Save me..

Autor: caniiM
veröffentlicht am: 05.12.2008




Hallo! Ich hoffe ihr habt Spass an meiner Geschichte..
Zuerst:

Charaktere:

Cecilia auch Ceci genannt.
.... ist ein selbstbewusstes 16 Jähriges Mädchen.
Sie hat schwarze Haare und hat smaragdgrüne Augen. :D
Ceci, ist sehr Temperamentvoll.
Ihre beste Freundin heisst Valentina.

Valentina auch Tina genannt. 15
.... ist vom Charakter her ein wenig schüchtern, aber wenn es um ihre Freunde geht dreht sie durch. Sie verteidigt Cecilia wo sie nur kann.
Tina hat dunkelbraune lange Haare. (Locken) Die sie nicht so gerne hat.
Dafür hat sie blaue Augen, in denen sich Jungs verlieren.

Ryan (16)
... ist sehr aggressiv. Er trinkt, missbraucht Drogen und missachtet das Gesetz.
Er hat schon 5 Anzeigen hinter sich.
Geht nach der Schule gerne mit seinem Kumpel rauchen.
Hat blondes glattes mittellanges Haar. (Nein kein Penner x) sein Haar ist bis zu seinen Ohren lang, er trägt aber immer ein Cap) und er hat schokobraune Augen. xD
Sein bester Freund ist Jessie.

Jessie auch Jess genannt. (17)
... ist gewalttätig. Wie Ryan trinkt auch er, nimmt Drogen und das Gestz ist ihm auch zu Wider. Er hatte mehrere Vorstrafen und musste schon 35 Sozialstunden abarbeiten. Er hat pechschwarzes Haar, sehr kurz und gestylt. Er hat blaue Augen. Ist sehr an Valentina interessiert! ^^
---
Andere Charaktere werden noch genannt, u.a erklärt!

Also das ist meine Geschichte:

Wie immer trafen sie sich nach der Schule um eine Runde zu rauchen. Ryan genoss es mit seinem Kumpel zu rauchen. Und auch wenn sie jemand sehen würde, es wäre nicht das erste Mal. Plötzlich sah er wie Valentina & Cecilia vorne einbogen. 'Was machen die denn da?' sprach Jess Ryans Gedanken aus. Ryan zuckte mit den Schultern und nahm noch einen Zug. Er warf die Zigarre auf den Boden und trat drauf. 'Du musst schon zugeben, diese Valentina, ist'ne Bombe!' seufzte Jess und atmete übertrieben durch. 'Naja, mir gefällt Cecilia besser..' erwiderte Ryan. Obwohl sie alle 4 in eine Klasse gingen, hatten sie nie viel miteinander zu tun.
'Kommst du morgen, Party?' fragte Jess gähnend. Ryan nickte. 'Sicher bin dabei.. Bier umsonst!' grinste er. 'Ja, hast du das Zeug dabei?' wollte Jess noch wissen. 'Ja, morgen werden wir sicher gute Kunden finden..' lächelte er zufrieden. Er brauchte das Geld. Und dealen ist sicher nicht so schwer. Die beiden verabschiedeten sich.
Ryan bog in die gleiche Strasse ein, wie die beiden Mädchen. Und siehe da, Cecilia stand in einem Laden. Sie probierte Ohrringe an. Er bliebt stehen. Skeptisch blickte sie sich um und verzog das Gesicht. Er sah ihr zu wie sie weitere anprobierte.
Konzentriert musterte er sie. Wie sie da stand, ihre langen Beide, ihre schönen langen Haare, ihre Tasche die um ihren Arm hing und plötzlich steckte sie die Ohrringe ein.. WAS? dachte er sich. Sie rannte raus, kein Alarm. Kein Wunder! der Laden ist bestimmt schon 100 Jahre alt! Sie bliebt erschrocken stehen. 'Was willst du denn hier?' fragte sie entsetzt. 'Nichts, hast du die gerade geklaut?' fragte er plötzlich.
'N-nein!' antworte sie. 'Na dann..' erwiderte er, steckte seine Hände in die Taschen und ging. Sie sah ihm entsetzt hinterher. 'Man es sind doch nur Ohrringe!!' dachte sie und biss sich auf die Lippe. 'Andererseits ist er nicht besser! Er raucht, trinkt, hat 5 Anzeigen! Und ich habe gerade Mal, OHRRINGE gestohlen! Jaja, mit kleinen Dingen fängt es an!' sie seufzte und musste Grinsen: Ohrringe, uuh ich bin ein Schwerverbrecher! Sie ging nach Hause. Zu hause war wieder einmal etwas los. Ihr Vater war besoffen und ihre Mutter war nicht da. Er schlief, leise öffnete sie die Tür und ging in ihr Zimmer. Ihr Familie glänzte nicht, nein sie hasste sie alle um genau zu sein. Ihr Vater (Josh) schlägt sie und ihre Mutter (Samantha) ging regelmässig auf den Strich. Ihren Bruder (Bryan) kennt sie nicht einmal. Sie seufzte und machte ihre Hausaufgaben. Plötzlich kam ihr Vater rein.. 'Wo is-s-t deine Mutter?!' lallte er.'Am vögeln..' flüsterte sie leise in sich hinein. 'Hah?' wiederholte er sich. 'Ich weiss es nicht, Dad!' schrie sie aufgebracht. Sie hasste es einfach nach Hause zu kommen und ihren besoffenen Vater anzutreffen. 'WO IST SIE?!' schrie er. Er holte zum Schlag aus. Plötzlich wehrte eine andere hand den Schlag ab. Ihre Mutter..
'Du schlägst sie nie wieder, hast du verstanden?!' schrie Samantha. 'Du dreckige Hure!' zischte er mit erdrückter Stimme. 'Wo warst du?' schrie er. 'Bei einem meiner Kunden! Du bringst ja kein Geld mit nach Hause!' erwiderte sie laut. 'Wozu? Du gibst es eh wieder auf einmal aus!' schrie er. 'Hört auf, verdammt! Ich ertrage euch nicht mehr!' schrie Cecilia so laut sie konnte. Sie fiel zusammen, ir Vater hatte ihr eine verpasst. Sie setzte sich auf und fing an zu weinen. 'Ich hasse dich du Arschloch!!' schrie sie und rannte raus. Sie rannte zu Valentina.. SO schnell sie konnte. Sie läutete etwa 23 Mal hintereinander. Die Tür ging auf. 'Ceci!', kreischte Tina und fiel ihr um den Hals, 'Was ist denn los? Dein Vater?' fragte sie besorgt und streichelte Ceci über den Kopf. 'K-kann ich bei dir bleiben? Bitte, lass mich nicht allei-in! I-ich kann nicht nach Hause! BITTE!!' schluchzte Ceci. 'Natürlich Süsse, komm rein! Meine Eltern sind verreist nur ich und meine Schwester sind da!' sagte sie und sie gingen rein. Tina holte ihr Taschentücher und setzte sich auf die Couch gegenüber von Ceci. 'Willst du drüber reden?' fragte sie vorsichtig. Ceci schüttelte den Kopf und schniefte. 'In Ordnung.. Ich komme gleich wieder! Ich will nur schnell einkaufen gehen.. Kommst du mit?' wollte Tina wissen. 'Ja..' sagte Ceci. Dann gingen sie einkaufen.. den restlichen Tag verbrachten sie zusammen...

* Am nächsten Morgen...

Cecilia und Tina sassen auf ihren Plätzen als die Tür aufging. 'Yoo!' rief Ryan und lachte. 'Mr. Micelli? Ihre Ausrede heute?' seufzte die Lehrerin. 'Ehm, habe keine!'
erwiderte er und grinste bis über beide Ohren.
'Nachsitzen..' erwiderte die Lehrerin. 'Denkste..' flüsterte er. 'Wo ist Mr. Fillips?' fragte sie. 'Wahrscheinlich noch im Bett..' gab er zurück. Ceci seufzte. 'Was für ein Idiot!!' flüsterte sie Valentina zu. Die lachte.. 'Speed am Morgen ist wohl nicht so gut!' lachte sie. Die beiden grinsten. 'Ey, kannste mal nach vorne rutschen?' fragte Ryan und machte eine Geste, sie solle das zackiger machen. 'Rutsch mir den Buckel runter..' sie machte so langsam sie nur konnte. er quetschte sich schliesslich durch und setzte sich neben sie auf seinen Platz, sie waren drum Pult an Pult. 'Zicke..' zischte er. 'Kiffer!' zischte sie zurück. 'Diebin!' grinste er. Sie schwieg. 'Keine Antwort? Wie unhöflich, hat dich deine Mutter keinen Anstand gelehrt?' lachte er.
'Du weisst überhaupt nichts! Nichts über mich und geschweige den über meine Mutter! Und jetzt- pssst!' erwiderte sie ohne ihn anzusehen. Er seufzte laut und packte seine Sachen aus dem Schulsack. 'Was für ein Arschloch ist DER den? Meine Mutter? Anstand? Sie ist eine Hure, ich kanns nicht ändern! Zum Glück weiss er das nicht! Elender Kiffer!!' dachte sich Ceci und schüttelte den Kopf.
Nach der Schule ging sie mit Tina nach Hause. Plötzlich schrie ihnen Ryan hinterher..'Wartet!' er rannte zu ihnen. 'Wenn euch die Alte morgen fragt wo ich bin, sagt dass ich krank bin? Okay? Ich verlass mich auf euch.. Na dann..' er drehte sich um und ging zurück und holte sein Fahrrad. 'Wer ist er? Der King?' spottete Ceci. Tina schüttelte ihren Kopf. Dann gingen sie nach Hause..
Ceci ging wieder zu sich um ihre Sachen zu packen. Sie machte die Tür auf. Ihr Vater kam ihr entgegen. 'Geh einkaufen..' murmelte er. 'Willst du gar nicht wissen wo ich die ganze Nacht war?!' schrie sie und fühlte sich unwichtig. Unwichtiger denn je!
Er machte sich nicht einmal sorgen. 'NEIN..' sagte er kurz und knapp. 'Beweg deinen Arsch selber raus und kauf ein was du brauchst! Ich gehe!' schrie sie und lief in ihr Zimmer..

Fortsetzung folgt..

lg caniiM

Sorry, habe keine Idee mehr für de andere Geschichte!

Ich hoffe diese Geschichte, gefällt euch trotzdem!^^







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz