Spielerei mit der Freundschaft und Liebe

Autor: Arzu
veröffentlicht am: 08.02.2009




'Das war ein toller Film schade, dass der Held aber gestorben ist!', sagte Anka. 'Mann, ihr Mädchen müsst aber auch immer voll kitschige Sachen gucken! Das war ziemlich unfair mit dem Abstimmen. Ihr seid zu zweit und ich war wie immer allein, wenn wir mehr Männer in unserer ‚Gruppe' hätten, dann müsste ich so was nicht mitmachen!!', säufste Flo. 'Sei doch froh, dann bist du besser auf ne Beziehung mit einem Mädchen vorbereitet!' 'Jaaaa!!! Da hat Des aber Recht.', grinste Anka. Daraufhin wurde Florian ziemlich rot und das mochte ich sehr an ihm! Er wurde immer schüchtern, unser Flo der ansonsten immer der Ruhige und Coole war, wenn wir über seine Beziehungen sprachen. (Er hatte aber bis jetzt überhaupt keine Freundin, wie ich und Anka nie einen Freund hatten) Bei anderen Mädchen ist er immer sehr schüchtern. Nur gegenüber mir und Anka wird er nie schüchtern und reißt sein großes Maul auf…. Naja das hängt aber davon, dass wir uns seit dem Kindergarten kennen und schon da ziemlich gute Freunde waren. 'Also wir sollten jetzt nach Hause gehen, es ist schon sehr spät geworden!', wechselte Flo das Thema.
<bR>Nächsten Morgen stand ich auf. Hatte gute Laune, wusste aber nicht ganz warum. Vielleicht weil ich meinen Traummann in meinen Träumen gesehen hatte? Sein Gesicht kam mir im Traum bekannt vor, aber leider konnte ich mich daran nicht mehr erinnern. Schade eigentlich! Meine gute Laune verschwand als ich auf die Uhr schaute! Mist es war 8: 35 Uhr!!! Ich kam zu spät in die Schule! Warum hatte mich meine Mutter nicht aufgeweckt? Ansonsten kam sie immer um 7: 25 Uhr und weckte mich mit ihrer unerträglicher Gesang. Toll auf die Mütter konnte man sich heut zu Tage auch nicht mehr verlassen. Ich bereitete mich schnell für die Schule vor. Als ich in die Küche ging, war der Frühstückstisch nicht vorbereitet. Naja heute dann kein Frühstück… Nun zog ich meine Sachen an und wollte schon losrennen da hörte ich ein stöhnen!! Ähhh… Von wo kam das? Es kam von der Toilette! Meine Mutter? Ich glaub sie hat ne Verstopfung… Wie lang sie wohl da saß?<bR>In der Schule angekommen, zudem noch, dass die erste Stunde Mathe war und meine Mathelehrerin Frau Schnorkel mich auf dem Kicker hatte, bekam ich sofort ärger. Ich sollte also nach der Schule Nachsitzen! Flo und Anka sahen mich sehr mitleidig an, weil sie wussten, wie viel ich bei der Schnorkel schuften musste. In der Pause beredeten Anka und Flo mal wieder meine Unpünktlichkeit. Musste das sein? Ich musste ja schon zur Strafe Nachsitzen. 'Mein Gott, hört bitte auf über meine Verspätungen zu reden! Das ätzt mich ja auch selbst an, dass ich immer zu spät komme aber heute war es nicht mein Schuld!' 'OK wir reden ja nicht mehr darüber!', sagten beide wie aus einer Munde. <bR>Die Stunden vergingen ziemlich langsam für meinen Geschmack. Als dann auch die letzte Stunde endete liefen alle aus meiner Klasse raus. Wie schön, die können ihre Freiheit genießen! Ich musste hier bleiben und zu Frau Schnorkel' s Klassenzimmer gehen. Sogar meine BESTEN FREUNDE waren abgehauen!! Nur weil ich in den zwei Pausen mich beschwert hatte, dass ich das voll unfair fand wie mich Frau Schnorkel behandelte!! Tausende waren schon mal bei der zu spät gekommen und die hatte Gnade mit denen. Nur mit mir nicht!!! Ich glaube Florian und Ankatrin wollten mein Gelaber über all das nicht mehr über sich selbst ergehen lassen. Deshalb waren sie abgehauen. Ich eilte nun also zu der Schnorkel, ich erstarrte und konnte nicht fassen wen ich da vor ihrer Klassenzimmertür sah!!







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12 Teil 13 Teil 14

Kommentare

sag ich dir nicht :)

16.04.2011 15:19:36

hehe die geschichte ist echt toll, schreib weiter so^^


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz