und alles nur wegen dir

Autor: dreamgirl
veröffentlicht am: 17.01.2009




hi . Das ist meine allererste Geschichte ich hoffe sie gefällt euch

hey ich bin lisa 22 jahre alt und zurzeit single.Nun mein leben läuft zurzeit ganz gut, ich hab eine wohnung mit meiner besten freundin vivien (vivi) in der nähe der innenstadt von berlin und eine feste arbeitsstelle im der firma 'fixeda' hört sich zwar komisch an is aber eine sehr große und erfolgreiche firma . was mein aussehen betraf kann ich mich nicht beschweren . Ich habe schwarze lockige haare und blaue augen , meine figur ist schlank und hat kurven genau dort wo sie hingehören.Trotzdem beneide ich vivi sie ist groß und schlank hat blonde lange haare und himmelsblaue augen.Sie ist förmlich ein männermagnet und so passiert es nicht zu selten einen fremden mann morgens in der Küche zu treffen . Lächeln betrete ich das gebaüde meiner firma '' morgen kaja ''sage ich gut gelaunt ''morgen '' kommt es etwas müde zurück. Ich schlender zu meinen arbeitsplatz in der 3. etage .Gemütlich plumse ich in meinen rollstuhl und checke meine E-mails durch . mhhh... alles nur geschäftliches zeug 'nun dann mal los an die arbeit' denke ich mir und hole das ganze papierzeugs raus .Ich kann euch ja noch nen bisschen über die firma erzählen ,ich arbeite seit einen jahr nun hier und habe mich richtig gut eingelebt es gibt hier genau 3 sachen die ich überhaupt nicht mag:
1.mein chef ein eingebildeter schnösel der mit jeder rummacht der ihn übernweg läuft obwohl er schon 55 ist!!!
2. der kaffe ,is echt zum kotzen diese braune grütze
3.juliane ,eine eingebildete tusse in meiner abteilung
Wie ich doch papierkram hasse , hochkonznentriert fülle ich die einzelnden formulare fein säuberlich aus.Erschöpft lehen ich mich zurück ,endlich fertig. jetzt ist aber erstmal mittagspause angesagt. Ich schlender aus dem gebäude und steuere mein lieblings kaffe an .''hey toni wie geht's ?'' frage ich ihn. Er ist mein bester freund und man könnte auch berater sagen. ''hey süße,ganz gut bin gerade aber etwas in stress !'' ''achso , mhh... dann können wir vlt. später noch reden .Ach und für mich einen smoothi bitte'' ''wie sie wünschen junges fräulein '' Ich lächeln ihn an und suche mir einen platz am fenster so das ich die leute beobachten konnte .Ich fand es schon immer witzig,die vielen verschiedenen
gesichtsausdrücke oder wie sie sich anziehen .Grinsend sitze ich dort und beobachte verträumt die leute ,als mein blick auf einen jungen schönling fällt, ein großes muskelpaket aber nicht zu übertrieben, schwarze verwuschelte haare und lässigen klamotten.Ich muss ihn wohl einige zeit angestarrt haben weil plötzlich toni sagt ''Kleine starr nicht immer alle gut aussehenden typen an ''erschrocken fahr ich um und toni grinst mich nur unschuldig an . ''mach ich gar nicht!''fauche ich ihn an .Ich fühle mich erwischt und röte steigt mir ins gesicht.''nun noch auffälliger als gerade eben gehts ja auch nicht mehr'' ER grinst mich noch breiter an und stellt mir meinen smoothi auf den tisch. ''dann hör du erstmal auf dauernd allen mädchen auf den hintern zu starren oder in den ausschnitt''antworte ich frech . nun läuft er rot an und ich muss lachen .''tja ,du bist nicht der einzigste den soetwas auffällt und übrigstens die kleine dort hinten in der ecke starrt dich schon die ganze zeit an '' er dreht sich um und die kleine blondine schaut ertappt weg . ich lächel zufrieden ,toni hat sich wieder zu mir gedreht ''genau deswegen sind wir wohl befreundet'' stellt er lächelnd fest und setzt sich mir gegenüber hin . ''haste heute schon was vor ?'' '' nicht das ich wüsste ,warum denn?'' ''Ich schmeiße heute abend ne party bei mir und wollte dich einladen, kleine'' ''Natürlich komme ich ,ich lasse doch nicht meinen besten freund hängen'' ''danke ich habe nämlich meinen freunden schon erzählt das du heute kommst'' Ich schaue ihn wütend an ''ok und wer ist das denn so?'' ''ach nur nen paar kumpels '' ''okok ich gebe auf .wie viele sind es und was soll ich diesmal tun?'' er lächelt triumphierdend an und meint lässig ''6 und du musst meien freundinn spielen'' ''wie bist du da schon wieder drauf gekommen hmm...?'' Mit sowas habe ich wirklich nicht gerechnet aber ich bin ihn noch etwas schuldig. ''also alle haben ne freundinn von uns 7, außer ich also habe ich behauptet ich hätte auch eine . Nun ich habe dich als meine freundinn beschrieben ,also musst du wohl oder übel dran glauben '' er zwinkert mich an und ich muss lachen ''also gut wann soll ich kommen ?'' ''am besten kommst du schon um 19:00 uhr zu mir rüber'' ''is gut und damit habe ich dann aber meine schuld beglichen!'' ''ok bis dann süße'' er drückt mir einen kuss auf die wange und geht wieder hinter die theke. auf sowas kommt auch echt nur er !!!!!!!!!!! Ich schüttel leicht den kopf und gehe wider zu meinen arbeitsplatz.

Erschöpft verlasse ich die Firma um 17:00 uhr ,endlich fertig jetzt muss ich mich aber sputen wenn ich mich noch in ruhe fertig machen will. schnell gehe ich zu meien kleinen roten auto.mit dem auto barauche ich gerade mal 10 min. bis zu meiner wohnung. dort angekommmen springe ich erstmal unter die dusche. das angenehm warme wasser prasselt auf meine haut und ich entspanne mich wieder. tropfend steige ich aus der dusch eund gehe in mein zimmer die kalmotten aussuchen. oh mein gott was soll ich bloß anziehen ! verzweifelt sitze ich vor einen riesen haufen von klamotten.und da kommt auch schon meine rettung : vivi. sie ist modedesingerin und das hat mir schon öfters das leben gerettet . ''vivi du musst mir helfen ,Toni hat mich zu ner party bei sich eingeladen und ich habe nichts zu anziehen !'' ''hey beruhig dich ich such dir schon was raus '' redet sie beruhigend auf mich ein . sie durchwühlt meine sachen und hält mir einen schwarz-rotes minikeid unter die nase los anziehen ich suche dir schuhe raus '' kommandiert sie mich an. ich laufe ins bad und ziehe es an und komme wieder raus . ''hier zieh diese an und ich hole schon mal die schminke '' schon war vivi wieder weg ,sie ist voll in ihrem element versunken. ich ziehe die roten absatzschuhe an und setzte mich aufs sofa.
15min. später.....:
fertig geschminkt und angezogen betrachte ich mich im spiegel . WOW ist mein einzigster gedanke . das minikjleid betont toll meine figur und meine augen blitzen fröhlich . vivi hats mal wieder geschafft mich buff zu kriegen! mit einen lächeln im gesicht verabschiede ich mich und fahre zu tonis wohnung.und schon stehe ich vor ser tür und klingele .ich warte auf das nervige summende geräusch und da ist es auch schon . ich laufe die treppe hoch und sehe toni schon wartend im türrahmen lehnen.er lächelt mich nervös an . ''hey '' begrüße ich ihn und gebe ihn ein kuss auf die wange . ''hey süße'' ich gehe in seine wohnung rein . Es ist schon alles vorbereitet halt nur noch die leute fehlen.ich gucke ihn an und seine nervösität steht ihn immer noch ins gesicht geschrieben. ''nun beruhig dich doch mal ich verrate dich schon nicht'' errleichter atmet er aus als hätte ich ihn eine schwere last von den schultern genommen.''das ist gut zu wissen ''seufzt er. ''was soll den schon groß passieren?'' flöte ich fröhlich . er muss lachen und kichert ''da ist wohl jemand gut gelaunt ! Du kennst meine freunde nicht die denken sich die schrägsten sachen aus '' '' mir nimmt niemand die gute heute weg ''Ich gehe in die küche um mir ne cola zu holen ich mach den kühlschrnk auf und nehme mir eine . ''mach die tür bitte auf wenns klingelt''ruft toni aus den wohnzimmer und verschwindet in seinen zimmer . ich nehme ein paar schlucke aus dre flasche und gehe ins wohnzimmer und platziere mich auf den blauen sofa.das kann ja interessant werden heute abend,ich muss kichern und wenn ich toni küssen soll mach ichs einfach wird schon nichts an unserer freundschaft ändern. Ich gucke jetzt schon zum x-mal auf die uhr schon kurz vor acht wie lange braucht der den bitte um sich um zuziehen, es klingelt und ich drücke auf den knopf damit sie hochkommen. ich mache die haustür auf und höre schon stimmen von unten. und schon stehen 6 große ca.23-25 jährige jungen vor mir. ''hey '' begrüße ich sie und lasse sie herein . ''du bist also tonis kleine freundinn'' spricht mich der schwarzhaarige an.''so siehs aus . dann bist du kumpel nr.4 ?'' grinse ich ihn an . ''ne kumpel nr .3 '' ''achso ja dann , ich bin lena''stelle ich mich allen vor. ''alex'' stellt sich kumpel nr.3 vor ;)''sam '' ''jannik'' ''niko'' ''cay'' ''max'' stellen ssich auch die anderen vor und wir gehen ins wohnzimmer. ''sag mal haben du und toni schon-'' '' hey leute ''unterbricht toni cay. alle drehen sich um und mir klappt der mund auf . 'gott sieht der gut aus' schnellt es mir durch den kopf. ''hey alter ''ruft jannik und schlägt bei toni ein. Niko macht die musik an und mit der zeit trudel immer mehr leute in die wohnung ein bis es total voll ist . Ich bin immer artig an tonis seite und tanze ,umarme oder mache sonst was mit ihn. ''hey spielt ihr mit flaschendrehen,is zwar kindisch macht aba spaß '' schlägt uns Sam vor alle sind einverstanden und wir setzen uns in einen kreis hin. alex hat eine flasche besorgt und fängt an eine aufgabe zu stellen ''mhhh okay ich hab ne aufgabe. auf wen die flasche zeigt muss die person rechts von sich leidenschaftlich küssen oder den nächsten von anderen geschlecht von rechts.'' Das wäre bei mir toni , war ja irgendwie klar. bestimmt ist das mit absicht. und schon dreht sich die flasche gebannt starre ich sie an , ja ich meinte es macht mir nichts aus toni zuküssen aber nen bisschen bammel hab ich schon.Die flasche wird immer langsamer und langsamer . oh shit ich bin fast das einzigste mädchen ,es ist nur noch ein anderes dar stelle ich schockiert fest. Die flasche dreht sich aus und bleibt bei max stehen er geht zu den mädchen und küsst sie wild . scheint seine freundinn zu sein ,erleichtert atme ich aus. auch toni scheint sich in seiner haut nicht wohl zu fühlen ''okay max du bist dran '' ''ich nehme das gleiche nochmal'' er grinst einmal in die runde und dreht nochmal die flasche. und ..... mist sie bleibt bei mir stehen alle gucken mich grinsend an außer toni. ich stehe auf und setze mich auf seinen schoß und fange an ihn zu küssen , auch er küsst mich zurück. er hat zwar weiche lippen aber ich empfinde nichts kein herzklopfen oda sonstiges etwas enttäuscht löse ich mich von ihm . Lautes gejubel bricht aus und ich löse mich um luft zu kriegen. ER lächelt mich leicht an und ich zurück.''lass von hier weg '' flüstert er mir ins ohr und hilft mir hoch. Wir laufen in sein zimmer und er setzt sich auf sein bett und deutet neben sich. ''das ändert doch nichts an unserer freundschaft oder ?''fragt er unsicher. ''natürlich nicht'' versichere ich ihn . ''du bist und bleibst mein bester freund toni'' er atmet erleichtert auf. ''dann is ja gut'' ''wollen wir wieder raus zu den anderen ? jetzt müssten sie doch eigentlich genug gesehen haben!'' ''hast recht, lass iweder rein gehen'' wir schlendern wieder zu den anderen die wirklich die intresse nach der nummer verloren haben. Der abend verleif noch ganz witzig und ich hatte ne menge spaß. Gegen 1 uhr nachts musste ich dann aber wirklich los, schließlich musste ich um 9:00 wieder im büro sein. ich verabschiede mich von toni mit einen kuss auf der wange , so wie immer und gehe die treppen runter und trete an die frische luft ,endlich !!!!!Dort drinne war es so stikig.Ich steige in meinen roten mini und fahre nach hause. leise schleiche ich mich in unsere wohnung um vivi nicht zu wecken. Ich ziehe mir meinen pyjama an und lege mich ins bett was für nen verrückter tag . mit den gedanken schlafe ich schließlich ein.









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz