Kroatien...Ein Spiel...und meine Gefühle

Autor: Ani
veröffentlicht am: 03.08.2008




Ich war im Urlaub um genau zu sein in Kroatien. Ich hab dort eine super geile Clique gehabt. Wir saßen abends öfters am Strand um dort zu chillen. An einem Abend hatte jemand die 'tolle' Idee 'Wahrheit oder Pflicht' zu spielen. Und wie es nun einmal kommen musste war ich an der Reihe. Laura (meine Freundin) stellte mir eine Aufgabe. 'Siehst du den Typen da vorne, du musst zu ihm hin gehen und seine Handy Nummer holen.' Ich dachte mir nur toll das hat sie ja fein gemacht, dass war genau der Typ von dem ich ihr erzählt hatte den ich süß, fand. Ich guckte Laura etwas finster an, aber ging dann zu dem Jungen hin. 'Hey' sprach ich ihn an. 'Also wir spielen da so ein dummes Spiel und ich bin jetzt an der Reihe und soll mir deine Handynummer geben lassen. Also wenn du nicht willst versteh ich das aber es wäre nett wenn du einfach eine falsche Nummer aufschreibst.' Diesen Satz sagte ich ohne Punkt und Komma um ihn hinter mich zu bringen. 'Also auch erst mal Hey. Ich kenn das, dass musste ich auch schon öfters machen, deshalb gebe ich dir meine Nummer, aber nur wenn du mir auch deine gibst.' Dies sagte er mit einem Grinsen. Ich gab ihm meine und er mir seine. 'Achso, ich heiße übrigens Moritz und du?' 'Nele' rief ich ihm hinterher, weil ich schon Richtung Strand gelaufen war. 'Ich hoffe wir sehen uns noch mal und wenn nicht ich habe ja jetzt deine Nummer.' Rief er. Ich ging wieder zu den anderen. 'Hier ich hab sie' Sagte ich zu Laura. Der Abend wurde noch sehr lustig und ich musste auch keine weiteren Sachen machen.

Am nächsten Morgen wurde ich von einer SMS geweckt.
'Hey Nele! Ich würde mich freuen dich heute Abend am Strand zu treffen (allein)! Moritz 
Ich war zwar etwas überrascht aber freute mich auf den Abend. Ich erzählte den Mädels aus meinem Zimmer von der SMS. 'Tja, wer weiß vielleicht will er ja auch was von dir.' Meinte Laura. 'Erstens will ich nichts von ihm und zweitens ist das nur ein Treffen, verstanden!' 'Ja schon klar' Dieser Tag verging irgendwie langsamer als die da vor. Wir gingen zu zwei Workshops. Tanzen und dann noch Surferbändchen. Doch dann war der Augenblick gekommen ich ging runter zum Strand ein bisschen aufgeregt war ich zwar schon aber davon ließ ich mir nichts an merken. 'Hey' begrüßte ich ihn und kam auf ihn zu. 'Hey, ich freu mich dich zu sehen', sagte Moritz. 'Ich freue mich auch dich zu sehen' sagte ich mit einem Lächeln. 'Ich dachte so können wir uns mal richtig kennen lernen, also ohne dass du in ein Spiel verwickelt bist.' Meinte er. 'Ja das stimmt.' Wir setzten uns beide ans Ufer und ließen unsere Füße ins Wasser baumeln. 'Wie lange bleibst du noch hier'; fragte er mich. 'Noch insgesamt 12 Tage und du?' 'Ja, ich auch. Ich hab dich schon öfters hier am Strand gesehen. Achso ich soll dich vom meinem Kumpel fragen wie deine Freundin heißt, weil er steht auf sie.', sagte Moritz. 'Ja ich hab dich hier auch schon öfters gesehen. Sie heißt Laura, meinst du den Typ der so blonde Haare hat?' 'Ja, genau der. Wieso kennst du ihn?' 'Nein das nicht aber Laura hat mir erzählt dass sie ihn ganz süß findet.' Wir schauten uns beide mit einem Grinsen an.
'Sei mal ganz ehrlich', sagte er zu mir. 'Ja, ok' 'Wie findest du diese Chicksen die den ganzen Tag in der Sonne liegen, nichts besseres zu tun haben außer sich zu bräunen und warten bis sie den ersten ins Bett bekommen? Also wenn du nicht willst brauchst du auch nicht zu antworten wenn das zu persönlich war.' ' Nein, das ist kein Problem. Um ehrlich zu sein mich nervt das und besonders schlau scheinen die auch nicht zu sein. Ich mein die denken doch die wärns und jeder Typ steht auf sie.' Sagte ich.
'Erzähl mir was von dir, was sind deine Hobbys oder was hörst du für Musik.' Meinte Moritz. 'Also, ich tanze für mein leben gerne aber natürlich chill ich auch gerne mit meinen Freunden und am liebsten höre ich Rock, und du?' 'Ist ja ein Zufall ich höre auch Rock und in meiner Freizeit Skate ich oder unternehme was mit Freunden.' 'Ich finds cool dass du skatest.' Sagte ich zu ihm. Wir unterhielten uns noch ziemlich lange über Gott und die Welt bis er auf seine Uhr schaute und meinte: 'Was es ist schon eins so spät, dass hätte ich nicht gedacht das die Zeit so schnell rum geht.' 'Stimmt' 'Du Nele' 'Ja was ist' 'Ich fand den Abend mit dir cool. Ich hoffe das können wir noch mal machen:' 'Mir hat der Abend auch gefallen. Von mir aus gerne.' Er brachte mich noch zu meinem Zimmer und sagte: 'Ich melde mich bei dir' 'Ja ich freu mich' Sagte ich.
Natürlich waren die Mädels aus meinem Zimmer noch wach und wollten alles wissen wie es gelaufen war. Ich erzählte ihn alles ausführlich und ging danach glücklich schlafen. Wir trafen uns auch am nächsten Abend wieder und redeten. Ich fand es echt schön einfach nur da zu sitzen und mit ihm über alles zu quatschen.

An diesem Morgen wurde ich mal wieder von einer SMS geweckt.
'Guten Morgen, ich hoffe du hast gut geschlafen. Hast du lust heute mit mir Tretboot zu fahren wenn ja dann komm um drei zum Strand. Ich freu mich. Moritz 
Ich weckte Laura und zeigte ihr die SMS. 'Ist ja cool. Vielleicht wird aus euch beiden ja doch noch was, ' meinte sie. 'Ja vielleicht. Achso das wollte ich dir gestern noch erzählen der Kumpel von Moritz ich glaube Tim heißt er hat nach dir gefragt also den du so süß fandest. ' 'WAS? Im ernst? Möglicherweise gibt es hier bald zwei Pärchen.' 'Ja wenn du meinst.' Wir gingen zum Frühstück. Als wir wieder auf unserem Zimmer waren packten wir unsere Sachen um an den Strand zu gehen. Am Strand angekommen suchten wir uns einen gemütlichen Platz aus. 'Kannst du mich mal eincremen, ich mach das dann auch gleich bei dir?' Fragte mich Laura. 'Ja, klar'; antwortete ich ihr. Wir ließen die Sonnencreme noch einziehen und gingen dann ins Wasser. 'Kannst du mir vielleicht die Nummer von Moritz Kumpel besorgen? ' fragte mich Laura. 'Hab ich schon' 'Was und das hast du mir nicht gesagt?' Sie war ein wenig entsetzt. 'Ich hab gewartet bist du mich fragst, es könnte ja sein du wolltest sie überhaupt nicht.' Meinte ich mit einem breiten Grinsen. 'Na warte' Daraus wurde eine heftige Wasserschlacht. Wir ließen uns wieder auf unseren Handtüchern nieder. Ich schaute auf die Uhr und bemerkte dass es schon 14 Uhr war. Ich legte mich wieder hin und stöpselte mir meine Kopfhörer rein. Ich musste wohl ein wenig eingenickt sein, denn ich wurde von einer Stimme geweckt die mir vertraut vorkam, es war Moritz 'Hey Nele, na bereit zum Tretboot fahren?' 'Ja klar' Ich zog mir schnell meine Badeshorts an und ging mit Moritz zu dem Tretboot das er gemietet hatte. 'Hast du das schon mal gemacht?, ' fragte er mich. 'Ja mit meinen Eltern als wir auf Kreta waren, aber damals war ich noch zu klein um zu Treten.' Wir fuhren los oder eher gesagt strampelten los. 'Ich wollte mich noch mal für den schönen Abend gestern bei dir bedanken.' Sagte er. 'Danke.' Wir fuhren weiter aufs Meer hinaus bis er meinte: 'Komm wir springen ins Wasser.' Gemeinsam sprangen wir rein. 'Und bereust du es schon dich mit mir getroffen zu haben?' 'Hm. Lass mich überlegen. Nein ich denke nicht!' Ich grinste ihn an. 'Was du denkst?' Damit begann eine Wasserschlacht. Ein wenig erschöpft gingen wir wider auf das Boot. Moritz und ich traten in die Pedale und fuhren zum Strand zurück. 'Danke, dass hat echt Spaß gemacht, ' sagte ich zu ihm. 'Ja fand ich auch. Hast du heute Abend schon was vor?' Fragte er mich. 'Kommt drauf an, ' entgegnete ich. 'Ah, verstehe. Es wäre cool wenn du Laura mitbringen könntest, wegen Tim.' 'Ich versuchs, aber ich kann für nichts garantieren und wann und wo?' 'So gegen acht hier am Strand, ist das ok?' 'Ja klar, ich freu mich schon, ' sagte ich. Wir verabschiedeten uns und dich ging wieder zu Laura. 'Hey süße, ' begrüßte ich sie. 'Ich habe heute Abend ein Date für dich ausgemacht.' 'Du hast was? Mit wem?' Fragte sie. 'Ich habe ein Date für dich mit Tim ausgemacht.' ' *happy* Das ist voll nett von dir, wie hast du denn das gemacht?' Wollte sie wissen. 'Tja, ich hab da so meinte conactions, ' sagte ich. Wir bleiben noch ein bisschen am Strand gingen dann aber auf unser Zimmer um uns zu duschen und für den Abend fertig zu machen. Gemeinsam gingen wir zum Essen. 'Wir müssen um acht unten am Strand sein, ' sagte ich zu Laura. 'Hm. Ich weiß nicht aber ein wenig bin ich schon aufgeregt. Ich kenne ihn ja noch nicht mal.' 'Dafür ist das Date ja da um sich besser kennen zu lernen, ' meinte ich. Es war erst viertel nach sieben als wir fertig warn mit essen, deshalb gingen wir noch mal auf unser Zimmer. 'Meinst du ich habe auch das richtige an?' Fragte Laura mich. 'Ja, klar du siehst toll aus.' Meinte ich. Laura und ich waren zwei völlig unterschiedliche Typen also was den Style anging. Sie war eher der romantische Typ der zu seinem Date lieber einen rock anzieht und ich ja was war ich für ein Typ ich würde mich eher als lässiger und Rockiger Typ bezeichnen, weil ich ziehe nicht gerne Röcke oder sogar Kleider an. Zu einem Date komme ich dann doch lieber in Shorts mit Vans oder Ballerinas, denn ich denke man sollte sich bei einem Date wohl fühlen und sich nicht verstellen. Aber trotzdem passen wir (Laura& Ich) gut zusammen was das seelische angeht. Wir verstehen uns einfach super. Wir dachten es kann ja nicht schaden schon ein bisschen früher dort zu sein, deshalb gingen wir runter zum Strand. Wir wollten uns grade ans Ufer setzten als Moritz und Tim um die Ecke bogen. Als ich Tim sah dachte ich 'Ein neues Traum paar ist geboren'. Ich sah Laura deutlich an das sie ziemlich nervös war. 'Hey' kam Moritz auf mich zu. Er flüsterte mir ins Ohr: 'Am besten lassen wir die beiden mal allein um sich kennen zu lernen' So ging ich mit Moritz am Strand ein wenig spazieren. Nachdem wir ein Stück gegangen waren drehte ich mich um und sah das Laura und Tim ins Gespräch vertieft waren. 'Meinst du aus den beiden wird was?' Fragte ich Moritz. 'Ja ich denke schon, ich finde sie geben ein gutes Paar ab.' Plötzlich meinte er: 'Komm mit, ich habe eine Idee.' Er zog mich an meiner Hand mit sich. Wir rannten und ich wusste immer noch nicht wo hin. Unerwartet blieb er stehen so dass ich gegen ihn knallte, so dass der um fiel in den Sand und ich natürlich genau auf ihn. 'Oh, sorry, tut mir Leid. ' Brachte ich in einer gehauchten Stimme nur hervor. 'Macht nix, ' meinte Moritz. Er strich mir eine Haarsträhne aus meinem Gesicht. Mein Kopf dachte in diesem Moment 'Oh, nein jetzt will er dich küssen'. Aber mein Herz machte Hüpfer und dachte 'Ja, endlich er küsst dich' Ich wusste grade nicht was ich denken sollte und auf wen ich hören sollte, doch während ich mir darüber Gedanken machte kam sein Gesicht meinem immer näher. Ich schloss die Augen und spürte seine Lippen auf meinen. Es war ein unbeschreibliches Gefühl. Doch schon nach ein paar Sekunden war alles wieder vorbei. Ich wusste nicht genau was ich machen sollte deshalb dreht ich mich um und legte mich neben ihn in den Sand. 'Hab ich was falsch gemacht?' Hörte ich Moritz fragen. 'Nein, wie kommst du darauf?' 'Ich weiß nicht war nur so ein Gefühl.' 'Was hast du denn für komische Gefühle?' Fragte ich ihn. 'Ich weiß nicht aber im Moment habe ich nur welche für' weiter sagte er nicht. Er kam auf mich zu und küsste mich. Da meldeten sich wieder mein Kopf und mein Herz. So ein Chaos in mir hatte ich noch nie. Doch ich folgte meinem Herz und fand es unbeschreiblich schön. Seine Lippen lösten sich wieder von meinen und er sagte: 'Für dich.' Ich war so verblüfft das ich nichts sagte. 'Habe ich etwas Falsches gesagt?' fragte er mich. 'Nein, ich weiß nicht. Ich bin nur etwas überrascht. Aber irgendwie finde ich es gut.' Sagte ich mit einem lächeln und küsste ihn. Mitten im Kuss wurden wir von Laura und Tim überrascht. 'Na, was macht ihr denn hier?' Fragte uns Laura. 'Na wonach sieht es denn aus?' Entgegnete ich ihr. Sie grinste mich an und sagte: 'Nele, wir müssen gehen es ist schon spät.' Ich verabschiede mich von Moritz mit einem Kuss, danach ging ich mit Laura zu unserem Zimmer. Auf dem Weg fragte ich sie. 'Und wie ist dein Date gelaufen?' 'Es war echt schön, nochmals danke dafür. Und wie lief es bei dir?' Ich erzählte ihr alles vom umfallen bis zum Kuss und was Moritz zu mir gesagt hatte. 'Oh, wie romantisch. Er hat dir gesagt das er dich Liebt am Strand bei Sonnenuntergang.' 'Ja wenn du meinst. Aber erzähl doch mal wie war denn dein Date mit Tim?' 'Es war echt toll ich konnte mit ihm über alles reden und es war so als kannten wir uns schon ewig.' Sagte Laura. 'Das, freut mich für dich. Aber ich denke am besten gehen wir jetzt schlafen.' Laura stimmte zu und wir gingen ins Bett.
Am nächsten Morgen wachten Laura und ich gleichzeitig auf. 'Guten Morgen, ' sagte ich zu ihr. Ich bekam nur ein 'hm' zu hören und schon verschwand sie im Badezimmer. Ich ging raus auf die Veranda immer noch im Schlafanzug oder eher gesagt Snoopy Boxershorts mit einem T-Shirt. Nachdem Laura fertig gestylt aus dem Bad kam ging ich hinein und machte mich fertig fürs Frühstück. Gemeinsam gingen wir frühstücken.
Wie jeden Morgen brauchte ich erst mal einen Kaffe um wach zu werden als ich am Automaten stand hielt mir von hinten jemand die Augen zu. Natürlich wusste ich sofort wer es war. Moritz. Er gab mir einen Kuss auf die Wange und fragte mich: 'Guten morgen, na musst du erst mal wach werden?' 'Hm' meinte ich. Tim und Moritz setzten sich an unseren Tisch. 'Und Mädels was habt ihr heute vor?' Fragten uns die beiden. 'Och, bis jetzt noch nicht außer en bisschen chillen.' Antwortete Laura. 'Kommt ihr heute Abend mit zum Strand zum Lagerfeuer?' 'Ja ich denke schon.' Antwortete ich für Laura und mich. 'Wir können euch ja abholen und zusammen hin gehen, wenn ihr wollt so gegen halb neun?' 'Ja klingt gut' meinte Laura. Als wir alle fertig waren mit frühstücken gingen wir gemeinsam zurück zu unserem Zimmer. 'Wir können ja auch erst mal ein bisschen auf der Veranda chillen.' Sagte ich zu Tim und Moritz. Die beiden willigten ein. Ich zog mein Bikinioberteil und meine Badeshorts an und fragte Moritz: 'Kannst du mir mal den Rücken eincremen?' 'Ja klar leg dich hin' Aus dem eincremen wurde eher eine Massage aber ich genoss es. Während ich mich mit Moritz amüsierte hatten auch Laura und Tim ihren Spaß. Moritz konnte das wirklich gut. 'Soll ich dich auch eincremen?' Fragte ich ihn. 'Hm.' So tauschten wir die Plätze. Das ganze ging eine viertel stunde lang bis ich sagte: 'So, fertig.' 'Ach, du hast das echt gut gemacht willst du nicht doch noch weiter machen?' Fragte er mich mit seinem charmantesten Lächeln. 'Danke aber ich bin mir sicher dass ich fertig bin.' Wir legten uns auf die Veranda und hörten Musik. Ich glaube ich bin dann wohl ein wenig eingenickt, weil ich plötzlich etwas nasser auf mir spürte. Es waren Laura und Tim die grade im Meer gewesen waren und nun über uns standen und uns nass machten. Moritz musste wohl auch ein wenig geschlafen haben. 'Hey ich ihr beiden Schlafmützen habt ihr lust Karten zu spielen?' Fragte uns Tim. Ich schaute Moritz an und er nickte. Wir entschieden uns für Arschloch. In den ersten drei Spielen hatte ich glück und gewann immer doch dann nahm meine Glückssträhne ab und ich wurde immer Arschloch. Nach dem Spiel legten Moritz und ich uns wieder auf unsere Handtücher. 'Hast du lust mich zu massieren?' Fragte ich ihn mit einem bezauberten Lächeln. 'Wer könnte bei diesem Lächeln schon nein sagten.' Ich gab ihm einen Kuss und genoss es, sichtlich. Nach einer halben Stunde stand er auf und fragte mich: 'Wollen wir mal ins Wasser gehen?' Ich stimmte zu, denn der Strand war nur wenige Meter von unserem Zimmer entfernt. Wir gingen gemeinsam rein. Es war echt eine Erfrischung, das Wasser war noch nicht sehr warm grade genau richtig. Wir tollten noch ein bisschen rum und gingen dann zurück.

Die Geschichte geht noch weiter …..wenn ihr wollt…..








Kommentare

Daysi

04.05.2011 19:08:53

weiter weiter weiter!!!bitteee!! natürlich..also ich möchte unbedingt dass es weiter geht :))


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz