So close..

Autor: caniiM
veröffentlicht am: 29.03.2009




Langsam fingen ihre Augen an zu brennen.
Sie versuchte sich beim besten Willen zusammen zu reissen, es ging nicht.
Draco sah eine Gestalt hinter ihm und Pansy, aber das war ihm egal.. Aber wenn es ein Lehrer war? Er versuchte einen Blick zu erhaschen, dann hörte er schnelle Schritte- nein, keine Schritte! Jemand rannte. Er erkannte die Gestalt-
Es war eine rennende Hermine Granger..
Regungslos blieb er stehen. Er erwiderte den Kuss auch nicht mehr. War das wirklich Hermine gewesen? Er dachte nach und merkte gar nicht, dass Pansy ihn verwirrt anblinzelte.'Draco- was ist denn?' fragte sie und liess ihn los.
'Ach.. Gar nichts! Wir hätten das nicht tun sollen..' fing er an.
'Wa-warum denn nicht? Ich dachte du willst das auch..' stotterte sie verzweifelt.
'Dann war es ein Fehler, dass zu denken Parkinson.. Geh jetzt lieber.' erwiderte er.
Sie sah ihn an und eine Spur von Traurigkeit und Wut war in ihren Augen zu sehen. Sofort drehte sie sich um und ging. Als er sich sicher war, dass Pansy weg war, schlug er den Weg ein, den Hermine genommen hatte. Nun ja, das versuchte er zumindest. Doch, sie war nirgends. 'Vielleicht.. Vielleicht war das nicht einmal Hermine..' dachte er sich und sah sich um. Schliesslich beschloss er zum Slytherin Gemeinschaftsraum zu gehen.

*

Hermine war auf der unbenutzten Mädchentoilette und versuchte sich zu beruhigen. Sie schluckte den Klos und ihre Tränen runter. Es brachte nichts, der Schmerz schien sie zu betäuben. Sie wedelte mit ihrer Hand vor ihrem Gesicht herum, als ob sie nach Luft ringen würde. Wieso störte sie diese Sache mit Pansy so? Immer wieder beschlich sie das Gefühl, dass sie Draco Malfoy liebte, aber wieso sollte sie dass tun? Er war so ein kalter und herzloser Mensch. Nun ja, vielleicht nicht mehr so, wie sie immer dachte, aber das hatte er vorhin schon wieder bewiesen.
Wie konnte er Pansy so ausnutzen? Und wie konnte er Hermine so anlügen? 'Warum war ich ihm so nah und wolle das eigentlich gar nicht? Warum weine ich, wenn ich ihn mit Pansy sehe?!' dachte sie sich und schluchzte. Sie konnte es sich nicht eingestehen und sie durfte es auch nicht. Dabei, lag die Antwort auf der Hand..
'Ich liebe Draco..' hörte sie ihre tränenerstickte Stimme. Hermine stütze sich an die WC Tür und weinte. Sie strich sich stark mit dem Handrücken über die Lippen. 'Ich habe mich sogar noch hübsch gemacht...' dachte sie und wiederholte die Bewegung noch mal. Dann strich sie sich über die Augen. Die Schminke war ganz verlaufen. Kein Wunder, sie hatte geweint. Keine maulende Myrte, die da war. 'Wenigstens bin ich alleine..' dachte sie sich und setzte sich neben die WC Tür. Lange Zeit sass sie einfach regungslos da und musste den Schock verdauen, den sie gerade erst realisierte. Dann ging sie in ihren Mädchenschlafsaal, natürlich passte sie auf, nicht von Snape erwischt zu werden.

*

'..And I'd give up forever to touch you.
Cause I know that you feel me somehow.
You're the closest to heaven that I'll ever be
And I don't want to go home right now..'

Das Lied ging Draco nicht mehr aus dem Kopf.. Vorallem wie Hermine es gesungen hatte. Sie hatte so süss ausgesehen.. 'SÜSS? Jetzt war Granger schon süss?!' ertappte er sich selbst. Er wälzte sich unruhig herum und konnte nicht schlafen.
Schliesslich setzte er sich auf und sass auf seinem Bett. Er fuhr sich verwirrt durch die Haare. 'War es wirklich Hermine gewesen?' fragte er sich und hoffte auf ein 'Nein'. Vielleicht war sie es nicht gewesen, aber das brachte jetzt auch nichts mehr.. Er hatte sie sitzen gelassen. Nachdem er die 'Gestalt' gesehen hatte, war er sofort gegangen. 'Und was ist wenn sie noch immer im Raum der Wünsche auf mich wartet?' dachte er sich und legte sich wieder fraglich hin.

'And all I can taste is this Moment.
And all I can breathe is your life.
'Cause sooner or later it's over-
I just don't wanna miss you tonight!'

'Dieses blöde Lied!' dachte er sich und wünschte sich endlich einzuschlafen. Dies klappte nach langer Zeit auch. Trotzdem schlief er unruhig und wachte immer wieder auf. Es war nicht zum aushalten..

* Am nächsten Tag. // 9. Kapitel: Eine rachsüchtige, schlagfertige Sache.

Draco wartete im Raum der Wünsche auf Hermine. Sie kam nicht. Er wartete noch eine Weile.. Wieder nichts! Sie mussten zusammen Hausaufgaben machen.
'Oh.. Wartest du schon lange?' hörte er ihre Stimme. Als er sich umdrehte und antworten wollte, blieb ihm der Atem weg. Hermine stand aufgebrezelt und geschminkt vor ihm..'Wo warst du denn so lange?' presste er verblüfft hervor.
'Ich habe einfach so die Zeit vergessen..' sagte sie.
'Ähm ja.. Wie ich sehe, hast du nachher noch etwas vor?' erkundigte er sich und sah sie von Kopf bis Fuss an.
'Ja.. Zumindest hoffe ich das. Wenn wir frühzeitig fertig werden, schon..' erklärte sie.
'Mit wem den?' fragte Draco skeptisch.
'Mit Ron..' erwiderte sie und setzte sich neben ihn.
'Mit Ron. dem Wiesel?' fragte Draco noch einmal.
'Ja.. Und er ist kein WIESEL!' erklärte sie.
'Was auch immer..' entgegnete er. Langsam setzte er sich auf. Er stellte sich vor sie, als ob er weitere Antworten erwarten würde.
'Ich schlage vor- dass wir die Aufgaben jemandem abschreiben!' sagte sie.
Draco hob eine Braue. 'Hermine Granger, will ihre Aufgaben abschreiben?!'
'Das ist nicht dein Ernst? Und von wem?' wollte er wissen.
'Harry und Seamus..' erwiderte sie.
'Ach so.. Okay!' sagte er unsicher.
'Dann gehe ich mal.. Bis bald!' sagte sie und drehte sich um.
'Das kann doch nicht dein Ernst sein!' platzte es aus ihm heraus.
'Oh bitte.. Was ist schon dabei, wenn ich EINMAL meine Aufgaben nicht mache?!' sagte sie und sah ihn skeptisch an.
'Das meine ich nicht! Wie kannst du dich mit dem Wiesel verabreden?!' fragte er und trat noch näher.
'Ron ist nett.. Ich verstehe nicht-' fing sie an.
'NETT?! Oh Hermine! Man verabredest sich doch nicht mit Leuten, die man >nett< findet! Du könntest so viele Jungs haben und da suchst du dir ausgerechnet, das Wiesel aus?!' er sah sie erwartungsvoll an.
'Was redest du denn da? Ah ja- zum Bespiel?!' fragte sie genervt.
'MICH- verdammt noch mal! Und ich kann es nicht ausstehen, wenn jemand anders- dich datet,.' sagte er aufgebracht. Bevor sie realisieren konnte, was er da gesagt hatte, packte er sie und gab ihr einen Kuss. Schnell wurde der Kuss intensiver. Hermine wusste, was er damit bezwecken wollte.. Langsam spürte sie seine Hand, die sich an ihrem Rock, an die Arbeit machte. Sie ging einen Schritt zurück.

'Was?' fragte er.
'Was tust du da?' fragte sie und zupfte ihr T-Shirt ein bisschen runter.
'Nach was sieht es denn aus?' grinste er.
'Ach so.. Du wollst wohl wieder-' fing sie an. Er lachte heiser.
Sie lächelte. 'Na dann, sollten wir Pansy rufen gehen! Gestern hast du dich ja auch schon mit ihr befasst!' grinste Hermine neunmalklug.
'Was-' er sah sie an. Grinsend drehte sie sich um und ging zur Tür.
'Colloprtus!!' rief er und die Tür schloss sich. Hermine überlegte nicht und vergass, dass sie sich im Raum der Wünsche befand.
Sie drehte sich um und sah ihm in die Augen. 'Dann warst du das also?' fragte er.
Anstatt etwas zu sagen, schwieg sie. 'Und warum triffst du dich mit dem Wiesel? Den willst du doch gar nicht..' stellte Draco fest und kam ein Stück näher.
'Halt den Mund!' zischte Hermine.

Fortsetzung folgt.

eure caniiM







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz