Eine Legende ...

Autor: Esma
veröffentlicht am: 30.08.2008




Sommer 1998... Eine kleine süße Familienpension, direkt am Meer. Leichte Brisen wehen ganz leise und warm…..man spürt die innerliche Erleichterung ganz stark…. der Duft des Meeres streichelt einem die Seele....

Die Familie von Esma verbrachte in diesem Jahr ihren Urlaub in dieser Pension. Gleichzeitig verbrachte der Enkel des Pensionsinhabers seine Ferien bei seinem Großvater. MuratEsma und Murat lernten sich in diesem Jahr kennen; und somit begann eine große Liebesgeschichte..... eine ganz plötzliche Liebe. Murat entdeckte die Liebe das erste Mal bei Esma.

Murat konnte sich Esma gegenüber nicht öffnen. Er scheute sicht davor. Er hatte Angst, mit einem Geständnis ihre kostbare Freundschaft kaputt zu machen. Er tröstete sich lediglich mit seinen tiefen, sauberen und starken Gefühlen Esma gegenüber.

Sie verbrachten den Sommer 1998 gemeinsam. Sie lachten zusammen und hatten gemeinsam sehr viel Spaß. An einigen Tagen wurden sie gemeinsam schwermütig und redeten über das Leben.
Sie führten Gespräche, gefüllt mit schallendem Gelächter. Sie teilten aber auch Momente des Schweigens, wo sie einfach nur dasaßen, das Meer beobachteten und genossen….einfach nur genossen. All diese Momente teilten sie mit großem Vergnügen.

Esma und ihre Familie verbrachten seither jeden Sommer in dieser Pension. Die Freundschaft von Murat und Esma wurde von Jahr zu Jahr stärker und intensiver. Diese Freundschaft verankerte die beiden sehr stark miteinander. Murat hat Esma gegenüber nie etwas über seine Gefühle erzählt. Immer wenn er Esma sah, vergaß er seine Umgebung…die Welt hörte auf sich zu drehen.

Esma fühlte mit der Zeit das bei Murat mehr als nur freundschaftliche Gefühle vorhanden waren. Sie hatte versucht sich von ihm zu distanzieren, es klappte aber nie so richtig. Sie wollte ihn immer nah bei sich fühlen…..dem Gegenstück ihrer Seele.
Esma hat ihre langsam aufkeimenden Gefühle einfach keine Beachtung geschenkt, trotzdem musste sie immer an Murat denken.
Unbewusst dachte sie sich, 'wenn es wirklich soweit ist, wird Murat mich eh mit offenen Armen empfangen. Er wir immer für mich da sein und immer auf mich warten'….hätte Esma sich doch bloß nicht so viel Zeit gelassen.

Die einseitige starke Liebe von Murat wurde 7 Jahre später von Esma erwidert. Das traurige Hindernis war jedoch, dass Murat mittlerweile verheiratet war. Nun war es zu spät...Als er es ihr erzählt hat, hatte sie ihm gegenüber zwar ein Lächeln auf den Lippen aber innerlich brach sie zusammen. Ihre Seele brennte. Sie wollte nicht mehr Atmen. Sie brauchte Jahre um sich zu erholen. Aber so richtig wollte es nie klappen.

Was jedoch niemals aufhören wird, ist die Tatsache, dass Esma die erste große Liebe von Murat war und es immer sein wird. Das weiß sie und das tut ihr gut.
Murat war jemand der jedem das Gefühl gegeben hat etwas ganz Besonderes zu sein.Murat war ihr Ruhepol und Esma war sein Ruhepol.....nur er hat Esma versanden ohne viele Worte.
Ob Esma je wieder lieben kann....die Zeit wird es zeigen.









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz