Spielerei mit der Freundschaft und Liebe

Autor: Arzu
veröffentlicht am: 20.03.2009




Hallo erstmal^^ eins muss ich sagen :'( ich bin echt traurig, weil ich keine Komentare mehr bekomme ! da weiß ich doch nicht ob euch die geschichte gefällt oder nicht... bitte bitte hinterlasst nachrichten ob es sich lohnt die geschichte weiterzuschreiben oder nicht...SORRY xD ich schreib immer viel zu viel wenn ich mal anfange zu schreiben =Pich hab trotzdem mal ne fortsetzung gemacht^^
HIER BITTESCHÖN UND VIEL SPAß:

Nächsten Morgen musste ich in der Schule extra zu der Schnorkel gehen um ihr meine Arbeitsblätter zu zeigen. Ich hatte es gemacht!!! Hatte mir Mühe gegeben!!! Aber ich konnte es einfach nicht verstehen… Ich hoffte, dass zumindest eine Aufgabe richtig war… ' Du meine Güte Desirè!!! Wie kann das sein?? So schwer waren die Aufgaben doch gar nicht! Du hast alles falsch gerechnet, erst recht die Formeln SO durcheinandergebracht!!!! Ich muss was dagegen unternehmen! Des komm nach der Schule wieder zu mir. Ich werd mir bis dahin was überlegt haben!' Mein Gott was für' n Theater! Nur wegen Mathe… Nun hatte ich wegen des Schnorkels nur noch 5 Minuten Pause!! Was für eine Verschwendung….
In der 2. Pause:
' Was ist mit dir und Flo? Habt ihr Streit?', fragte mich Anka. 'Ich weiß auch nicht was mit ihm los ist! Aber es könnte was mit unserem gestrigen Gespräch zu tun haben…', gestand ich. So musste ich Anka alles erzählen! Leider auch das mit Sven… Sonst hätte das Gespräch zwischen mir und Florian keinen Sinn für meine Freundin gehabt! 'Warum hast du mir das nicht vorher gesagt? Das versteh ich nicht!' Ich verstand es ja auch nicht aber versuchte es irgendwie zu erklären 'Tut mir echt leid Anka! Ich weiß auch nicht genau warum ich dir das nicht früher gesagt habe… Aber…. Ich war ja nie verliebt… Und ich glaube ich habe mich jetzt verliebt auch wenn ich nicht weiß warum ich mich gerade in Sven verliebt habe. Ich kenne ihn ja eigentlich gar nicht. Du weißt ja wir beide haben nie über Liebe gesprochen! Ich dachte, weil Flo ja auch ein Junge ist würde er das irgendwie besser verstehen … Ach ich weiß es auch nicht!!!' Ich heulte und umarmte Anka. Heulend sagte ich zu Anka 'Das kann doch nicht wahr sein!!! Wegen sowas geht meine Jahrelange Freundschaft mit Flo zu Ende??? Er hat mich heute kein einziges Mal angeguckt oder angesprochen!!!! Ich will das nicht!! Ich hab ihn doch so lieb! Anka sag mir bitte was ich machen soll! BITTE!!' Jetzt heulte ich noch mehr! Anka streichelte mein Kopf und sagte ' Ach Des das wird schon wieder! Er hängt doch sehr an dir… Ich glaube kaum, dass er selbst will, dass eure Freundschaft zu Ende geht! Guck mich mal an Des und hör bitte auf zu weinen! Du kennst ihn, er regt sich manchmal halt über Sachen auf die wir nicht verstehen. Aber dann beruhigt er sich wieder und ist der Alte, ok?' Ok, sie hatte Recht sowas war schon paar Mal passiert… Aber irgendwie war es diesmal trotzdem anders… Irgendwie… als wäre was Schlimmeres passiert … als die anderen Male… Ich schaute Anka direkt in die Augen und sah, dass sie was vor mir verheimlichte! 'Willst du mir noch was sagen?', fragte ich verheult. 'Nein… Warum fragst du denn?', bekam ich als Antwort.
Meine Augen brannten wegen meiner Heulattacke und ich glaube sie waren ziemlich verschwollen. So ging ich also nach der 6. Stunde zu der Schnorkel.
Ich klopfte an die Tür von Frau Schnorkels Klassenzimmer und ging rein.
'Hallo!', sagte ich. 'Desirè was für eine Überraschung!! Endlich mal bist du pünktlich angekommen!!! Aber egal also wegen der Nachhilfe… Ich hätte dir ganz gerne
Nachhilfestunden gegeben aber mein Zeitplan kommt damit leider nicht klar! Tut mir echt leid aber ich habe lange überlegt und den Entschluss getroffen, dass dir mein Sohn Nachhilfe gibt. Er ist ziemlich begabt in Sachen Mathematik! Dank MIR!! Naja die Nachhilfe findet bei mir statt. Und es kann auch heute anfangen. Ich hab grad eben meinen Sohn deswegen angerufen und er ist damit einverstanden! Übrigens heißt er Svenerik!! Ihr werdet euch bestimmt prächtig verstehen. Nun sei bitte heute um 17:15 Uhr in der Geisender Straße 5… Ich dulde keine Verspätungen!!', textete mich die Schnorkel sofort zu.







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12 Teil 13 Teil 14


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz