Große Liebe mit Hindernissen

Autor: Dark Angel
veröffentlicht am: 21.11.2008




Am Anfand als alles begann habe ich gedacht ich träume.
Dieser Typ er ist der Wahnsinn. So aber bevor ich euch meine Geschichte erzähle will ich mich erst einmal vorstellen: Ich heiße Janina, bin 14 Jahre alt, habe lange braune Haare, blau grüne Augen und ich habe lange Beine die mich etwas wie so ein Model aussehen lassen.Insgesamt bin ich nicht gerade hässlich doch auch keine Schönheit. Ich bin leider sehr schüchtern doch man kann mich auch sehr schnell zum ausrasten bringen.
Nun zurück zum Anfang der Geschichte. Ich kenne den Typ aus dem Kindergarten. Wir waren da zusammen in einer Gruppe. Später in der Grundschule sind wir in verschiedene Klassen gekommen. Ich hab ihn da nie richtig beachtet. Als wir dann auf die verschiedenen Schulen geschickt wurden, kam er ins Gymnasium und ich in die Realschule. Immer wenn wir zu unserer Sporthalle gehen mussten sind wir über den Schulhof vom Gym gelaufen. Dort habe ich drei Jahr lang zweimal die Woche eine Gruppe Jungen Fußball spielen sehen. Er war auch dabei. Ich wusste dass ich ihn irgendwoher kannte aber habe immer nur gedacht wie süß der doch ist, richtig für ihn interessiert hab ich mich jedoch nicht. Doch als unsere Lehrerin heute in die Klasse gekommen ist und gesagt hat dass Timo auf unsere Schule in unsere Klasse kommt war ich total überrascht und auch sehr aufgeregt. Als er dann endlich da war guckten ihn alle auf dem Schulhof an, da unsere Klasse eine der ' berühmten' ist da wir ziemlich viel scheiße bauen. Eigentlich hab ich mich schon in ihn verliebt als ich ihn auf dem Gymschulhof gesehen hab. Doch jetzt wo er bei uns war wurde mir das klar. Jede Stunde ist für mich eine Qual seit dem er in unserer Klasse ist. Ich traue mich gar nicht mehr mich zu melden. Wenn mich die Lehrer dran nehmen antworte ich immer sehr leise. In der Pause beobachte ich ihn fast die ganze Zeit. Und als ich mich dann mal endlich traute ihn bei Icqanzuschreiben war ich voll glücklich.
Wir haben uns total gut verstanden. Doch nach einer Zeit war es so also ob er vor mir abhauen würde. Er ging dauernd off wenn ich on ging und wenn ich ihn mal anschrieb dann musste er nach ca. zwanzig Minuten off. Wenn er on kam und ich auch on war dann ging er wieder off.Ich dachte mir erst nichts dabei doch nach einer Zeit hatte ich ein komisches Gefühl.Ich war schon sauer auf ihn doch ich dachte auch das es dafür vielleicht einen Grund geben könnte der nicht mit mir zu tun hatte. Doch es ging immer so weiter und langsam verschwand meine Schüchternheit und ich fing an sauer zu werden. Ich nahm mir vor ihn zu fragen ob es was mit mir zu tun hatte. Die Sportstunde bot sich dazu an. Wenn unsere Lehrerin uns in eine Mannschaft stecken würde könnte ich ihn endlich fragen. Also wartete ich auf Dienstag bis zu Sport. Wie ich es geplant hatte kamen wir zusammen in ein Team. Nach einiger Zeit sprach ich ihn darauf an, das was er sagte hat mir die Sprache verschlagen.

Wenn ihr wollt kann ich euch die Vortsetzung schreiben würde mich freuen wenn die euch gefällt.







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz