Typ war nicht zu fassen! Hermine wusste nicht was sie fühlen sollte. Verzweiflung, Traurigkeit, Wut, Liebe.. Was war es denn? Er hatte sie eine Hure genannt. Aber er hatte sich ja jetzt entschuldigt. Wieso konnte er sich nicht entscheiden?! Und wieso konnte sie ihn nicht einfach hassen?
'Zuerst, küsst du mich, dann schreist du mich an, machst mir Vorwürfe, dann nennst du mich eine Hure und jetzt tut es dir Leid? Was jetzt?!' flüsterte sie, aber bewegte sich nicht von der Stelle.
'Es tut mir Leid.. Ich wollte das nicht sagen!' sagte er und drehte sie zu sich.
'Im Ernst?' sie sah ihn an. Tränen glitzerten in ihren Augen, soweit er es beurteilen konnte.'Nein, im Ernst..' grinste er,
'Ich wollte dich auch nicht schlagen- entschuldige..' sagte sie leise.
'Schon vergessen! Wenigstens war es nur eine Ohrfeige und nicht so wie im dritten Schuljahr! Mann, mein Auge war blau..' erinnerte er sich.
Sie fing an zu lächeln. An diesen Tag konnte sie sich noch sehr gut erinnern. Wie sie ihn da nur gehasst hatte! Draco bemerkte ihren verwirrten Blick, über die Versöhnung und umarmte sie sanft.
'Mann.. bin ich sentimental..' grinste er. Sie haute ihm auf die Brust.
'Mrs. Granger? Mr. Malfoy! Was machen sie um diese Uhrzeit noch hier, in den Gängen?' meldete sich Snape zu Wort. Hermines Blut gefror.
'Äh, Professor- Wir.. äh..' begann sie.
'Auf diese Ausrede bin ich mal gespannt!' sagte Snape und kam näher. Draco liess sie los.'Ich wollte ein Glas Wasser trinken!' sagte Draco.
'Und dann haben Sie alles auf Mrs. Granger ausgeschüttet? Dann haben Sie sich natürlich bei Mrs. Granger entschuldigt und dann haben Sie, sie umarmt!' setzte Snape unbeeindruckt fort.'Äh-' begann Hermine wieder.
'Und was sagen Sie dazu, Mrs. Granger? Was veranlasst Sie und Mr. Malfoy zu diesem Schlafwandel?' fragte er.
'Wir sind uns zufälligerweise begegnet- äh das heisst:: Ich bin in ihn hineingerannt..'
versuchte sie zu erklären.
'Hineingerannt? Es ist dunkel und Sie rennen?' wiederholte er.
'Äh ja.. Ganz genau!' versicherte sie.
'30 Punkte Abzug, für beide Häuser!' erwiderte Snape.
Beide seufzten und sahen sich an.
'Gehen Sie jetzt in ihre Schlafsaal..' gab er noch dazu und ging.
'Wegen der Aufgaben- schreib sie Blaise ab!' wisperte Hermine und umarmte ihn wieder. Sie konnte nicht anders. 'Bis morgen..' hauchte sie in sein Ohr und ging mit schnellen Schritten davon. Sie würden die Aufgaben schnell von Parvati abschreiben, aber es war ihr auch egal. Hermine war glücklich und ausserdem, waren ihr die 30 Punkte Abzug auch egal!

*

'..And I don't want the world to see me
Cause I don't think that they'd understand
When everything's made to be broken
I just want you to know who I am..'

* 10. Kapitel:

Draco lag in seinem Bett. Er hatte die Aufgaben so schnell wie möglich abgeschrieben und jetzt wälzte er sich in seinem Bett herum.
'Dray?' machte es nebenan.
'Ah, redest du wieder mit mir?' erwiderte Draco trocken. Flint schwieg.
'Es tut mir Leid, okay?' sagte Flint.
'Schon okay..' erwiderte Draco.
'Hast du mit ihr geredet?' fragte er.
'Nicht nur das.. Ich habe mich mit ihr gestritten!' sagte Draco und erinnerte sich wieder.

/'So weit gesunken bin ich nicht!' schrie sie.
'Was fällt dir ein?! Bist du bescheuert?!'
'Das hast du verdient!' schrie sie zurück.
'Wieso? Weil ich Pansy küsse und dich nicht?!'
'Ich will nie wieder, dass du mich küsst, geschweige denn mich anfasst!' schrie sie wieder/ erinnerte er sich.

'Gestritten?' wiederholte Flint.
'Keine Ahnung.. Äh- sie wollte mit Weasley ausgehen.. Und das hat mir nicht gefallen verstehst du?' erklärte Draco.
'Äh ja.. Also warst du eifersüchtig?' fragte Flint nach.
'Nein- aber sie.. Auf mich und Pansy!' korrigierte er sich.
'Ähm, Dray- vielleicht hat sie Gefühle für dich?'
'Nein..' murmelte Draco leise.

FORTSETZUNG FOLGT!

caniiM ;)







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz