Mein momentanes Gefühlschaos

Autor: Daniela
veröffentlicht am: 31.10.2008




Hallo liebe Leser, ich heiße Daniela und bin 20 Jahre jung. Da ich zur Zeit nicht weiß, wohin mit meinen Gefühlen und Gedanken, habe ich mir gedacht, ich lasse euch einfach mal an einen Teil meines Lebens teilhaben, vielleicht könnt ihr mir ja helfen meine Gedanken mal wieder richtig zu sammeln...!

Ich habe eine 4-jährige Beziehung hinter mir... Natürlich mit schönen und nicht so schönen Erlebnissen. Jedenfalls beschloss ich mich im März von meinem Freund zu trennen, weil es einfach nicht mehr geklappt hat und ich mich in meiner sowie in seiner Liebe nicht mehr bestätigt gefühlt habe. Ich habe ihn geliebt, das habe ich wirklich aber die ganze Zeit über hatte ich dieses Gefühl. Das Gefühl: 'Da geht noch mehr'...! Ich merkte das ich ihm nicht die ganze Liebe geben kann, die in mir steckt...! Jedenfalls habe ich mich von ihm getrennt und war aber in dem Glauben das ich so schnell nicht in eine Beziehung eingehen werde.

Auf der Arbeit war es in letzter Zeit ziemlich ruhig... Ich hatte nicht wirklich viel zu tun. Seit über einem Jahr bin ich jetzt schon auf einer Chatseite im Internet angemeldet. Dort habe ich öfter mit Freunden geschrieben. Eigentlich nur mit Freunden, denn durch diese bin ich auch dazu gekommen mich auf dieser Seite zu registrieren. Wenn ich im Fernsehen oder im Bekanntenkreis gehört habe, dass jemand seine große Liebe im Internet gefunden hat, schüttelte ich immer noch den Kopf und sagte: Was für ein Quatsch...! Doch mittlerweile, nachdem es mir selbst widerfahren ist, seh ich das anders.

Wie gesagt, ich hatte auf der Arbeit nicht wirklich viel zu tun und war deshalb öfter auf der besagten Internetseite offline und tauschte Erfahrung, führte aber auch normale Gespräche, mit anderen Mitgliedern. Es waren 'fremde', nicht mehr nur meine Freunde mit denen ich mich dort unterhielt.

Am 21.07.2008 laß ich einen Blog auf der Seite, den ich sehr interessant fand. Ohne lange nachzudenken schrieb ich dem Autor ein Kommentar unter seinen Blog. Er schrieb mir auch wenige Zeit später zurück. Wir diskutierten über das, was er geschrieben hat. Es war eine lustige aber auch ernste Diskussion. Ich hatte richtig viel Spaß dabei. Wir flirteten, tauschten Erlebnisse aus und ohne das wir uns bewusst waren, wurden unsere Gespräche immer tiefsinniger. Wir schrieben fast jeden Tag. Mit der Zeit unterhielten wir uns auch nicht mehr nur noch 'Allgemein', sondern fingen an uns selbst zu deuten... Wir redeten über Sachen, die sehr privat waren. Über Sachen, die ich sonst nie jemandem gesagt habe... Sachen, die ich lieber für mich behalten habe...

Jedes Mal wenn er online kam, habe ich mich gefreut, wie ein kleines Kind, dem man etwas zu naschen gibt. Ich konnte mit ihm lachen... aber auch weinen. Wir haben uns einfach über alles unterhalten. Er sagte mir das er übers Wochenende weg fährt und keine Möglichkeit hätte dort ins Internet zu kommen. Ich gab ihm meine Handynummer, in der Hoffnung, dass er sich melden wird.

Kurz nachdem ich ihm meine Handynummer per E-Mail gesendet habe bekam ich eine SMS... Er war es. Mein Herz klopfte und mir wurd aufeinmal ganz warm. Es war Freitags und ich wusste Sonntags käme er wieder und dann können wir wieder ausgiebig schreiben. Ich wusste nicht, wie es sein wird, wenn wir uns jetzt mal 2 Tage nicht schreiben. Einerseits, war mir klar, dass ich jetzt nicht jeden Tag vor dem PC hocken kann, um mit ihm zu schreiben aber andererseits wusste ich nicht mehr wie der Tag ohne ihn umgehen soll, wenn wir nicht schreiben. In meinem Kopf also das totale Gefühlschaos... diese Gedanken, wie: Nee, das gibts doch nicht, du Daniela, die immer was gegen Internetbeziehung hatte, kann sich doch jetzt nicht selbst in einem aus dem Internet verliebt haben... Oh mein Gott, wo soll das nur hinführen...! Ständig diese Gedanken... aber er sah es anscheinend genauso. Denn wir haben das ganze Wochenende lang gesimst. Ich musste am Tag 3 mal mein Guthaben aufladen, weil wir ununterbrochen geschrieben haben. Mein Speicher war voll, oh nein, alles smsen sind so schön ich will keine davon löschen... aber ich musste. Also fing ich an die Smsen in ein Buch zu schreiben, sodass wenn ich sie lösche, sie trotzdem in meinem Buch nachlesen kann... SO KENNE ICH MICH NICHT... IST ES VIELLEICHT DAS WAS ICH BEI MEINEM EX IMMER VERMISST HABE... IST DAS, DAS GEFÜHL DAS NOCH MEHR GEHT? Ich war so verwirrt...!

Nach ca. 2 Wochen schrieb er mir eine Nachricht, die alles komplizierter machte. Er schrieb mir etwas, das mich schockierte aber auch zugleich glücklich machte, weil er es mir offen und ehrlich erzählt hat. Er schrieb, das er es mir eigentlich nicht sagen wollte, weil sich dadurch vieles verändern wird und er auf den richtigen Zeitpunkt gewartet hat aber es für dieses Geständnis keinen richtigen Zeitpunkt gäbe. Ich bekam Gänsehaut und hatte Angst weiter zu lesen aber die neugier war zu groß. Jetzt der Schock!!!! Er gestand mir das seine Ex Freundin von ihm ein Kind erwartet. Ich dachte mir nur: OH MEIN GOTT… Das kann doch jetzt nicht war sein. Ich laß weiter, voll in Trance, ich hab die letzten Sätze gar nicht mehr richtg wahr genommen. Jedenfalls betonte er, dass er es verstehen könne, wenn ich jetzt keinen Kontakt mehr mit ihm haben möchte. Nein so war es aber nicht. Klar macht das alles komplizierter und ich machte mir nun über noch mehr Gedanken… aber egal wie dumm es auch klingt… er war mir in der kurzen Zeit viel zu wichtig geworden, als das ich jetzt den Kontakt abbrechen würde. Ich sagte ihm das ich Angst davor hätte was kommt. Das Kind ist noch nicht da. Wird er es dem Kind zu Liebe doch noch mal mit ihr versuchen? Mache ich irgendetwas kaputt, weil ich in sein Leben getreten bin. Er sagte das sie nur die Mutter seines Kindes wäre, das er sie nicht liebt und auch nicht mehr mit ihr zusammen kommen wird. Mit der Zeit lernte ich damit umzugehen, mit den Gedanken und der Situation. Wir schrieben jeden Tag weiter, kamen uns immer näher. Er sah mich in der WebCam, auf Fotos, weiß also auch wie ich aussehe. Wir konnten nicht mehr ohne einander. Er merkte wie sehr ich ihn brauche und ich merkte wie sehr ich ihn brauche. Wir wissen alles voneinander und haben beschlossen das die Vergangenheit nicht zählt sondern UNSERE Zukunft, das hier und jetzt.

Seine Familie und Freunde merkten die Veränderung ebenfalls und sprachen ihn darauf an. Sie waren enttäuscht, haben von ihm erwartet, dass er zu seiner Ex zurück geht… er erklärte ihnen das es nicht ginge und das er mit mir glücklich ist. Sie haben gesagt es sei seine Entscheidung. Es war an der Zeit, dass er es auch ihr beichtete, seiner Ex. Es war nur noch eine Frage der Zeit, wann sie dahinter kommt. Denn alle wussten bescheid, nur sie nicht. Er sagte es ihr und sie rastete aus. Sie drohte ihm damit, das er sein Kind nicht sehen dürfe, wenn er den Kontakt zu mir nicht abbreche. Gesagt getan. Er sagte mir, das er den Kontakt abbrechen muss. Das er mich liebt und ich seine Traumfrau wäre, es weh tut aber leider nicht anders geht. Ich sagte ihm das wir in Deutschland leben und sie ihm das Kind nicht einfach so enthalten darf. Aber er hatte seinen Entschluss getroffen. Ich sagt OK und ging offline. Am nächsten Tag schon schreibte er mir wieder. Er kann nicht ohne mich. Er wünsche den Kontakt weiterhin zu mir. Wir ließen es langsam angehen… aus einem 'Ich liebe dich' wurde nun ein 'ich hab dich lieb'… doch schnell begriffen wir, das wir uns nicht einfach nur lieb haben, so wie wir Freunde oder andere Menschen lieb haben. Ich habe mit ihm das gefunden, was ich gesucht habe. Er ist mein Traummann… Seit über 3 Monaten schreiben wir uns jetzt schon jeden Tag. Er musste mal wieder übers Wochenende weg arbeiten, in der Zeit merkten wir diese Leere, dieses Verlangen auf mehr. Wir schrieben schon wieder nicht nur ich hab dich lieb sondern ich liebe dich… Dieses Gefühlschaos macht mich wahnsinnig. Ich drehe fast durch. Oft haben wir über seine verstorbene Oma geredet… Sie hat ihm sehr viel bedeutet, er hat sie über alles geliebt. Nachdem er von diesem besagtem Wochenende nach Hause kam sagte er mir, dass er eine Überraschung für mich hätte. Nach ein paar Tagen wusste ich was er meinte. Er schrieb mir einen Brief und schickte ihn per Post zu mir nach Hause. Er hat an dem Wochenende ein Tagebuch geführt. Hat aufgeschrieben wann er an mich gedacht hat und was. Ausserdem hat er ein Gedicht für mich geschrieben und mir gesagt das es so schwer für ihn ist, weil er weiß er hat die eine, seine Traumfrau, mich gefunden aber kann nicht mit mir zusammen sein. Er weiß es gibt sie aber es ist verboten sie bei sich zu haben. Der Brief hat mich wirklich sehr gerührt aber als ich dann gesehen haben, was er mir als Geschenk dabei gelegt hat, musste ich wirklich weinen. Es war ein Ring von seiner verstorbenen Oma. Sie hatte ihm den Ring vererbt und ihm gesagt, das diesen Ring die Frau seines Lebens bekommen solle. Und er gab ihn mir, einfach so. Ich wusste nicht mehr wohin. Wenn er mich doch so sehr will, warum kämpft er nicht? Warum versucht er nicht einen Weg zu finden. Wenn ich 'als Frau an seiner Seite' das mit dem Kind akzeptieren würde, warum kann seine Familie dann nicht mich akzeptieren? Ich merk das er es auch will, ich geb die Hoffnung auch nicht auf… Er bemüht sich sehr, aber so werden wir keine 'gemeinsame Zukunft' erleben. Ich weiß, dass er aufgrund des Kindes nicht zu mir ziehen könnte (Wir wohnen 200 km auseinander) aber er versucht auch nicht eine Fernbeziehung einzugehen… Vielleicht könnte ich mir ja nach 1-2 Jahren vorstellen zu ihm zu ziehen. Das ist alles so Sche….! Ich weiß nicht mehr wo vorne und hinten ist. Ich war immer eine starke Frau, hatte meine Gefühle unter Kontrolle und wusste was ich wollte. Bei ihm ist das anders… Ich weiß das ich ihn will, weiß aber auch das es nicht geht. Ich will meine Gefühle aber auch nicht abstellen, nur langsam merke ich , wie mir die Kraft fehlt, bzw. wie sich jeden Tag weniger wird, um das ganze Aufrecht zu halten.

Ja liebe Leser, das ist mein momentanes Gefühlschaos. Ich würde mich über Kommentare sehr freuen (ob positiv oder negativ).
Falls ich irgendetwas falsch gemacht haben sollte, tut es mir leid. Das ist meine erste Geschichte und daher weiß ich nicht ob es euch so gefällt, wie ich sie aufgebaut habe.









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz